O’Donnell Moonshine Bitter Rose

O’Donnell sieht rot: Der neue Bitter Rose

Am 13. Mai 2015 begann der Verkauf von O’Donnell Moonshine Bitter Rose. Bester Weizenbrand mit Grapefruit, Hagebutte, Holunder und weiteren natürlichen Zutaten (25% vol.)

Nach der erfolgreichen Markteinführung von O’Donnell Moonshine Bratapfel erschien die zweite Geschmacksrichtung von O’Donnell Moonshine. Die neue Variante Bitter Rose ist das perfekte Getränk für einen heißen Sommer und unterscheidet sich nicht nur farblich von den beiden anderen O’Donnell Produkten Original und Bratapfel.

Lange hat man experimentiert, um nach dem großen Erfolg von O’Donnell Moonshine Bratapfel auch für den Sommer ein passendes Getränk zu kreieren. Dafür waren etlichen Verkostungen und eine lange Suche nach den passenden Zutaten notwendig, aber jetzt ist es endlich vollbracht.

O’Donnell Moonshine Bitter Rose ist eine Mischung aus Grapefruit, Hagebutte & Holunder, die sauer, leicht herb und trotzdem fruchtig schmeckt. „Der Spagat zwischen der perfekten Grundlage eines Sommer-Longdrinks und der Möglichkeit Bitter Rose pur zu trinken ist uns gelungen“, sagt August Ullrich, Gründer von O’Donnell Moonshine.

Hergestellt wird Bitter Rose nur mit natürlichen Zutaten, dabei bleibt O’Donnell seiner Linie treu und verzichtet auf Konservierungsstoffe oder Geschmacksverstärker.

Selbstverständlich wird auch diese Variante in original amerikanische „Mason Jars“, für die O’Donnell Moonshine bekannt ist, abgefüllt. Bitter Rose ist ein Muss für alle Moonshiner, die den Sommer in vollen Zügen genießen wollen. Ob pur oder als Cocktail, hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

O’Donnell Moonshine Bitter Rose ist ebenso wie O’Donnell Moonshine Original und Bratapfel online auf www.odonnell.de und bei ausgewählten Händlern und Bars erhältlich.

Quelle: O’Donnell Moonshine

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link