Pfanner PURE GIN – der Flügelschlag des Adlers

Rechtzeitig zum Sommerbeginn wurde das neueste Produkt aus der Privatdestillerie Pfanner, der Pfanner „Pure GIN“,  der dry GIN aus Vorarlberg, einem interessierten Publikum vorgestellt. Es war naheliegend den Pfänder, den Hausberg von Bregenz mit der Adlerwarte als Präsentationsort  für das neue Mitglied der Pfanner Destillate zu wählen.

Das Wappentier ist der Adler
Der Hauptbestandteil des Gins sind die Wacholderbeeren. Sie wachsen bis zur Baumgrenze.  „Da auch der Adler hier heimisch ist und als König der Lüfte gilt – wie der Gin für Sommercocktails  – war es nur natürlich und naheliegend, diesen  als Wappentier zu verwenden,“, so ein sichtlich stolzer Walter Pfanner . Nach dem hoppelndem Hasen für Whisky, dem Fuchs für Zigarrenbrand und der Schleiereule für den Rum wurde nun die Tiergalerie um den Adler erweitert.

Purer Genuss und pure Leidenschaft
„PURE“ ist, wenn man reinen Dry Gin einschenkt. Letztlich wird es ein Geheimnis bleiben, was alles zu diesem puren Genuss führt. „Mitbestimmend ist die Auswahl der fein abgestimmten Botanicals und deren Aromen-Spiel, das zu einem prägenden Merkmal dieses Gin aus hochwertigem Getreidebrand wird“, erklärt ein überglücklicher Walter Pfanner über sein neuestes „Kind“.

„Dieser Gin ist mit sich selbst im Reinen, frisch, rund, harmonisch. Eine ganze Fülle von Botanicals zeichnen sich ab. Noten von Wacholder, umrahmt von warmen Citrus-Aromen.“, so das Urteil von einem der es wissen muss, nämlich Edelbrandsommelier Arthur Nägele.

Kein heißer Sommertag ohne Gin
Zum Summerfeeling gehören die richtigen Longdrinks und Cocktails und ein gutes Tonic gilt als der beste Freund des Gins. „Tonic ist nicht gleich Tonic“, so Walter Pfanner und was lag näher, als für die Erstpräsentation seines Pure GIN gleich ein Tonicwater zu kreieren.

Gin – Queen  Mum & Winston Churchill
Im Übrigen war Gin Tonic war auch der Lieblingsdrink  von Queen Mum, der Mutter von Königin Elizabeth. Sie ist 101 Jahre alt geworden und es heißt, Gin Tonic war einer der Gründe dafür.  Auch Sir Winston Churchill liebte Gin Tonic.

Walter Pfanner und seine feinen Destillate
Der legendäre Williamsbrand ist seit mehr als 50 Jahren weit über die Grenzen bekannt. Walter Pfanner ist ein Tüftler, der über exzellente „Geschmackssensoren“ verfügt und sich mit dem Erreichten nicht gerne zufrieden gibt.  Er ist derjenige, der in den letzten Jahren mit verschiedensten hochwertigen Bränden aufhorchen lies: Whisky, Zigarrenbrand, Rum und jetzt eben der Gin.

Und es gilt abzuwarten, was Walter Pfanner  für die Zukunft noch alles im Köcher hat.
Vorerst heißt es  Pure GIN und dessen Freunde zu genießen.

Pfanner Factbox:
Privatdestillerie Hermann Pfanner
A-6923 Lauterach, Alte Landstraße 10
gegründet 1856 – in der 5. Generation
1. Whisky-Destillerie Vorarlbergs
Mitglied der Austrian Whisky Association (AWA)
Mehrfach ausgezeichnet bei den World Spirits Awards, der Destillata, Falstaff, …

  • Produkte: Edelbrände – 80 % Williamsbrand; größter österreichischer Hersteller von echtem Williamsbrand
  • Produktlinie der „Edle“: 11 edle Brände – Williams, Williams mit Honig, Subirer, Marille, Himbeere, Obstler, Quitte, Zwetschke, Kirsch, Enzian und Vogelbeere
  • Spezialitäten: Pfanner Single Malt Whisky Classic & Single Malt Whisky Red Wood Pfanner Zigarrenbrand & Zauser Single Malt Whisky Brigantium, Pfanner Premium Rum und NEU Pure dry Gin
  • Produktlinie Zauser: 15 edle Destillate – Schlehe, Muskateller Tresterbrand, Wahlische Birne, Zwetschge, Kirsch, Marille, Williams, Subirer, Vogelbeere, Quitte, Holunder, Himbeere, Waldhimbeere, Brombeere und Obstler
  • Verarbeitungsmenge: 500.000 kg Früchte/Jahr und 20.000 kg Gerste

Quelle: Privatdestillerie Hermann Pfanner

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link