Prosecco DOC Netflix
Multimedia-Marketingaktion

Schaumwein Prosecco DOC mit erster Produktplatzierung in weihnachtlicher Netflixserie

Die stetig wachsenden Exportzahlen der letzten Jahre zeigen Wirkung: Prosecco DOC gehört zu den größten Trends in der Schaumweinwelt. Das Schutzkonsortium des Prosecco DOC startete daher im Oktober die bis dato größte Multimedia-Marketingaktion in den Top-Märkten Italien, Vereinigtes Königreich, USA, Deutschland und Frankreich.

Den gesamten Dezember über präsentiert sich das Anbaugebiet nun international über Videoprojektionen, Plakate, Kurzfilme auf Großbildschirmen, Radio-Spots und auch in der Printwerbung. Mit Produktplatzierungen in der italienischen Adaption der Netflix-Serie „Weihnachten zuhause“ wird auf die starke Verbindung vom norditalienischen Schaumwein und Herkunft von Prosecco DOC aufmerksam gemacht.

Ob am Times Square in New York, an der weltbekannten Shibuya-Kreuzung in Tokio oder am Münchner und Berliner Hauptbahnhof – Prosecco DOC zeigt sich weltweit bildstark zur Weihnachtszeit. Die Nachricht in allen Medien ist klar: Prosecco DOC ist mehr als nur ein spritziges Getränk. Er repräsentiert die Qualität, Vielfalt und die Kultur Norditaliens.

Bis zum 20. Dezember zieren Bilder des eindrucksvollen Markusplatz in Venedig mit der ikonischen Silhouette der Proseccoflasche über 40 Plakatwände und Videowalls an Münchner und Berliner Bahnhöfen.
Weltweit werden neben Plakaten auch Radiospots, Videoprojektionen und Printanzeigen sowie Brandings an Skiliften installiert. Den Höhepunkt der Kommunikationskampagne bilden die Silvesterfeierlichkeiten in Verona, die live im italienischen Fernsehen übertragen werden und bei dem der mitternächtliche Trinkspruch zum Countdown ins neue Jahr mit Prosecco DOC ausgebracht wird.

Mit der ersten Produktplatzierung in einer Netflix-Produktion, die in der Herkunftsregion des Prosecco DOC spielt, wird ebenfalls auf die Verbindung von Produkt und Herkunft gesetzt. Seit dem 7. Dezember ist die Serie „Ich hasse Weihnachten“ (im italienischen Original: „Odio il Natale“), eine italienische Adaption des norwegischen Originals „Hjem tel hul“ (dt.: „Weihnachten zuhause“) online zu sehen. Dort verspricht die Protagonistin Gianna (gespielt von Pilar Fogliati) ihrer Familie, dass sie an Weihnachten einen festen Freund nach Hause bringt. Die magischen Orte des Prosecco – zwischen Weinbergen, scheinbar verwunschenen Anwesen und wundervollen Schlössern in der Provinz von Treviso – dienen als Kulisse der Liebesgeschichte zwischen Gianna und dem Prosecco-Produzenten Carlo, der Giannas Herz gewinnen möchte.

Stefano Zanette, Präsident des Konsortiums Prosecco DOC kommentiert: „Mit ‚Odio il Natale‘ hat die Öffentlichkeit erstmals die Gelegenheit, über eine Filmproduktion alle drei Herkunftsbezeichnungen kennen zu lernen: Prosecco DOC, Conegliano Valdobbiadene Prosecco DOCG und DOCG Asolo Prosecco. Das ist eine außerordentliche Möglichkeit, das öffentliche Interesse zu wecken und zu vermitteln, dass Produkt und Herkunftsgebiet unumgänglich miteinander verbunden sind.“

Informationen zu Prosecco DOC

Der Name Prosecco bezeichnet eine geschützte Ursprungsbezeichnung (DOC = Denominazione di Origine Controllata), die im Juli 2009 auf europäischer Ebene offiziell anerkannt wurde. Prosecco DOC wird in einem spezifischen geografischen Gebiet produziert – im Nordosten Italiens – das für diesen spezifischen Wein berühmt ist.

Die Winzer beachten strenge Regeln. So wird die Ursprungsbezeichnung nur von Erzeugern verwendet, die die Vorschriften für Namen, Herstellung, Weinbereitung, Verarbeitung, Verbrauchseigenschaften, Verpackung und Etikettierung einhalten.

Die einzigartigen Umweltbedingungen, das umfassende Wissen der lokalen Winzer sowie deren Leidenschaft und Liebe zum Detail machen Prosecco DOC zu dem was es heute ist: ein ausgezeichneter Qualitätswein.

Quelle: Informationsbüro Casa Prosecco
Bildquelle: © Prosecco DOC