Piper Heidsieck blanc de blancs

PIPER-HEIDSIECK: Neuer Blanc de Blancs in Essentiel-Linie

PIPER-HEIDSIECK ergänzt seine Essentiel-Linie: Mit dem Blanc de Blancs unterstreicht das Haus PIPER-HEIDSIECK die Ausrichtung von Essentiel an Connaisseure, Trendsetter sowie Liebhaber der Gourmet Cuisine.

Mit Erfolg: The Drinks Business zeichnete die neue Cuvée bereits 2018 mit Gold aus. PIPER-HEIDSIECK Essentiel Blanc de Blancs ist ab April 2019 in Deutschland exklusiv in Gastronomie und Fachhandel erhältlich.

Die Essentiel-Linie von PIPER-HEIDSIECK zeichnet sich durch eine längere Reifung sowie eine Extra-Brut Dosage aus. Wie der Name vermuten lässt, besteht der Essentiel Blanc de Blancs zu 100 % aus Chardonnay-Trauben und besticht durch Eleganz, Fruchtigkeit und Struktur. Auf Aromen von Mandeln und Mirabellen folgen Noten von Kreuzkümmel und vanilliger Butter. Der Geschmack von Zitrus wird begleitet von leichten Marzipannoten und weicht mit der Zeit floralen Noten von Weißdorn und Geißblatt. Der neue Essentiel Blanc de Blancs ist ein Champagner von großer Komplexität, entwickelt, um Gourmets und Connaisseure zu begeistern.

Nach der selektiven Lese werden die Trauben schonend gepresst und getrennt nach Rebsorte und Herkunft ausgebaut. Die Cuvée aus Chardonnay-Trauben wird traditionell nach der Méthode Champenoise auf der Flasche vergoren. Die besonders lange Reifezeit von vier Jahren verleiht dem Essentiel einen schnörkellosen und unwiderstehlichen Charakter.

Tasting Notes

  • Auge: Das Licht wird von den feinen Bläschen reflektiert und verleiht der Cuvée eine schimmernde, blass-goldene Farbe.
  • Nase: Die erste Nase zeigt Aromen von Mandeln, saftig gelben Pfirsichen und Mirabellen. Dann folgen Noten von Kreuzkümmel und vanilliger Butter.
  • Geschmack: Pikante Zitrus-Aromen werden begleitet von leichten Marzipannoten, die mit der Zeit zarten floralen Noten von Weißdorn und Geißblatt weichen und in einem pfeffrigen Finish enden.

Über PIPER-HEIDSIECK
Die ruhmreiche Geschichte des Champagner-Hauses Piper-Heidsieck beginnt im Jahre 1785 mit der kühnen Vision eines gebürtigen Westfalen. Florenz-Ludwig Heidsieck hatte nichts weniger im Sinn als einen Champagner zu keltern, der einer Königin würdig wäre. Nach Jahren unermüdlicher Arbeit hatte er sein Ziel erreicht: Frankreichs Regentin Marie-Antoinette war seiner Premium-Cuvée voll und ganz verfallen. Als der Firmengründer 1828 starb, baute sein Neffe Christian Heidsieck gemeinsam mit Henri-Guillaume Piper, einem talentierten Mann mit enormem Geschäftssinn, die Champagner-Produktion gewaltig aus. Die Sehnsucht nach den exklusiven Tropfen hatte die ganze Welt erfasst.

Das immer noch in Familienhand gehaltene Unternehmen zählt zum erlesenen Kreis der Grandes Marques de Champagne und rangiert weltweit unter den größten Champagnermarken. Maßgeblich zu diesem Erfolg hat auch der Kellermeister Régis Camus beigetragen. Mit seinen kunstvollen Kreationen trifft er seit über 25 Jahren den Geschmack der Zeit. Höchste Qualität kennzeichnet die für anspruchsvolle Genießer ausgerichtete Produktphilosophie des Hauses. 2013 wurde Régis Camus auf der International Wine Challenge in London zum achten Mal – davon sieben Mal in Folge – mit der begehrten Auszeichnung „Sparkling Wine Maker of the Year“ geehrt; 2014 auf der International Wine and Spirit Competition zudem zusammen mit dem Haus PIPER-HEIDSIECK als „Best Champagne Producer“. Eine Leistung, die in der Weinwelt ihresgleichen sucht.

Besuchen Sie Piper-Heidsieck unter www.piper-heidsieck.com, auf Facebook www.facebook.com/ChampagnePiperHeidsieck und auf Instagram unter www.instagram.com/piper_heidsieck

Quelle/Bildquelle: Piper-Heidsieck

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link