Rasaay Gin Redesign
Redesign

Neuer Look für Raasay Hebridean Gin: Isle of Raasay in und auf der Flasche

Ein winziges Eiland vor der Küste Schottlands, sturmgepeitscht, zerklüftet und wunderschön: Raasay. Seit 2017 steht die erste legale Whiskybrennerei der Insel, die einmal jährlich auch ihren Isle of Raasay Hebridean Gin herstellt. Dieser präsentiert sich nun im neuen Look. Im Einklang mit dem Inhalt machen Abdrücke im Flaschenglas von Raasays Felsen, Fossilien und Wacholderbeeren die wilde Schönheit und das geologische Erbe der Insel zum Erlebnis.

Vor der Westküste Schottlands auf den Inneren Hebriden liegt die Isle of Raasay. Wie die Nachbarinsel Skye zählt Raasay zu einem Fleckchen Erde, das für seine atemberaubende Naturschönheit bekannt ist. Ein Hotel, zwei Geschäfte und eine Grundschule gab es hier bis 2017. Seitdem ist das Eiland mit dem unberechenbaren Wetter um eine Attraktion reicher.

Die Isle of Raasay Hebridean Distillery ist die erste legale Brennerei auf Raasay und das Herzstück der engen Inselgemeinde. Über zehn Prozent der 161 Einwohner sind an der handwerklichen Herstellung des Isle of Raasay Single Malts und Hebridean Gins beteiligt. Überhaupt ist die Brennerei ein Gemeinschaftsprojekt: Vom einheimischen Architekten Olli Blair entworfen, von den Inselbewohnern gebaut und seit ihrer Eröffnung von Norman Gillies – einem echten Kind der Insel – geleitet.

Ein Arbeitsplatz zum Träumen: Zwischen den Kupferbrennblasen hindurch fällt der Blick auf die aufgewühlte Oberfläche des Sound of Raasay und die bergigen Ausläufer der Insel Skye. Die Isle of Raasay Distillery hat eine der schönsten Aussichten Schottlands zu bieten. Und: die erste jemals legal gebrannte Spirituose des Eilands, – den Isle of Raasay Hebridean Gin.

Harmonie von den Hebriden in neuer Raasay-Flasche

Einmal im Jahr wird die Produktion von Raasay Whisky unterbrochen, um Gin herzustellen. Der engen Verbundenheit zwischen Brennerei und Ort verleihen jetzt individuelle Flaschen der Wacholder-Spirituose Ausdruck. Analog zu den Single-Malt-Flaschen, wurden sie in Kooperation mit Stoelzle, einem der führenden Hersteller von Premium-Glas, eigens angefertigt. Für die Gussform der außergewöhnlichen Dekanter wurden Abdrücke von Raasays Felsen, Fossilien und Wacholderbeeren genommen. So sind die wilde Schönheit und das geologische Erbe der Insel erfahrbar – egal, wo auf der Welt man sich gerade befindet.

In den Flaschen spielt nach wie vor Raasay-Wacholder die Hauptrolle. Die Schlüsselzutat wächst an der Nordküste und prägt den Isle of Raasay Hebridean Gin mit angenehm blumigen, holzigen und harzigen Noten. Die Beeren werden durch acht weitere Botanicals von Angelika- bis Rhabarberwurzel ergänzt. Per Destillation oder Dampfinfusion geben sie ihre kraftvollen Aromen an den hauseigenen, dunkelfruchtigen Rohbrand aus Gerstenmalz ab, der für den Gin dreifach destilliert wird. Der Effekt: feine, spritzige Gin-Harmonie von den Hebriden.

Alasdair Day, Mitbegründer der Isle of Raasay Hebridean Distillery, sagt über die Motivation zum Redesign: „Wir wollten eine Isle of Raasay Spirituosen-Familie schaffen. Als das Design unserer Single-Malt-Flasche großen Anklang fand und mit Preisen ausgezeichnet wurde, wollten wir den strukturstarken Look in unsere Isle of Raaasy Hebridean Gin-Flasche übertragen. In das Design ist die Geologie von Raasay eingeflossen. Obwohl unsere Gin-Flasche zylindrisch und unsere Single-Malt-Flasche rechteckig ist, unterscheiden sie sich deutlich voneinander und sind gleichzeitig als Teil unserer Raasay-Familie erkennbar.“

Für den Vertrieb von Raasay ist in Deutschland das niedersächsische Familienunternehmen Kirsch Import zuständig.

Isle of Raasay Hebridean Gin
Spritzig, trocken, frisch und sanft

  • Botanicals: Wacholder, Orangenschalen, Zitronenschale, Rhabarberwurzel, Koriandersamen, Kubebenpfeffer, Veilchenwurzel, Angelikawurzel, Süßholzwurzel
  • Alkoholgehalt: 46% vol.
  • Flaschengröße: 0,7 Liter
  • Sonstiges: Nicht kühlfiltriert

Verkostungsnotizen

  • Nase: Frisch und aromatisch mit Wacholder, süßer Orange, kandierter Zitrone und einem Hauch von Rhabarber.
  • Gaumen: Trocken, mit Wellen von Wacholder, kräftigem Rhabarber und Zitrusnoten, bevor alle Aromen für einen spritzigen Abgang verschmelzen.
  • Nachklang: Trocken und spritzig, mit einem anhaltenden Nachgeschmack.

Über Raasay

Die Mitbegründer der Isle of Raasay Hebridean Distillery, Bill Dobbie und Alasdair Day, erkannten im Jahre 2015, dass die Isle of Raasay die Zutaten für den perfekten Whisky bietet. Die Baugenehmigung für den Umbau des Borodale House aus dem 19. wurde erteilt und im September 2017 ging die Isle of Raasay Distillery in Betrieb. Hier wird seitdem außergewöhnlicher Whisky hergestellt, inspiriert von einigen älteren Stilen hebridischer Single Malts, die es heute nicht mehr gibt. Zudem wird ein handgefertigter Gin produziert, der den Stil, den Charakter und die geologische Vielfalt von Raasay widerspiegelt. Es gehört zum Ethos der Brennerei, jeden Tropfen Spirituose direkt auf der Insel herzustellen, zu reifen, abzufüllen und zu vermarkten.

Über Kirsch Import

Kirsch Import kennt die Spirituosen-Branche seit 46 Jahren. Das Familienunternehmen aus Stuhr in der Nähe von Bremen hat sich früh auf das Premium-Segment spezialisiert: Über 3.500 hochwertige Spirituosen, darunter Deutschlands umfangreichstes Portfolio im Bereich Single Malt, verwaltet in zweiter Generation Christoph Kirsch.

Quelle/Bildquelle: Kirsch Import e.K.