Riegel Bioweine: Medaillenregen und steigende Bioweinnachfrage

Sie war für Riegel Bioweine erneut ein Erfolg – die Fachhandelsmesse Biofach in Nürnberg. Mit neuem, klarem Messeauftritt und sagenhaftem Abschneiden bei der Verkostung MundusViniBiofach 2015 waren beste Voraussetzungen gegeben.

Die Nachfrage nach Biowein steigt unentwegt und so hatte das Messeteam von Riegel auch in diesem Jahr wieder vier Tage lang alle Hände voll zu tun. Die größte Besuchergruppe stellten wie gewohnt Naturkosthändler, Weinhändler und Gastronomen aus dem Süden Deutschlands. Ihnen folgen mittlerweile als zweitstärkste Besuchergruppe die Interessenten aus dem Ausland. Für eine hohe Qualität der Gespräche sorgt Riegel bereits seit mehreren Jahren durch einen kontrollierten Einlass. Der neue, überaus klare Messeauftritt, der das Augenmerk auf die gezielte Verkostung und die persönlich anwesenden Winzer richtete, kam bei Besuchern und Mitarbeitern gleichermaßen gut an.

Das Konzept, innovative Marken, günstige Alltagsweine und hochwertige Premiumprodukte unter einem Dach zu vereinen, zahlt sich weiterhin aus.  Und so tummelten sich neben neuen Trendmarken wie Schlükk und Hugo auch wieder launige Neuheiten wie Miluwa und hochkarätige Weine: Enorm positiven Anklang fand beispielsweise schwefelfreier Tempranillo des spanischen Spitzenerzeugers Parra, der von „normalem“ Wein nicht mehr zu unterscheiden ist. Bordeauxfreunde kamen bei Roy d´Espagne voll auf ihre Kosten, während Stellar Organics aus Südafrika mit der neuen Barriqueserie ‚Grand Reserve’ zu überzeugen wusste.

Wie wichtig die Beurteilung der Weinqualtiät in seriösen Wettbewerben ist, zeigte die Nachfrage nach den prämierten Weinen der MundusVini Biofach. Mit dem von ihm zum Wettbewerb angestellten Frankreichsortiment gelang Riegel das kuriose Glanzstück alle Preise, die für französische Weine vergeben wurden, einzuheimsen. Allein für Riegels Weingut Mas des Quernes gab es drei mal Gold und einmal Silber.

Auch am Spirituosenstand von Spezialitätenbrenner Lorenz Humbel konnte Björn Ibsen, Vertriebsleiter der deutschen Vertriebstochterfirma Dschinn, erneut eine steigende Nachfrage verzeichnen. Neben dem Fachhandel sind es vor allem anspruchsvolle Hotels und Bars, die gezielt nach den von Lorenz Humbel gebrannten oder ausgewählten Spirituosen fragen. Sortenreine Biodestillate, Pinard Cognac XO Folle Blanche und die Autori della Grappa Serie entpuppten sich wie erhofft als erfolgreiche Messeneuheiten. Nach wie vor im Blickfang: Clouds Bio Gin, der nicht nur das Auge sondern ganz besonders im Geschmack überzeugt.

Quelle: Peter Riegel Weinimport GmbH | riegel.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link