Blauer Bock Relaunch
Craft-Look

Rapp’s Kelterei verjüngt BLAUER BOCK mit Relaunch

Neues Design, neue Sorten, mutiger Auftritt: Mit dem größten Relaunch in der Geschichte des hessischen Apfelweins macht Rapp’s Kelterei – ein Unternehmen der HassiaGruppe – die Traditionsmarke BLAUER BOCK fit für junge Zielgruppen. Die Generationen Y und Z werden konsequent online angesprochen – mit #BockAufWasAnderes und Feierlaune auf Social Media & Co.

Alles wird anders bei der Marke BLAUER BOCK: Stand der hessische Apfelwein früher für Schunkel-Gemütlichkeit à la Heinz Schenk, so inszeniert die Rapp’s Kelterei die Marke BLAUER BOCK jetzt als frische Bier-Alternative für Menschen von 18 bis 39 Jahren. Das Motto #BockAufWasAnderes nehmen die Macher wörtlich: Der mutige Rundum-Relaunch umfasst ein neues Logo, neues Verpackungsdesign und fünf im Geschmack neue Sorten, die überraschend beworben werden: Erstmals tritt der Blaue Bock selbst als gleichnamiges Testimonial auf – und überzeugt in der Social-Media-Kampagne #BockAufWasAnderes in der Rolle des angriffslustig-witzigen Schlappmauls als Hessen-Botschafter für geselligen Spaß.

Rapps’-Geschäftsführer Volker Thoma: „Wir haben uns viel vorgenommen um BLAUER BOCK ins Hier und Heute zu bringen. Das Ergebnis ist passgenau auf die Bedürfnisse der Zielgruppen ausgerichtet – jetzt freuen wir uns, mit den Handels- und Vertriebspartnern neue Wege zu gehen.“

Marketingleiter Daniel Krämling: „Die Marke BLAUER BOCK steht für Feiertradition seit 1963. Diese Glaubwürdigkeit haben wir emotional in die Neuzeit übertragen und machen sie erlebbar für alle, die #BockAufWasAnderes haben.“
Sprung in die Zukunft

Überraschend: Im Zuge des neuen Corporate Designs wurde auch das Logo überarbeitet. Dank gespiegelter Sprungrichtung bewegt sich der Bock im Logo jetzt dynamisch in die Zukunft. Der Schriftzug erinnert nach dem Relaunch mit edlem Blau und neuem Schwung an „Craft-Apfelwein“ statt Bembel.

Die neue Webseite stellt es klar: „Safe der geilste Apfelwein“. Passend kommen die fünf Sorten BLAUER BOCK – Pur, Natural Cider, Schorle, Cola und Alkoholfrei – in coolen Design-Dosen in den Handel und nehmen Kurs auf bundesweite Verbreitung. Auffällig: Das Rauten-Design ist eine Hommage an typische Apfelweingläser („Gerippte“). Der neue Farb-Code passt zur jeweiligen Geschmacksassoziation: Rot wie reife, fruchtige Äpfel (Pur), grün wie saure Äpfel (Schorle, in Hessen bekannt als „Sauergespritzter“), gelb wie spritziger Sommer-Genuss (Natural Cider), schwarz und weiß für Cola und Alkoholfrei. Alle Sorten gibt es auch in der optisch angepassten 1-Liter-Glasflasche sowie erstmals in einer eigens kreierten Apfelwein-Kleinglasflasche mit 0,33 Liter Inhalt – ein einzigartiges Design.

BLAUER BOCK Apfelwein zeichnet sich durch seinen sehr fruchtigen, milden und süffigen Geschmack aus. Ein veganer, von Natur aus glutenfreier Durstlöscher ohne Süßstoffe, künstliche Aromen, noch sonstigen Schnickschnack.

BLAUER BOCK – alle Sorten im Überblick:

  • PUR: Der Klassiker, fruchtig, aromatisch und natürlich natürlich!
  • NATURAL CIDER: Prickelnd-erfrischender, süffiger Geschmack & ohne Zusatz von künstlichen Aromen
  • SCHORLE: 70% Apfelwein, gemixt mit 30% Quellwasser, super erfrischend
  • COLA: 75% Apfelwein mit 25% Cola – pervers geil
  • ALKOHOLFREI: Apfelwein mit null Umdrehungen

Für den Relaunch wurden mit der Berliner Agentur GUD.berlin (u.a. Berliner Verkehrsbetriebe, BioCompany, ebay Kleinanzeigen) gezielt unvoreingenommene Markenspezialisten außerhalb von Hessen beauftragt. Agenturchef Jens Grüner: „Was will man als Kampagnenagentur mehr: Ein Kunde, der mit einem großartigen, aber in die Jahre gekommenen Produkt daherkommt, um es komplett neu aufstellen und bewerben zu lassen. Und das nicht 0815, sondern maximal mutig und trotzdem, ergebnisorientiert. Klar, sind die Rahmenbedingungen mittlerweile ob der Corona-Beschränkungen nicht ideal. Umso mehr können und werden wir aber unsere Kampagnenkompetenz im Digitalen ausspielen.” Das Webdesign wurde durch die Münchner Agentur Super Digital (u.a. BIONADE) umgesetzt.

Unterfeiert wegen Corona? Zeit für #BockaufwasAnderes

Mit dem Relaunch ab dem 27. April trotzt BLAUER BOCK den coronabedingt ausfallenden Touchpoints wie Gastro und Festivals und beweist, wie Feierlaune trotzdem gelingt: Mit #BockAufWasAnderes kommt man zu witzig-skurrilen Online-Formaten und Aktionen, bei denen BLAUER BOCK für Überraschungen sorgt… Im Mai bekommt BLAUER BOCK dann seinen eigenen Online-Shop – es bleibt spannend.

Über BLAUER BOCK

Seit 1963 durch die Landkelterei Höhl vertrieben, gehört der Apfelwein BLAUER BOCK heute zur Rapp’s Kelterei in Karben, einem Tochterunternehmen der HassiaGruppe. Die Rapp’s Kelterei besteht seit 1928 und ist heute Hessens größter Fruchtsaft-Hersteller und ein bedeutender Anbieter von verschiedenen Apfelwein-Spezialitäten.

Über HassiaGruppe

Die HassiaGruppe, ein in fünfter Generation geführtes Familienunternehmen, ist mit acht Standorten, 1.400 Mitarbeitern und mit einem Absatz von 820 Millionen Litern stärkster deutscher Markenanbieter (u.a. BIONADE, Rosbacher, Vita Cola) im Bereich der alkoholfreien Getränke in Deutschland.

 

 

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link