„Original Radeberger seit 1877“ als einziger ostdeutscher Aussteller auf der „Finest Spirits“

War es einst im Jahre 1810 die Vermählung des bayerischen Kronprinzen Ludwig mit Prinzessin Therese von Sachsen-Hildburghausen, die den Bayern das größte Volksfest der Welt auf der nach der Sächsin benannten späteren Theresienwiese bescherte, so hofft man bei der Radeberger Destillation & Liqueurfabrik, dass der dort hergestellte „Original Radeberger seit 1877“ einen ähnlichen Siegeszug durch die Münchner Gastronomie erwarten kann.

„Auch wenn es vielleicht für manchen Münchner etwas zu selbstbewusst klingen könnte – der erste Schritt ist getan“, so Michael „Mikele“ Große, der sich mit dem Framo der Radeberger Manufaktur nach München aufmachte, den vielfach prämierten Likör zu präsentieren. „Mit dem Framo sind wir ‚der’ Hingucker auf der diesjährigen größten süddeutschen Spirituosenfachmesse ‚Finest Spirits’ an diesem Wochenende im Münchner MVG-Museum.“

Die Messe, die in diesem Jahr ihr zehnjähriges Jubiläum feiert, bietet in allererster Linie einen Einblick in die (auch regionale) Gin- und Whiskey-Szene. Außerdem sind die in den südlichen Bundesländern aufgrund des großen Obstbestands beliebten Edelbrände mit vielen Ausstellern vertreten. Aber wie Messechef Frank-Michael Böer feststellte, hat auch der exquisite Likör durchaus vor Ort ein großes Publikum.

Als einziger ostdeutscher Aussteller wagt sich der Radeberger Kräuter erstmals mit einem Stand auf die vielbeachtete Münchner Fachmesse. „Verstecken müssen wir uns wahrlich nicht, deshalb haben wir die Herausforderung, uns dem bayerischen Publikum zu stellen, auch sehr gerne angenommen“, sagt der für Süddeutschland zuständige Verkaufsleiter Stephan Wörndl, „nirgendwo sonst haben wir die Möglichkeit, mit so vielen Gastronomen aus dem Großraum München gleichzeitig in entspannter Atmosphäre hinsichtlich unseres ‚Original Radeberger Kräuterlikörs’ ins Gespräch zu kommen.“

Im letzten Jahr wurde die Gold-Medaille von Amerikas größtem und einflussreichstem Spirituosenwettbewerb „San Francisco Spirits Competition“ an das Radeberger Kräuterlikör-Team übergeben. Eingereicht wurden insgesamt 1.407 Spirituosen aus 63 Ländern, die in 85 verschiedenen Kategorien unterteilt waren. Die Beurteilung fand im Rahmen einer Blindverkostung durch eine 34-köpfige Expertenjury statt. Damit reiht sich die neu erhaltene Goldmedaille in die Riege vieler weiterer Prämierungen ein. Kurz zuvor erhielt der edle Kräuterlikör aus Radeberg beim „World Spirits Award“ in Klagenfurt ebenfalls eine Goldmedaille.

Bildzeile: Radeberger-Kräuterlikör-Vertreter Michael „Mikele“ Große (36), Promo-Mädels Mirijam (20) und Helena (21) aus Bayern und Stephan Wörndl (37), Verkaufsleiter für Radeberger Kräuterlikör in Süddeutschland (v.l.n.r.).

Quelle: Radeberger Destillation & Liqueurfabrik GmbH | radeberger-likoerfabrik.de
Bild: MEDIENKONTOR

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link