Raureif Flasche neu

Raureif: Verjus trifft auf Vogelbeere

Raureif ist ein Erfrischungsgetränk für Feinschmecker, hochwertiger Filler für Longdrinks und charmante Begleitung zu Speisen aller Art. In den besten Küchen der Welt wird Verjus als feines Würzmittel oder als histaminfreier Aperitif verwendet. Daraus entstand die Idee, den unreifen Traubensaft mit erlesenen Beeren zu mischen und der Erfrischung mehr Geschmack zu geben.

Nach langem Experimentieren war die perfekte Rezeptur gefunden: Die feinherbe Vogelbeere gleicht die Süße der Holunderbeere aus und die Aroniabeere darf schon aufgrund ihrer kostbaren Inhaltsstoffe nicht fehlen. Ohne lange Transportwege oder den Zusatz künstlicher Farbstoffe, Aromen und Zucker überzeugt das Getränk nicht nur gesundheitsbewusste Gourmets, Individualisten und kreative Köpfe.

Bernd Menzl arbeitete im Haubenrestaurant Mühltalhof, wo sie den Verjus als Essigersatz verwendet haben. Fleisch, Gemüse und Fisch wurden mariniert. Ebenso wurde der Verjus als histaminfreier Aperitif verwendet. Deshalb kam er auf die Idee, ein Getränk zu kreieren welches aus außergewöhnlichen Beeren hergestellt wird.

Patrick Zechmeister und Bernd Menzl lernten sich auf der Fachhochschule IMC in Krems kennen. Als Bernd Patrick die Idee vorstellte, war Patrick sofort Feuer und Flamme für das Projekt. Patrick, der selbst jahrelange Erfahrung in der Gastronomie und Hotellerie aufweist, brachte buchhalterische, unternehmerische Erfahrung und ein Netzwerk in die Partnerschaft ein. Beide bilden ein gutes Team, weil Bernd die kreative Seite und Patrick die unternehmerische Seite einbringt.

Eckdaten:
Flasche 0,33l
Inhalt Verjus, Vogelbeere, schwarzer Holunder & Aronia
Erscheinung Mai 2016
Alkohol 0.0%
Gesundheitsaspekt histaminfrei, Aronia ist sehr Vitamin C haltig und blutdrucksenkend
Glas Weinglas (Serviervorschlag)
Trinktemperatur 10°C
Qualität Alle vier Zutaten werden biologisch produziert, allerdings nur drei sind auch biologisch zertifiziert.
Gründer Bernd Menzl & Patrick Zechmeister

Zutaten:
Säuerlicher Verjus
Der fast schon vergessene Saft unreifer Trauben – bereits 400 v. Ch. in der Medizin verwendet – verleiht Raureif seine erfrischend- säuerliche Grundnote. Da die Trauben zu einem sehr frühen Zeitpunkt geerntet werden, ist ihr Zuckergehalt bei der Lese noch sehr gering.

Feinherbe Vogelbeere:
Die feinherbe Vogelbeere gibt den idealen Ausgleich zu vorhandener Süße. Eine oft verkannte Frucht, die ihre Bitternote mit den ersten Nachfrösten weitgehend verliert.

Süße schwarze Holunderbeere
Wenn die Nächte kühler werden und der Spätsommer da ist, werden die süßen Holunderbeeren reif. Sie enthalten unter anderem wichtiges Vitamin C sowie Kalium und stärken unser Immunsystem. Diese feine Beere gibt Raureif die Süße und rundet den Geschmack perfekt ab.

Kraftvolle Aronia
Medizin und Wissenschaft beschäftigen sich schon lange mit der Wirkung der aus Nordamerika stammenden Aroniabeere. Mit einer Vielzahl an Vitaminen, Spurenelementen und Mineralstoffen ist sie die Vierte im Bouquet der Raureif-Powerbeeren.

Kombinationsmöglichkeiten:
Raureif lässt sich ideal mit Gin kombinieren. Die Wacholdernote harmonisiert ausgezeichnet mit den Beeren von Raureif. Wir empfehlen den Aeijst-Gin von der Familie Thomann aus der Steiermark oder den Mühlviertler Long Dry Gin von der Brennerei Dambachler.

Möchten Sie gerne Raureif als alkoholischen Aperitif anbieten? Dann empfehlen wir Ihnen eine lieblichere Variante mit süßem Frizzante.

Weitere Infos:
www.rau-reif.at
www.facebook.com/trinkraureif
www.instagram.com/trinkraureif

Quelle/Bildquelle: RAUREIF KG

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link