Branchenaward

„Produktinnovation in Glas“: Bewerbungsfrist bis zum 5. Juli verlängert

Erfreuliche Nachrichten für diejenigen, die den Endspurt für die „Produktinnovation in Glas“ verpasst haben: Das Aktionsforum Glasverpackung verlängert die Bewerbungsfrist für den renommierten Branchenaward bis zum 5. Juli 2024. Damit haben interessierte Unternehmen aus der Getränke- und Lebensmittelbranche weiterhin die Möglichkeit, sich für die Auszeichnung zu bewerben und ihre neuen Produkte in Glas einzureichen.

Die Voraussetzungen für die Teilnahme: Das eingereichte Produkt ist in Glas verpackt und sollte zwischen dem 1. Mai 2023 und dem 30. April 2024 auf dem deutschen Markt eingeführt worden sein. Die Bewerbung für die „Produktinnovation in Glas“ – auch mit mehreren Einreichungen pro Unternehmen – ist kostenlos und ganz einfach über das Online-Formular auf der Website des Aktionsforums Glasverpackung möglich.

Expertenjury entscheidet: Wahl der Nominierten und Gewinner

Auch in diesem Jahr warten drei Trophäen in Form gläserner Möbiusbänder auf ihre glücklichen Gewinner. Eine unabhängige Expertenjury bewertet nach Ablauf der Einreichungsphase alle Bewerbungen zur „Produktinnovation in Glas“, nominiert jeweils die drei besten Produkte in den Kategorien „Kleine Unternehmen“ (bis zu 50 Mitarbeiter) sowie „Mittlere und große Unternehmen“ (ab 51 Mitarbeitern) und kürt den Gewinner.

Den Sieger in der Kategorie „Publikumsliebling“ wählen die Teilnehmer des Trendtags Glas am 19. September 2024 in Köln. Im Rahmen des Branchenevents für Entscheider aus Marketing, Handel und Einkauf findet dann auch die Preisverleihung für alle Kategorien statt.

Verpackungen aus Glas

Glas verpackt. Es bewahrt den Geschmack von Getränken, erhält die Nährstoffe von Lebensmitteln und bildet die hochwertige Hülle für Parfüm und Kosmetika. Zudem gibt Glas Arzneimitteln unterschiedlicher Art einen absolut sicheren Schutz. Kurzum: Kaum ein Verpackungswerkstoff lässt sich so branchenübergreifend und vielseitig einsetzen wie Glas. Dabei ist Glas nicht nur eine funktionell intelligente und wertvolle Verpackung.

Glas gibt es auch in vielen Farben. Und es lässt sich nicht nur sehr formschön und individuell gestalten, es unterstützt ferner auch die Markenbildung. Glas wird fast ausschließlich aus in der Natur vorkommenden – meist heimischen – Rohstoffen hergestellt und lässt sich zu 100 Prozent recyceln. Es schützt also Umwelt, Klima und Gesundheit. So zählen Glasverpackungen zu den nachhaltigsten Verpackungen, die es auf dem Markt gibt.

Das Aktionsforum Glasverpackung

Das Aktionsforum Glasverpackung ist eine Initiative der Behälterglasindustrie in Deutschland und Teil des Spitzenverbandes der deutschen Glasindustrie, dem Bundesverband Glasindustrie e. V. Seit dem Jahr 2000 gibt es das Aktionsforum Glasverpackung, dessen Anliegen es ist, die vielen Besonderheiten und Pluspunkte der Glasverpackung gegenüber Verpackungsentscheidern und der Öffentlichkeit zu kommunizieren. Das Aktionsforum Glasverpackung ist darüber hinaus erster Ansprechpartner in Deutschland für alle Fragen rund um den Verpackungswerkstoff Glas. Zu den wichtigsten Informationsmedien zählt die Website www.glasaktuell.de und der regelmäßig erscheinende Newsletter GLASKLAR, den Interessierte über die Website kostenlos abonnieren können. Übrigens: Fotos von Glasverpackungen aller Art bietet eine umfangreiche Fotodatenbank auf www.glasaktuell.de.

Quelle/Bildquelle: Aktionsforum Glasverpackung

Neueste Meldungen

logo mineralbrunnen ueberkingen teinach
logo mineralbrunnen ueberkingen teinach
Alle News