roku gin
Vorstellung

Roku Gin: Der authentisch japanische Premium Craft-Gin

Auch 2021 hält der Gin-Trend weiter an. Vor allem ist es der japanische Gin, der dieser Spirituose zu einem unglaublichen Hype verhilft, weil er zum traditionellen Wacholdergeschmack neue raffinierte Akzente addiert. ROKU – 2017 zunächst in Japan und dann weltweit lanciert – verbindet klassische Gin-Aromen mit den speziellen Noten erlesener japanischer Botanicals. Ein komplexer und harmonischer Gin, der durch eine authentisch japanische Herkunft und ein besonderes Geschmacksprofil überzeugt. Weich und samtig am Gaumen, begeistert dieser in einem speziellen Atelier von Suntory in Osaka verarbeitete und destillierte Gin immer mehr Konsumenten und übertrifft damit bei Weitem das Wachstum der Gin-Kategorie*.

Dieser japanische Premium Craft Gin ist etwas ganz Besonderes. Geschaffen von Meisterhand, mit größter Sorgfalt und viel Liebe zum Detail. Schon der Name verheißt, was diesen Gin auszeichnet: ROKU ist im Japanischen gleichbedeutend mit der Ziffer „Sechs“ und steht für die sechs einzigartigen japanischen Botanicals, die diesem Gin seinen perfekt ausbalancierten, samtig-weichen Geschmack verleihen.

6 japanische Botanicals – geerntet nach dem Prinzip der Shun

Sakura-Blüten, Sakura-Blätter, Sencha-Tee, Gyokuro-Tee, Sansho Pfeffer und Yuzu-Schale – für ROKU werden diese sechs traditionellen japanischen Botanicals nach dem Prinzip des SHUN geerntet. Es beschreibt den Moment der perfekten Reife und bezieht sich auf die Tradition, jede Speise und jedes Getränk in der richtigen Jahreszeit zu genießen, dann, wenn die Zutaten auf dem Höhepunkt ihres Geschmacks sind. Diesem Konzept folgend, werden die Botanicals für ROKU ausschließlich im Moment ihrer optimalen Reife geerntet, wodurch das jeweilige Aroma bestmöglich extrahiert werden kann. Für ROKU bedeutet das, dass sich die Ernte über ein ganzes Jahr erstreckt. Im Frühling ist die Zeit der Sakura-Blüte, die nur in einer Woche des Jahres geerntet werden kann. Die berühmten japanischen Kirschblüten werden von Hand gepflückt und frisch mazeriert. Im Sommer werden die beiden Teesorten Sencha und Gyokuro geerntet, im Herbst dann der Sansho Pfeffer und im Winter die Yuzu-Frucht.

roku gin tonic

Hergestellt in der Tradition japanischer Handwerkskunst

Eingebettet in die japanische Philosophie, ist der gesamte Herstellungsprozess geprägt von „Monozukuri“ – von der Kunst, sorgfältiger zu produzieren. Angetrieben von der Passion für das Erschaffen von Dingen und dem Streben nach ständiger Verbesserung und Perfektion. Die mehrfach prämierte ROKU-Rezeptur vereint die sechs einzigartigen japanischen Botanicals mit acht klassischen Gin-Zutaten (Wacholder, Koriander, Angelikawurzel, Angelikasamen, Kardamom, Zimt, Bitterorange und Zitrone) und zeichnet sich durch perfekte Ausgewogenheit aus.

Tasting Notes

ROKU ist aromatisch und gleichzeitig mild, leicht pfeffrig-scharf und fruchtig, mit Anklängen an Zitrus und Blüten. Weich und samtig am Gaumen, sorgt Sansho-Pfeffer im Abgang für eine leichte Schärfe. Neben der dominierenden frischen Yuzu-Note begeistern Kirschblüten und grüner Tee mit blumiger Süße.

  • Aroma: Der Duft von Kirschblüten und grünem Tee, mit blumig-süßen Anklängen.
  • Geschmack: Ein facettenreicher Geschmack in perfekter Harmonie von klassischen Gin-Noten und japanischen Botanicals, wobei Yuzu als Hauptnote heraussticht.
  • Abgang: Sansho-Pfeffer sorgt für leichte Schärfe.
  • 43 % vol.

Der Look

Auch das ROKU Design greift die magische Ziffer „Sechs“ auf: mit einer sechseckigen Flaschenform und dem die Sechs symbolisierenden Kanji-Symbol auf dem Etikett. Edle Glasprägungen visualisieren die sechs enthaltenen japanischen Botanicals.

Roku Gin ist deutschlandweit im Handel, der Gastronomie sowie online erhältlich.

* Roku: +82,3% / Kategorie: +17% (Nielsen, LEH & C&C, Umsatz, MAT April 2021)

Quelle/Bildquelle: Beam Suntory Deutschland GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link