Kronenbourg 1664 Flasche

O-I und Carlsberg Group erhalten C2C-Zertifizierung für die Flasche Kronenbourg 1664

O-I und Carlsberg haben in Frankreich die Cradle-to-Cradle® (C2C) Bronze-Zertifizierung für die Flasche Kronenbourg 1664 erhalten. Damit wurde diese zum ersten Mal für eine Getränkepackung aus Glas vergeben.

C2C ist die einzige Zertifizierung für Produkte, die sich in biologische und technische Zyklen der Kreislaufwirtschaft einfügen. Berichte vom Weltwirtschaftsforum zeigen, dass diese Zyklen eine Grundlage für die Kreislaufwirtschaft und deren Warenströme sind. Diese Zertifizierung unterstreicht die Nachhaltigkeit von Glasverpackungen. Dies beinhaltet auch die Fähigkeiten unendlich recycelbar zu sein und diejenige als gesunde Verpackung, die Produkte vor Einflüssen schützt.

Die Initiative etabliert Carlsberg und O-I als Vorreiter für die Qualitätssicherung im Kreislauf, indem sie festlegt, wo die Verpackung in die Kreislaufwirtschaft passt. Es handelt sich um die zweite Zertifizierung seit der Gründung der Initiative der Carlsberg Circular Community im Jahr 2014.

„Bei Carlsberg betrachten wir Nachhaltigkeit als integrierten Geschäftsbereich. Es ist kein Thema, das alleine für sich steht. Partnerschaften sind dabei absolut notwendig, um Erfolg zu erzielen, denn die Wirkung von Nachhaltigkeit können und sollen nicht nur mit einem bestimmten Stakeholder in der Wertschöpfungskette verbunden sein, sondern als gemeinsame Verantwortung aller Akteure betrachtet werden“, sagt Simon Boas Hoffmeyer, Sustainability Director, Carlsberg Group.

Die Carlsberg Circular Community zielt darauf ab, mit 17 Partnern zu kooperieren und bis 2017 drei C2C-zertifizierte Produkte auf den Markt zu bringen. Die Community hat es sich zur Aufgabe gemacht, dass durch neue Partnerschaften und eine engere Zusammenarbeit in der gesamten Wertschöpfungskette weitere Vorteile geschaffen werden. Um das richtige Niveau von C2C-Know-how und Qualitätssicherung zu erhalten, hat sich Carlsberg mit der EPEA Internationale Umweltforschung GmbH zusammengeschlossen, das Institut, dass von Professor Michael Braungart gegründet wurde, der gemeinsam mit William McDonough das C2C-Designprotokoll erstellt hat.

„Wir freuen uns, dass die 1664 25-cl-Glasflasche von Kronenbourg auf Bronze-Niveau zertifiziert wurde. Das ist aber erst der Anfang unserer Reise“, sagt Tim Neal, Direktor EHS, O-I Europa. „Wir werden weiterhin daran arbeiten, die Umweltbelastung durch Glasflaschen mithilfe von Produkt-Innovationen und Optimierung des Behälterdesigns zu senken. Gleichzeitig sind wir fortlaufend in Kontakt mit Verbrauchern, um die Wiederverwertung ihrer Glasbehälter zu gewährleisten. Darüber hinaus beraten wir Gemeinden und Kommunen, um die richtige Glas-Sammelinfrastruktur zu entwickeln“.

Über die Zertifizierung: www.c2ccertified.org/get-certified/product-certification

Über O-I
Owens-Illinois, Inc. (NYSE: OI) ist der weltweit größte Hersteller von Glasverpackungen und bevorzugter Partner vieler global führender Lebensmittel- und Getränkemarken. Im Jahr 2015 erzielte O-I Einkünfte in Höhe von 6,2 Milliarden USD und beschäftigt 27.000 Menschen in 80 Werken in 23 Ländern. Das Unternehmen mit Hauptsitz im US-amerikanischen Perrysburg, Ohio, bietet sichere und nachhaltige Verpackungen von hoher Materialreinheit und mit großen Differenzierungspotenzialen für Marken – besonders wichtig angesichts eines immer globaler werdenden Marktes. Mehr Informationen finden Sie unter www.o-i.com oder www.glassislife.com.

Über Nachhaltigkeit bei der Carlsberg Group
Ein Kernelement der Nachhaltigkeitsstrategie der Carlsberg Group ist die Integration von Nachhaltigkeit in der gesamten Wertschöpfungskette. Die Einbettung von Nachhaltigkeit in bestehende Geschäftsprozesse, die Entwicklung von Richtlinien um Standards sicherzustellen, die partnerschaftliche Zusammenarbeit und die Festlegung globaler und lokaler Ziele zur Verbesserung der Nachhaltigkeitsleistung sind die Eckpfeiler dieser strategischen Prozesse. Unsere drei Hauptthemen sind: Ressourcen & Umwelt, Gesundheit & Wohlbefinden und Menschen & Politik. Erfahren Sie mehr über das Thema Nachhaltigkeit bei der Carlsberg Group: www.carlsbergdeutschland.de/CSR/Pages/default.aspx

Über die Carlsberg Circular Community
Die Carlsberg Circular Community (CCC) wurde im Jahr 2014 gegründet und ist eine Kooperation zwischen der Carlsberg Group und ausgewählten Partnern. Ziel dieser Initiative ist es, bei der Entwicklung und Vermarktung neuer Produkte eine zirkuläre, abfallfreie Wirtschaft innerhalb der Rahmenrichtlinie Cradle-to-Cradle® (C2C®) weiterzuführen. Der CCC besteht derzeit aus acht Partnern und zielt darauf ab, 17 Partner bis 2017 zu gewinnen. Mehr über die Carlsberg Circular Community.

Quelle: O-I Sales & Distribution Germany GmbH
Bildquelle: Carlsberg Group

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link