Ostholstein trifft Bayern in einer einzigartigen Spirituose: THE OSTHOLSTEINER SLYRS EDITION

In einer Auflage von nur 350 Flaschen wird ab sofort die THE OSTHOLSTEINER SLYRS EDITION angeboten: Ein in einem Whisky-Fass der bayerischen Malt-Whisky-Manufaktur SLYRS gereifter THE OSTHOLSTEINER Doppelkorn.

„Wir haben schon lange überlegt, unserem THE OSTHOLSTEINER eine Fassreifung zu gönnen,“ erklärt Gründer Christian Gummig den Hintergrund der Idee. “Den klaren, milden und vanilligen Geschmack unseres THE OSTHOLSTEINER mit einer eher würzigen, charakteristischen Whiskynote zu ergänzen, war von Anfang an unsere bevorzugte Option“.

Mit der bayerischen Destillerie SLYRS vom Schliersee, dem renommiertesten deutschen Hersteller von Malt Whisky und mit seinem Finishing im PX-Fass 2014 in London als „bester Single Malt Europas“ ausgezeichnet, fand sich der passende Partner: „Wir kennen uns von gemeinsamen Messebesuchen; Thomas Flothmann von SLYRS stammt aus Ostholstein und wir teilen die Liebe zum Skifahren und den Bergen,“ berichtet Gummig von dem Beginn der Kooperation. „Einig sind wir uns auch beim Qualitätsanspruch unserer Produkte: Hier wünschen wir uns ausschließlich höchste Qualität.“

Detlef Lehmann-Hinrichs, Chef der D.H. Boll Spirituosen GmbH, die THE OSTHOLSTEINER produziert, kann der Kooperation auch eine soziologische Komponente abgewinnen: „Eine gewisse Sturheit, schwierige Aussprache der Muttersprache sowie ein gewisser Hang zur Freistaaterei ist den Ostholsteinern, den Bayern und den Schotten gemein. Das sich ein Holsteiner Korn mit einem bayerischen Fass und dem schottischen Traditionsprodukt gut verstehen müsste, was eigentlich klar.“

Ein 225l-Barrique-Fass aus amerikanischer Weisseiche, in dem ca. 10 Jahre SLYRS Malt Whisky gelagert war, wurde Ende August 2014 nach Lütjenburg zu D.H. Boll spediert und mit THE OSTHOLSTEINER Doppelkorn gefüllt. Nach 5-monatiger Lagerung ist das Ergebnis bemerkenswert:

„Das Finishing des THE OSTHOLSTEINER Doppelkorn in unserem SLYRS-Fass ist sehr gelungen. Mir gefällt besonders die Reinheit des Korns gepaart mit der ebenfalls vanilligen und leicht würzigen Whisky-Note des Fasses. Eine besondere, einzigartige Spirituose mit Seltenheitswert“ beschreibt Hans Kemenater, Master Distiller von SLRYS, das Ergebnis. Der sanft bernsteinfarbene THE OSTHOLSTEINER SLYRS EDITION hat durch die Fasslagerung an Milde noch gewonnen. Die beiden Spirituosen eigene Malz- und Getreidenote bildet die Basis für eine ausgewogene Komposition. Hinzu tritt eine dezente Holz- und deutliche Whisky-Note, die sich mit dem typischen Lakritz- und Vanille-Aroma des THE OSTHOLSTEINER perfekt ergänzt.

THE OSTHOLSTEINER SLYRS EDITION ist ein exklusiver „Sipping Korn“, der pur oder auf Eis getrunken werden kann, aber auch zur Nutzung in klassischen Cocktails einlädt.

THE OSTHOLSTEINER SLYRS EDITION wird nur im ausgewählten Fachhandel, sowie unter www.the-ostholsteiner.de erhältlich sein.

Daten:

  • Doppelkorn
  • 38% vol. Alkohol
  • 9-fach filtriert
  • Handabfüllung
  • Handnummerierte Flaschen
  • Inhalt: 0,7l
  • Sonderlabel
  • Limitierte Edition von 350 stück
  • EVP: € 39,90 inkl. MwSt.

Über THE OSTHOLSTEINER:
THE OSTHOLSTEINER ist ein 9-fach filtrierter, handabgefüllter Premium-Doppelkorn aus dem Küstenland Ostholstein. Produziert aus bestem Weizenfeindestillat, dem klaren Endmoränenwasser der Holsteinischen Schweiz und veredelt durch sorgfältigste Filtertechnik, ist THE OSTHOLSTEINER ein weicher, runder Doppelkorn der Extraklasse. Seit 1824 wird bei D.H. Boll in Lütjenburg/Holstein Korn hergestellt – THE OSTHOLSTEINER ist das Spitzenprodukt traditionsreicher Arbeit über zwei Jahrhunderte. Trinken Sie THE OSTHOLSTEINER gekühlt, auf Eis oder auch besonders gerne bei Zimmertemperatur, bitte immer gut gekleidet, zu anständiger Musik und in Begleitung von Damen und Herren, die es wert sind und ordentliche Schuhe tragen.

Über SLYRS:
Als Whisky-Pioniere aus Oberbayern setzt das Team der SLYRS Single Malt Whisky Destillerie seit 1999 Maßstäbe in Sachen Whisky Kompetenz. So konsequent wie der 3-Jährige SLYRS Single Malt Whisky aus bestem bayerischen Getreide, alpinem Quellwasser und neuen Fässern der amerikanischen Weißeiche zur höchsten Qualität ausgebaut wird, so nachhaltig setzt das Team bei Ihren Editionen auf authentische Erzeugung. Der Klassiker, ein 3-Jähriger Single Malt Jahrgangswhisky zeichnet sich durch seinen unvergleichlich milden, holzigen, angenehm malzigen Charakter und seinen fruchtbetonten Aromen aus. Er begeistert Whiskyliebhaber weit über die deutschen Grenzen hinaus. Das exklusive Sortiment umfasst auch den SLYRS Whisky Liqueur (30% Vol.) und die begehrten Fass-Finishings des SLYRS Whiskys. Die besten Portweinkellereien des Duoro Tals oder die führende Bodega aus Jerez liefern bis zu 50 Jahre alte, wertvolle Fässer, in denen die limitierten SLYRS Whiskyeditionen heranreifen. Das Finishing im PX Fass wurde 2014 in London bei den World Whisky Awards als „Bester Single Malt Whisky Europas“ ausgezeichnet. Heute liegt der Betrieb in den Händen von Anton Stetter und Thomas Flothmann, die als Geschäftsführer die Geschicke der Destillerie lenken.

Über D.H. Boll:
Im Jahre 1824 gründete der Bäckermeister Detlef Hinrich Boll in Lütjenburg eine Branntweinbrennerei. Neben der Brennerei mit Gastwirtschaft und Bäckerei wurde auch etwas Landwirtschaft und Viehhaltung betrieben. Im Jahre 1831 wurde das Grundstück in Lütjenburg Markt 16 für die Firma käuflich erworben. Der Sohn des Firmengründers, Karl Boll, errichtete die Mehrzahl der Fabrikationsgebäude, die zunächst als Brauerei genutzt wurden. Durch Ankauf weiterer Ländereien und der Errichtung weiterer Gebäude gegenüber dem Rathaus wurde auch die Landwirtschaft zu einem weiteren Betriebszweig ausgebaut. Die Rückstände aus Brauerei, Brennerei und Malzfabrikation fanden somit eine nützliche Verwertung in der Viehwirtschaft. Der Enkel, Max Karl Boll, übernahm 1907 das väterliche Erbe. Die alten Brauereigebäude wurden abgerissen, Brennrechte zugekauft und die Brennerei in die vorhandenen Brauereigebäude mit großzügigen Kellern verlegt. Aus dem Brennrecht wurde ein landwirtschaftliches Kornbrennrecht und damit Landwirtschaft und Brennerei aufeinander abgestimmt. 1953 folgten als Inhaber der Urenkel von D. H. Boll, Herr Walther Hinselmann, dessen Mutter eine geborene Boll war und 1960 seine Tochter, Frau Ursula Lehmann-Hinrichs, geb. Hinselmann. 1995 wurden die Stallgebäude im Waldweg zu einer Stätte moderner Spirituosenproduktion umgebaut. Seitdem ist der Betrieb aus der historischen Innenstadt Lütjenburgs ausgesiedelt und produziert seine Spezialitäten erfolgreich in einem ländlich geprägten Ambiente. Ein herrlicher Blick über Ostholstein entschädigt dabei für so manche Tagesmüh. Zur Zeit führt Herr Detlef Lehmann-Hinrichs die Geschicke der D. H. Boll Spirituosen GmbH.

Besuchen Sie THE OSTHOLSTEINER auch hier:

Quelle: GUMMIG GmbH & Co KG

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link