Warsteiner Musikdurstig Melt Festival

Schlaflos in Ferropolis: Warsteiner bringt Künstler aufs Melt Festival

Ab dem 12. Juli begrüßt das Melt Festival in der einzigartigen Kulisse von Ferropolis „The xx“, „Florence + The Machine“ und „Fever Ray“ mit ihren exklusiven Auftritten. Dazu gibt es wie immer die weltweit geschätzte, genreübergreifende Mischung aus musikalischen Größen von heute und den verheißungsvollsten Acts der nahen Zukunft. Wie das Festival selbst, präsentiert auch Musikdurstig mit eigener Stage wieder vier Tage nationale und internationale Künstler von morgen. Außerdem feiert die Melt Pre-Party mit „RIN“ und „Mavi Phoenix“ in Berlin in diesem Jahr Premiere.

Vor dem Hintergrund fünf riesiger Tagebaubagger und umschlossen vom Gremminer See bildet das an eine Utopie erinnernde Gelände seit über 20 Jahren die perfekte Kulisse für eines der aufregendsten Festivals Europas. Etablierte Musiker aus der ganzen Welt und die Acts von morgen geben sich seit jeher die Klinke in die Hand. Mittendrin: Musikdurstig mit einer eigenen Bühne.

In diesem Jahr spielen unter anderem die schwedische Indie-Band „Ruby Empress“, das Berliner Electro-Pop-Duo „Evelin“, der Singer/Songrwiter „Luke Noa“ sowie die beiden DJ-Newcomer „Lovra“ und „David Jackson“ auf der Musikdurstig Stage groß auf.

„Im neunten Jahr der Melt-Partnerschaft erweitern wir unser Portfolio noch einmal und erschaffen neben dem musikalischen Programm für die Besucher auch einen kompletten Wohlfühlbereich“, so Nadja Gärtner, verantwortlich für das Music- & Lifestyle-Sponsoring der Warsteiner Brauerei. „So bieten wir unter anderem morgendliches Bier-Yoga an und kombinieren die Philosophie von sportlicher Entspannung mit der Freude des Biertrinkens.“

Die Musikdurstig Stage überträgt den Puls des Festivals auch abseits der Hauptbühnen auf den Campingplatz und bildet somit die erste Anlaufstelle für tausende Besucher, die auch tagsüber nicht auf eine bunte Mischung aus Indie, House, Tech-House, Soul und einem liebevoll gestalteten Side-Programm verzichten wollen. Dafür erwarten die Besucher von Freitag bis Sonntag Frühsport und Bier-Yoga-Stunden, gemütliche Hängematten, Handy-Ladestationen, ausreichend Schatten und erfrischendes Warsteiner Premium Pilsener, um perfekt in den anstehenden Festivaltag zu starten.

Melt Pre-Party Berlin – supported by Warsteiner
Darüber hinaus findet am 12. Juli im Prince Charles die offizielle „Melt Pre-Party Berlin“ statt. Mit dabei sind „Mavi Phoenix“, eine der vielversprechendsten Hip-Hop-Exporte Österreichs, ein Showcase des Hamburger Plattenlabels „Lehult“ sowie „RIN“, der aktuell als einer der Shootingstars des Cloud Raps gehandelt wird.

„Wir freuen uns sehr über die langjährige Kooperation mit der Warsteiner Brauerei, die unser Programm mit geschmackvoller Auswahl junger Acts erweitert und dadurch einen großen Mehrwert für unser Festival schafft“, ergänzt Stefan Lehmkuhl, Mitbegründer und Chef-Booker des Melt Festivals.

Weitere Informationen bekommen Sie auf Musikdurstig.de.

Warsteiner Brauerei
Die Warsteiner Brauerei zählt zu den größten Privatbrauereien Deutschlands. Gegründet 1753, ist sie ein Familienunternehmen in neunter Generation. Die Warsteiner Gruppe umfasst die Herforder Brauerei, die Privatbrauerei Frankenheim, die Paderborner Brauerei sowie Anteile an der König Ludwig Schlossbrauerei. Mittlerweile vertreibt Warsteiner ihre Produkte aktiv in über 50 Länder der Welt.

Über Musikdurstig
Musikdurstig ist das Musikportal der Warsteiner Brauerei, das junge Musikbegeisterte über alle Trends der Musikszene informiert. Darüber hinaus schafft Musikdurstig auf jährlich über 50 Festivals, wie Time Warp, Parookaville, Melt, New Horizons oder dem Connect Festival, einzigartige Musikerlebnisse. Weitere Informationen auf Musikdurstig.de, Facebook.com/Musikdurstig und Instagram.com/Musikdurstig sowie unter #musikdurstig.

Über Melt Festival
In den letzten 20 Jahren setzte das Melt Standards in der internationalen Festivallandschaft und ließ keine Wünsche offen. Größen, wie Björk, Pet Shop Boys, The Streets, Portishead, Moderat, Kylie Minogue, Tame Impala, Justice, Disclosure, Jamie xx, Flume, Oasis, Lana Del Rey, Boys Noize, Sven Väth, Richie Hawtin und, und, und versetzen Ferropolis in den Ausnahmezustand. Der wohl beste elektronische heiße Scheiß der Stunde lässt on top jegliche Grenzen verschwimmen, und wer noch mehr will, der feiert einfach das ganze Wochenende auf dem Sleepless Floor durch.

Quelle/Bildquelle: Warsteiner Brauerei Haus Cramer KG | warsteiner-gruppe.de | warsteiner.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link