PepsiCo VIP-Event Rock am Ring

PepsiCo VIP-Event bei „Rock am Ring“

Auf dem größten deutschen Open-Air-Festival Rock am Ring ließ PepsiCo gemeinsam mit führenden Branchenvertretern und Partnern aus Gastronomie und Handel die Erfolge des Unternehmens im letzten Jahr Revue passieren. Zusätzlich gab PepsiCo einen weiteren Ausblick auf die Gastronomie- und Markenstrategie. Die im Januar 2015 angelaufene Konzessionärs-Partnerschaft mit der Radeberger Gruppe konnte bereits erste Erfolge verbuchen. Zeitgleich erhöhte die Anfang des Jahres gelaunchte und bisher größte Werbekampagne von Pepsi in Deutschland immens die Markensichtbarkeit in den Medien.

Als einer der Hauptsponsoren von Rock am Ring lud PepsiCo wie bereits im letzten Jahr führende Branchenvertreter sowie aktuelle und zukünftige Partner aus Gastronomie und Handel zum VIP-Event in die exklusive Pepsi-Lounge. In diesem Rahmen präsentierte PepsiCo die Erfolge des letzten Geschäftsjahres und gab einen Einblick in die zukünftige Unternehmensstrategie und die Potenziale der neuen Gastronomieausrichtung. Bereits nach den ersten Monaten der Kooperation, bei der die Radeberger Gruppe das Pepsi Portfolio produziert, vertreibt und distribuiert, können beide Unternehmen nun eine positive Resonanz und erste Erfolge in der Gastronomie und im GAM-Bereich (Getränkeabholmärkte) verbuchen. So hat die Radeberger Gruppe bereits zahlreiche neue nationale und regionale Listungen erzielt und somit die Distribution wesentlich ausbauen können. Die Kooperation wird nun ab Januar 2016 neben Nord-, Ost- und Westdeutschland auch nach Süddeutschland – vor allem in Bayern und in Teilen Baden-Württembergs – planmäßig ausgeweitet.

Beidseitige Investitionen führten zudem zu einer erhöhten Visibilität der Marke Pepsi, nicht nur in der Gastronomie, sondern auch in den Medien. Neben neu entwickelten Werbemitteln zur Steigerung der Attraktivität der Marke in der Gastronomie war PepsiCo mit der bisher größten Werbekampagne in Deutschland unter dem globalen Motto „Live for Now“ im Fernsehen und in den digitalen Kanälen in diesem Jahr so visibel wie nie zuvor. Zudem launchte Pepsi kürzlich die neue Pepsi Challenge Kampagne. Hierbei laden internationale Stars wie Usher, Usain Bolt und Serena Williams die Konsumenten auf der ganzen Welt dazu ein, an außergewöhnlichen Pepsi Challenges teilzunehmen. Auf dem deutschen Markt kooperiert das Unternehmen mit dem Feel-Good-Rapper MC Fitti, der unter dem lokalen Claim „Zeit aufzudrehen“ für viel Aufmerksamkeit in den digitalen Kanälen sorgt und deutsche Konsumenten zu den Challenges aufruft.

Begleitet wurden die Präsentationen von einem prominenten Gast aus der Musikbranche: Joey Kelly, Musiker und Extremsportler, berichtete über Eigenmotivation sowie seine jahrelangen Erfahrungen im Musik- und Sportbereich und stimmte damit auf die Abendveranstaltung in der VIP-Area von Rock am Ring ein. In unmittelbarer Nähe der Hauptbühne des Festivals hatten die Gäste bei beeindruckender Aussicht Gelegenheit zum Informationsaustausch und Networking, aber auch – ganz im Sinne des Events – zum gemeinsamen Feiern.

„Es war uns eine große Freude, gemeinsam mit zahlreichen Kunden und Partnern unser Geschäftsjahr sowie das große Potenzial unserer Neuausrichtung in der Gastronomie beleuchten zu können. Die Kooperation mit der Radeberger Gruppe ist für PepsiCo in Deutschland ein echter Meilenstein und hat unsere Position und Relevanz innerhalb der Gastronomiebranche nachhaltig gestärkt“, berichtet Stefan Kunzmann, Sales Senior Director bei PepsiCo Deutschland.

Auch die Gäste zeigten sich begeistert von der Veranstaltung sowie der neuen Kooperation: „Rock am Ring ist wirklich eine tolle Kulisse und genau das richtige Umfeld für Pepsi. Und auch die Partnerschaft mit der Radeberger Gruppe ist aus meiner Sicht strategisch ein wichtiger und notwendiger Schritt für PepsiCo. Für uns ist es ein großer Vorteil, unser Getränkeportfolio aus einer Hand zu beziehen, daher freue ich mich auf die Ausweitung unserer Zusammenarbeit“ sagt Michael Romanow, Director of Food & Beverage, Berlin Marriott Hotel.

„Wir arbeiten bereits seit vielen Jahren erfolgreich mit Pepsi zusammen und freuen uns bei so einem tollen Event dabei zu sein. Pepsi passt perfekt zur Musikbranche, für uns als Kunden ist so eine Veranstaltung natürlich ein absolutes Highlight“, sagt Kai Mesinovic, Franchise Manager, Kentucky Fried Chicken.

Über PepsiCo
PepsiCo Produkte werden von Verbrauchern eine Milliarde Mal am Tag in mehr als 200 Ländern und Regionen auf der ganzen Welt konsumiert. Durch ein umfassendes Portfolio an Nahrungsmitteln und Getränken, zu dem unter anderem die Marken Frito‐Lay, Gatorade, Pepsi‐Cola, Quaker und Tropicana gehören, erzielte PepsiCo 2014 einen Nettoumsatz von mehr als 66 Milliarden US‐Dollar. Die Produktpalette von PepsiCo bietet ein breites Sortiment an Nahrungsmitteln und Getränken, darunter 22 verschiedene Marken, die jährlich jeweils mehr als 1 Milliarde US‐Dollar Umsatz erzielen.

Im Markenkern von PepsiCo steht das Leitbild „Performance with Purpose“ (Erfolg mit Verantwortung) – das Ziel von PepsiCo ist es, exzellentes Wirtschaften mit einem nachhaltigen Wachstum des Unternehmenswertes zu verbinden. In der Praxis bedeutet „Performance with Purpose“, eine breite Auswahl an Nahrungsmitteln und Getränken – von genussvollen bis hin zu gesunden Produkten – anzubieten und immer nach innovativen Wegen zu suchen, um die Auswirkungen auf die Umwelt zu minimieren und die Betriebskosten zu reduzieren. Seinen Mitarbeitern weltweit bietet PepsiCo einen sicheren und integrativen Arbeitsplatz und bekennt sich zu den Regionen, in denen das Unternehmen operativ tätig ist, indem es lokale Gemeinschaften unterstützt und fördert. Weitere Informationen finden Sie unter www.pepsico.com, www.pepsico.de und www.facebook.com/pepsi.de.

Quelle: PepsiCo Deutschland GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link