Pampelle Frau Drink

Neuer Premium Aperitif Pampelle bringt die Côte d’Azur nach Deutschland

In Zusammenarbeit mit dem Bremer Spirituosen Contor bringt der Spirituosenhersteller Think Spirits nun auch in Deutschland seinen Premium Aperitif Pampelle auf den Markt. Er vereint kunstvoll die frischen, bittersüßen Aromen der korsischen, rubinroten Bio-Grapefruit mit den Zitrus-, Gewürz- und Kräuternoten ausgewählter Botanicals und wird in einem aufwendigen Prozess in Cognac hergestellt. Neben seiner leuchtend roten Farbe besticht auch die Ausstattung durch mediterranes Flair – begleitet von Kampagnen-Motiven im Kollagenstil, die an das mondäne, französische Strandleben der 50er Jahre an der Côte d’Azur erinnern.

Perfekt serviert wird Pampelle als Sundowner „Spritz“ mit Prosecco und Soda als anspruchsvolle Alternative zum bekannten Drink-Klassiker, als „Ruby Red“ mit viel Eis und Roséwein oder als erfrischende, leichtere Variante mit Tonic Water: Pampelle hat einen niedrigen Alkoholgehalt von 15% vol und von Natur aus bis zu 30% weniger Zucker als andere führende Bitter-Aperitifs.

Bitter-Aperitif ist eine der am schnellsten wachsenden Spirituosen-Kategorien der Welt. Konsumenten haben einen anspruchsvolleren Geschmack entwickelt, bevorzugen zunehmend eher herb statt süß und sind dabei offener für neue Geschmacksrichtungen und Aromen. Diesen Nerv trifft Pampelle perfekt mit seiner Paarung aus natürlich-bitterer Frucht- und Kräuter-Aromatik. Dazu sein frisch-luxuriöses Flaschen Make-up: So bietet Pampelle ein völlig neues, handwerklich gemachtes Premium-Erlebnis innerhalb der Bitter-Kategorie – und das zu einem erschwinglichen Preis.

Zur Herstellung von Pampelle: Reife, tiefrote Star Ruby Grapefruits aus biologischem Anbau werden nach ihrer Ernte auf Korsika in einer Brennerei im Städtchen Cognac an der Charente weiterverarbeitet. Sie werden halbiert und mazeriert, ein Mazerat aus frischen Schalen wird destilliert, ein Teil der Grapefruits wird gepresst und zu einem samtigen, tiefroten Konzentrat eingekocht – bei diesen Produktionsschritten entstehen die lebhaften, frisch-fruchtigen Noten von Pampelle.

Dazu fertigt der Destillateurmeister eine Infusion aus Zitrusschalen – darunter Yuzu aus Japan, Cedrat aus Frankreich und Bitterorangen-Bigarade aus Haiti – an und vermählt einzelne Chargen mit Chinarinde und natürlichem Enzianbitter in einem charakteristischen Eau-de-Vie, das durch Vergärung von Trauben und anschließende Destillation in Säulenbrennblasen gewonnen wird. Ein aufwendiger Prozess für ein aufregendes, neues mediterranes Geschmackserlebnis: Pampelle.

Patrick Borg, Inhaber von Think Spirits auf die Frage nach seiner Inspiration zu Pampelle: „Meine Eltern sind Malteser und haben einen sehr mediterranen Lebensstil für meine Geschwister und mich gepflegt. Pampelle ist von diesem Erbe und meiner Liebe zu allem Französischen inspiriert. Ich wollte eine Spirituose kreieren, die den Aperitif zurück nach Frankreich bringt, der Heimat des Aperitifs, und welche die italienisch-lastige Kategorie etwas aufbrechen kann. In Handarbeit in Cognac am Ufer des Flusses Charente hergestellt, ist Pampelle das ideale Produkt, um diese Aufgabe zu erfüllen.“

Pampelle ist ab Mitte Juli im ausgesuchten Handel und in der Gastronomie erhältlich. Der exklusive Importeur und Distributeur in Deutschland ist das Bremer Spirituosen Contor.

Pampelle Ruby l’Apéro – Apéritif Français in der 0,7-Liter-Flasche; 15,0 % Vol.; UVP: 19,99 Euro

Website: www.pampelle.com
Facebook: @pampellerubyred
Instagram: @pampellerubyred

Pampelle Signature Drinks – zur Nachahmung empfohlen!

Pampelle Spritz
2 Teile Pampelle
3 Teile Prosecco
1 Teil Soda Water

In ein großes Weinglas viel Eis geben. Die abgemessenen Zutaten einfüllen und leicht umrühren, mit einer Scheibe rubinroter Grapefruit garnieren.

Pampelle Ruby Rose
1 Teil Pampelle
3 Teile trockener Roséwein
1 Teil Soda Water

In ein großes Weinglas viel Eis geben. Die Zutaten einfüllen und leicht umrühren, mit einem Schnitz rubinroter Grapefruit garnieren.

Pampelle Tonic
1 Teil Pampelle
mit Tonic Water auffüllen

Über Eis in ein hohes Glas geben. Mit einer Scheibe rubinroter Grapefruit garnieren.

Pampelle French Negroni
1 Teil Pampelle
1 Teil Gin
1 Teil weißer Vermouth (süß)

Nehmen Sie ein Tumblerglas und füllen Sie es mit Eis. Die abgemessenen Zutaten einfüllen und leicht umrühren. Schneiden Sie eine Zeste von der Grapefruit, spritzen Sie damit den Drink ab und garnieren Sie damit das Glas.

Über das Bremer Spirituosen Contor
Die Bremer Spirituosen Contor GmbH wurde 1994 als Tochterunternehmen der GES Großeinkaufsring des Süßwaren- und Getränkehandels e. g. gegründet. Als Zwischenhändler von Spirituosen, Champagner, Sekt und Wein sowie Generalimporteur von internationalen Premiumspirituosen in Deutschland beschäftigt das Unternehmen rund 90 Mitarbeiter am Hauptsitz in Bremen. Nach 2014, 2016 und 2017 konnte das Bremer Spirituosen Contor beim Internationalen Spirituosen Wettbewerb (ISW) im Jahr 2018 seinen Titel als „Importeur des Jahres“ zum dritten Mal in Folge für seine Exklusivmarken verteidigen.

Weitere Informationen zum Bremer Spirituosen Contor unter www.bremerspirituosencontor.de, auf Facebook: @BremerSpirituosenContorExklusivmarken oder Instagram: @bremerspirituosencontor.

Quelle/Bildquelle: Bremer Spirituosen Contor GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link