Aperitif

Oriental Déjà-Vu entführt bei Minusgraden in die Ferne

Eins ist klar: Der neue Aperitif Oriental Déjà-Vu hat sich diesen Sommer als ein echter Trend-Drink etabliert und mit seinen einzigartigen Geschmacksnoten für eine spannende Alternative zu den allseits bekannten Klassikern gesorgt. Doch nur weil der Sommer endet, heißt das nicht, dass auch der Déjà-Vu-Genuss enden muss. Denn Aperitifs sind mittlerweile zu jeder Jahreszeit willkommen.

Ob bei geplanten Weihnachts- und Silvesterfeiern oder als heiße Drinks nach einem verschneiten Spaziergang. Mit seinen orientalischen Gewürzen, der frischen Zitrusnote und der leichten Ingwerschärfe bleibt Oriental Déjà-Vu auch an kalten Tagen eine echte Alternative zu bestehenden Produkten. Denn die Marke bietet pure Gastfreude und entführt mit seinem unvergleichlichen Geschmack in ferne Länder – egal zu welcher Jahreszeit.

Jede Menge Partys, gemütliches Zusammenkommen mit Freunden und Familie und festliche Anlässe: Der Winter bietet viele Gelegenheiten für Gastfreude. Die perfekte Jahreszeit also für Déjà-Vu, die neue Aperitif-Marke im Handel. Denn der Aperitif mit orientalischen Gewürzen schmeckt nicht nur im Trend-Drink Déjà-Vu Tonic richtig lecker – auch wenn der auf Weihnachtsfeiern und Silvesterpartys weiterhin genussvolle Akzente setzt.

Mit einer Vielzahl an leckeren Winterdrinks überzeugt Oriental Déjà-Vu an kalten Tagen aber auch alle, die sich eher winterliche Geschmacksnoten wünschen – für mehr Gemütlichkeit und Vorfreude auf die kalte Jahreszeit. Das Gute dabei: Die neuen Rezeptvorschläge enthalten warme wie kalte Drinks und lassen keine Wünsche offen.

Hier einige Rezept-Ideen:

Déjà-Vu Chai

  • 50 ml Oriental Déjà-Vu
  • 2 Scheiben lngwer
  • 1x Zimtstange
  • 4x Nelken
  • 250 ml Mandelmilch
  • 6 Kapseln Kardamom
  • 1 Esslöffel Honig
  • Dekoration: Sprühsahne, Spekulatiusbrösel, Zimtstange

Ingwer, Zimtstange, Nelken und Kardamom im Topf für 4 Minuten anrösten. Mit Mandelmilch und Honig ablöschen. 7 Minuten köcheln lassen. Danach durch ein feines Sieb geben. Déjà-Vu erst vor dem Servieren dazugeben.

Déjà-Vu Winter’s Tale

  • 60 ml Oriental Déjà-Vu
  • 20 ml Limettensaft
  • 10 ml Lebkuchensirup
  • 100 ml Ginger Ale
  • Dekoration: Minze, Johannisbeeren, Puderzucker

Alle Zutaten auf Eis in ein Glas geben.

Déjà-Vu Suzette

  • 60 ml Oriental Déjà-Vu
  • 25 ml Ahornsirup
  • 150 ml Orangensaft
  • 1x Zimtstange
  • Dekoration: Gedörrte Orangen, Ahornsirup

Alle Zutaten bis auf Déjà-Vu im Kochtopf auf niedriger Hitze für mindestens 10 Minuten köcheln lassen. Déjà- Vu im Anschluss dazugeben.

Déjà-Vu Oriental Punch

  • 30 ml Oriental Déjà-Vu
  • 20 ml Gin
  • 10 ml naturtrüber Apfelsaft
  • 10 ml Karamellsirup
  • 10 ml Zitronensaft
  • Dekoration: Grapefruit

Alle Zutaten in ein Glas geben und umrühren.

Oriental Déjà-Vu ist für 11,99 Euro (UVP) im Handel erhältlich. Mehr unter www.dejavu-aperitif.de.

Über Déjà-Vu

Die Essenz der Ferne: Déjà-Vu vereint die exotischen Geschmäcker dieser Welt. Der Aperitif duftet wie ein Tag in der Fremde und hat einen einzigartig raffinierten Geschmack. Ein unaufdringliches, französisches Weindestillat schafft die Basis für fernöstliche Zitrusnoten, leichte Ingwerschärfe und orientalische Gewürze in Oriental Déjà-Vu. Die Marke ist eine Hommage an die Kulturen dieser Erde. Angelehnt an den menschlichen Entdeckergeist und das Bestreben danach, die Welt und alles was dazugehört zu erkunden, steht die historische Figur Sir Francis Beauforts Pate für die Markenwelt von Déjà-Vu – #makememories.

Über Schwarze und Schlichte GmbH & Co. KG

Schwarze und Schlichte GmbH & Co. KG mit Sitz in Oelde/Westfalen verfügt über 350 Jahre Tradition und Erfahrung in der Brennkunst und steht mit seinen Marken für Lebensfreude und Lifestyle. Der erfolgreiche nationale und internationale Vertrieb macht das westfälische Familienunternehmen zu einem Spirituosenhersteller mit internationalem Renommee. Neben Three Sixty Vodka zählen die Erfolgsmarken Shatler’s Cocktails, Déjà-Vu Aperitif, Friedrichs Dry Gin, Hula Hoop Eierlikör, Bärenjäger und Stichpimpuli zum Kernsortiment eines der führenden Unternehmen am deutschen Spirituosenmarkt. Mit Soda Libre wird auch der Markt der alkoholfreien Getränke bedient.

Darüber hinaus hat sich der Markenartikelhersteller durch die Distribution von internationalen Importmarken einen Namen gemacht. So umfasst das Importportfolio unter anderem Licor 43, Villa Massa Limoncello sowie den mediterranen Aperitif Lolea. Bekannt für strategischen Markenaufbau und stringente Markenführung, etablierte sich Schwarze und Schlichte zum anerkannten Vertriebspartner für die Bereiche Lebensmitteleinzelhandel und Gastronomie.

Quelle: Schwarze und Schlichte GmbH & Co. KG
Bilder: Déjà-Vu

Neueste Meldungen

beckers bester Logo
beckers bester Logo
Alle News