peter cermak
Personal

Peter Cermak wird neuer Geschäftsführer der Spaten-Löwenbräu GmbH

Cermak war bisher als Regionaldirektor für Süddeutschland verantwortlich. Jetzt erwarten ihn neue große Aufgaben: Peter Cermak übernimmt im Oktober 2021 die Geschäftsführerpositionen der traditionsreichen Spaten-Löwenbräu GmbH in München und der Münchner Getränkedienst GmbH. Zudem wurde Cermak in den Vorstand der Löwenbräu AG berufen.

Mit Peter Cermak gewinnt Anheuser-Busch InBev für diese Funktionen einen ausgewiesenen Fachmann der FMCG-Branche. Der 40-Jährige hat an der Universität Maastricht Wirtschaft studiert, ist international versiert und verfügt über mehrjährige Erfahrung in der Industrie. Vor seinem Eintritt bei AB InBev war Cermak unter anderem als `Director International Key Accounts` für den führenden Spirituosenhersteller Diageo sowie bei Red Bull in mehreren Vertriebsrollen für das Kerngeschäft tätig. Peter Cermak folgt in dieser Funktion auf Bernhard Klier, der das Unternehmen verlassen hat.

Im Gespräch: Eins-zu-eins Peter Cermak

Herr Cermak, Sie gehen gleich in drei relevanten Funktionen in die Verantwortung, worauf freuen Sie sich am meisten?

Peter Cermak: Es ist das Gesamtpaket, welches mich reizt und auf das ich mich sehr freue. Natürlich bin ich mir der großen Verantwortung bewusst. Mit der starken Brautradition in München und vielen sehr langfristigen und vertrauensvollen Bindungen ist die Brauerei tief in der Stadt verwurzelt. Diese enge Beziehung auch in Zukunft zu pflegen, und weiterzuentwickeln, dafür trete ich an.

Hinzu kommt, dass der Biermarkt wie kein zweiter im Getränke- und Food-Segment für über Jahrzehnte gewachsene Traditionen steht. Wer mit 18 Jahren sein Lieblingsbier entdeckt hat, bleibt ihm nicht selten ein Leben lang treu. Hier gilt es anzusetzen, neue Anreize zu schaffen und innovativ zu sein, um neue Zielgruppen zu erreichen. Der Biermarkt ist ein spannendes Feld, in dem sowohl Regionalität als auch Internationalität wichtig sind. Da heißt es Schnittmengen zu finden, um diese Welten zu verschmelzen. Ich bin davon überzeugt, dass dies gemeinsam mit unserem hervorragenden Team gelingt und freue mich auf unsere Zusammenarbeit.

Welche Ziele verfolgen Sie mittel- und langfristig für die traditionsreiche Spaten-Löwenbräu?

Peter Cermak: Sowohl unsere Marken als auch die Brauerei stehen für eine lange Tradition und für unsere regionale Verbundenheit mit München. Daran werden wir natürlich auch unter meiner Verantwortung festhalten. Ich strebe eine ausgewogene Balance an, um unsere traditionsreichen Marken Spaten, Löwenbräu und Franziskaner auch für jüngere Generationen attraktiver zu machen.

Welche Rolle spielt der Standort München und Umgebung in punkto Bierabsatz?

Peter Cermak: München ist so spannend und attraktiv, weil es Geschichte und Zukunftspotenzial zugleich hat. Sowohl für den Handel als auch für die Gastronomie wird unsere Brauerei auch in der Zukunft ein starker, verlässlicher und innovativer Partner sein. Wir werden in und um München mit qualitativ hochwertigen Bieren überzeugen. Trotz der pandemiebedingten Einschränkungen richten wir den Fokus darauf, gemeinsam mit unseren Münchner Partnern im kommenden Jahr ein grandioses Oktoberfest zu organisieren, das Einheimische und Touristen begeistern wird.

Quelle/Bildquelle: Anheuser-Busch InBev Deutschland

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link