Riedenburger Etiketten 2020
Etikettenumstellung

Riedenburger präsentiert sich im neuen Design

Auf der Biofach 2020, der Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel, stellt das Riedenburger Brauhaus erstmals seine neuen Flaschenetiketten vor. 14 der 29 Riedenburger Biere haben ein frisches Design bekommen und werden ab März mit den neuen Etiketten ausgeliefert.

„Wir haben das Erscheinungsbild unserer Marke angepasst und unseren Standardsorten ein neues Erscheinungsbild verpasst. Damit soll der Wiedererkennungswert unserer Biere erhöht werden“, sagt Brauereichef Maximilian Krieger. Im Vordergrund des Logos stehen weiterhin die drei Rosen, die seit vielen Jahrzehnten die Riedenburger Biere zieren. Die neuen Etiketten sind modern, klar strukturiert und spiegeln den Zeitgeist der Bio-Branche wider.

Die Stammdaten (EAN, Rezepturen) der Biere verändern sich nicht, damit es im Zuge der Etikettenänderung zu keinen Umstellungsschwierigkeiten kommt. Nur das RIEDENBURGER „Pilsner“ wurde in RIEDENBURGER „Keller-Pils“ umbenannt, um die Charakteristik des Bieres – die Naturtrübe und die Naturbelassenheit – besser zu unterstreichen.

Bei den Flaschentypen gibt es lediglich eine Veränderung: Die Gourmet-Flasche wurde aus Gründen der Vereinheitlichung aus dem Sortiment genommen. Zukünftig werden alle 0,33-Liter- Biere in die modernen Longneck-Flaschen gefüllt.

Im Rahmen der Etikettenumstellung wurde auch die Unternehmens-Webseite komplett überarbeitet. Der neue Webauftritt ist bereits online und unter www.riedenburger.de abrufbar.

Quelle/Bildquelle: Michael Krieger GmbH & Co KG