wein solidahritaet
Hochwasserkatastrophe

Rotkäppchen-Mumm unterstützt Winzer und Bevölkerung im Ahrtal

Mit mehreren unterschiedlichen Initiativen unterstützt Rotkäppchen-Mumm die Bevölkerung und insbesondere die Winzer im Ahrtal.

Christof Queisser, CEO von Rotkäppchen-Mumm: „Wir sind sehr bestürzt von dem Leid, das das Hochwasser hervorgebracht hat, und sind in unseren Gedanken bei den betroffenen Menschen. Für uns war und ist es selbstverständlich, in dieser Situation sofort, pragmatisch und konkret zu helfen, wo wir es können. Wir freuen uns zu sehen, wie die Branche zusammenhält und dass wir Teil dieser großen ‚Solidahrität‘ sind.“

200.000 Liter Wein an Initiative #SOLIDAHRITÄT gespendet

Im Rahmen der Unterstützungsinitiative des eigens gegründeten Vereins „AHR – A wineregion needs Help for Rebuilding“ stellt Rotkäppchen-Mumm insgesamt 200.000 Liter Wein, bestehend aus 100.000 Liter Riesling und 100.000 Liter Spätburgunder, kostenfrei zur Verfügung. Der Wein wird ab Mitte August in den Handel gebracht. Der Erlös aus dem Verkauf – im besten Fall knapp zwei Millionen Euro – kommt den Winzern im Ahrtal zugute.

150.000 Liter Trinkwasser für das Ahrtal

Trinkwasser ist das höchste Gut für die Menschen in einer Situation dieser Art. Durch Aktivierung des Logistiknetzwerks und Zusammenarbeit mit mehreren Partnern konnte Rotkäppchen-Mumm den Transport von Trinkwasser-Containern mit einem gesamten Fassungsvermögen von 150.000 Litern in das Ahrtal organisieren. Die Kanister wurden vor Ort befüllt und das Trinkwasser unter der Bevölkerung verteilt.

holzboxen

250 Holzboxen für Lagerung

Zur Sicherung und Lagerung der Weine spendete das Unternehmen insgesamt 250 Holzkisten an die Winzergenossenschaften im Ahrtal. Die Kisten haben ein Fassungsvermögen von jeweils 500-550 Flaschen und entstammen dem Bestand der Rotkäppchen Sektkellerei in Freyburg (Unstrut). Die auf mehrere LKW verteilte Ladung wird dringend benötigt, um das verstreute und noch brauchbare Lagergut einzusammeln und zu lagern.

laubschnitt

Mitarbeiter unterstützen Laubschnitt in 1,2 Hektar Weinbergsfläche

Während die Winzer mit den Aufräumarbeiten in ihren Betrieben beschäftigt sind, wächst der Wein an den Hängen ungebremst weiter. Der neue Jahrgang 2021 ist für viele Winzer eine wichtige Basis für die weitere Zukunft. Daher werden händeringend Fachkräfte gesucht, die in den Weinbergen arbeiten können. In der Belegschaft von Rotkäppchen-Mumm hat sich daher ein siebenköpfiges Team aus der Oenologie geformt und ist im Rahmen einer koordinierten Unterstützungsaktion der Winzergenossenschaften in die Weinberge gegangen. An 5.600 Rebstöcken auf insgesamt 1,2 Hektar Weinbergsfläche konnten sie am ihnen zugewiesenen Einsatztag den dringend nötigen Laubschnitt durchführen.

Quelle: Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link