Plose BIOFACH 2016 Rückblick

Plose Quelle AG zeigt Präsenz auf der BIOFACH 2017

Das Familienunternehmen Plose aus Südtirol ist auf der Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel in Nürnberg am Stand Nummer 7-655 anzutreffen. Im Herzen des Bioland-Bereichs können die Fachbesucher das natürliche Mineralwasser mit den besonderen Eigenschaften verkosten. Es hat einen sehr geringen Trockenrückstand (22 mg/l), sehr viel quelleigenen Sauerstoff (10 mg/l) und einen zellgängigen pH-Wert von 6,6. Zum Schutz der Reinheit und der Umwelt wird Plose Mineralwasser ausschließlich in Glasflaschen abgefüllt.

„Die BIOFACH ist immer eine ganz besondere Veranstaltung für uns: Hier wird eine gemeinsame Philosophie für hochwertige Produkte gelebt, und das spürt man. Langjährige Plose-Kunden kommen für ein Fachgespräch und auf ein Glas Mineralwasser vorbei, Nicht-Kenner sind interessiert und haben viele Fragen zu unseren Produkten, die wir gerne beantworten. Auch 2017 erwarten wir diese Mischung und freuen uns auf die sehr gute Atmosphäre“, so Bruno Holzknecht, Vertriebsleiter Deutschland, im Vorfeld der Messe.

Plose Mineralwasser entspringt einer Arteserquelle auf 1.870 Meter Höhe. Von dort wird es ins Tal gelenkt, nicht gepumpt, wo es ausschließlich in Glasflaschen abgefüllt wird. Mit einem sehr geringen Trockenrückstand von 22 mg/l fällt es in die Kategorie der leichten Wässer. Außerdem besitzt es sehr viel quelleigenen Sauerstoff und einen zellgängigen pH-Wert von 6,6. Das natürliche Mineralwasser gibt es in drei verschiedenen Varianten: ohne Kohlensäure (Naturale), mit mittlerem Kohlensäuregehalt (Medium) und mit viel Kohlensäure (Frizzante).

Die Plose Quelle AG befindet sich als langjähriger Bioland-Partner traditionellerweise in Halle 7 an Stand Nummer 7-655. Hier gibt es auch die Möglichkeit, die Getränkelinie bioPlose zu verkosten. Dazu gehören neben einer breiten Auswahl an Säften auch verschiedene Teezubereitungen in Bio-Qualität. Abgefüllt werden sie ebenfalls nur in Glasflaschen.

Plose Quelle AG
Das Familienunternehmen aus Brixen vertreibt seit 55 Jahren erfolgreich natürliches Mineralwasser aus dem alpinen Hochgebirge Südtirols. Die Geschichte der Plose Quelle AG begann bereits im Jahr 1952, als der Weinhändler Josef Fellin eine Lebensmittelmesse in Parma/Italien besuchte, wo er an einem Kongress über die Einflüsse von Mineralwasser auf den menschlichen Organismus teilnahm. Fellin erinnerte sich, dass bereits 1913 das Wasser aus den Plose-Quellen oberhalb von Brixen untersucht und als hervorragend eingestuft wurde. Überzeugt von den Eigenschaften, füllte Fellin 1957 erstmals das Wasser in Flaschen ab. Die Plose Quelle AG ist bis heute im Besitz der Familie Fellin; sie betreibt ein modernes Produktionswerk in Brixen, das die Abfüllung des geschätzten Mineralwassers nur nach den strengsten hygienischen Vorschriften erlaubt und somit die Reinheit des Wassers und der anderen Produkte aus dem Hause Plose garantiert. Plose-Produkte sind in Italien, Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich, den Niederlanden, Estland, Tschechien, der Slowakei, Polen, Bulgarien, Russland und Hong Kong erhältlich.

Partner des DZVhÄ
Seit Anfang 2009 kooperiert die Plose Quelle AG mit dem DZVhÄ und pflegt den aktiven Dialog mit deutschen Homöopathen. Gemeinsam mit dem DZVhÄ informiert Plose mittels verschiedener Aktionen homöopathische Ärzte über die positive Wirkung von mineralienarmem Wasser im Rahmen einer homöopathischen Behandlung.

Weiterführende Informationen finden Sie unter www.plosemineralwasser.de.

Bildzeile: Verkostung des Plose Mineralwassers auf der BIOFACH 2016.

Quelle/Bildquelle: Plose Quelle AG

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link