Valensina Späte Ernte

Neu im Kühlregal: Valensina Späte Ernte

Valensina Späte Ernte verbindet zwei Wachstumstrends im Fruchtsaftmarkt zu einer Produktrange mit großem Umsatzpotenzial. Denn sowohl gekühlte Direktsäfte (+ 22,5 % Menge, Nielsen 2015:2014) als auch milde Fruchtsaftangebote (+ 15,1 % Menge, GfK ConsumerScan 2015:2014) werden verstärkt nachgefragt und machen dem Handel viel Freude. Valensina Späte Ernte umfasst fünf Sorten und spricht eine breite Konsumentengruppe an, die auf der Suche nach einem säurearmen Saftgenuss im Kühlregal ist.

Viel Sonne, wenig Säure
Mit der neuen Produktkategorie „Späte Ernte“ führt Valensina den ersten, von Natur aus säurearmen Direktsaft im Kühlregal ein. Valensina Späte Ernte überzeugt den Verbraucher mit einem milden, säurearmen und trotzdem vollmundigen Genusserlebnis. Die Früchte für Valensina Späte Ernte haben extra viel Zeit für den natürlichen Reifeprozess und genießen daher auch extra viel Sonne. Mit Valensina Späte Ernte werden neue Verwender an kühlfrische Säfte herangeführt, die bis dato kein passendes Saftangebot im Kühlregal gefunden haben. Darüber hinaus führt die Segmentausweitung auch zu steigenden Parallelverwendungen bereits etablierter Käufer von gekühlten Premium-Direktsäften. Nachhaltige Impulse für den Saftumsatz im Kühlregal sind damit sichergestellt.

Fünf frische Sorten für den säurearmen Genuss
Die Einführung von Valensina Späte Ernte im Kühlregal erfolgt mit fünf frischen Sorten, die eine breite Verwenderschicht ansprechen und neue Kaufanreize schaffen:

Valensina Späte Ernte Orange mit Fruchtfleisch spricht die Genießer von klassischem Orangensaft an, während Valensina Späte Ernte Orange ohne Fruchtfleisch für alle Fruchtsafttrinker geeignet ist, die sich mit dem Geschmack von Fruchtfleisch-Stückchen im Saft nicht anfreunden können. Valensina Späte Ernte Orange Banane Ananas mit Apfel ist ein fruchtigexotisches Safterlebnis mit gleichzeitig mildem Geschmack. Die Sorte Valensina Späte Ernte Apfel Blaubeere Erdbeere fällt nicht nur durch die dunkle Farbe auf, sondern schmeckt mit insgesamt 25 Prozent Blaubeer- und Erdbeermark auch intensiv nach den beliebten Beeren. Abgerundet wird die Range durch die Variante Valensina Späte Ernte Mehrfrucht, bei der verschiedene Säfte und Fruchtmark- Sorten eine harmonische Verbindung eingehen.

Alle Säfte Valensina Späte Ernte sind 100 Prozent Direktsäfte, die in einer permanenten Kühlkette verbleiben und schonend pasteurisiert werden. Ihr mildes und trotzdem vollmundiges Genusserlebnis basiert allein auf den natürlich säurearmen Früchten, die extra lange in der Sonne reifen konnten.

Produkteinführung im April 2016
Valensina Späte Ernte wird ab Anfang April 2016 ausgeliefert. Die fünf Sorten sind in der pfandfreien 750 ml Valensina Markenflasche in PET verfügbar. Die sortenreine VE enthält 6 Flaschen und die Restlaufzeit beträgt bei +4 °C bis +8 °C Lagertemperatur 24 Tage. Der UVP für die fünf Sorten liegt bei 1,89 Euro.

In der Einführungsphase sind alle Sorten von April bis Juni mit den goldenen Aktionsdeckeln des großen Gewinnspiels „Finde die Blüte“ im Rahmen der Jubiläums-Kampagne „Oranger wird’s nicht: 50 Jahre Valensina“ ausgestattet. In den goldenen Aktionsdeckeln hat Valensina insgesamt 100 Orangenblüten versteckt und zahlt für jede gefundene Orangenblüte einen Finderlohn von 500 Euro aus. Ab Mitte des Jahres seht Valensina Späte Ernte dann im Fokus der Valensina Media Kampagne 2016, die parallel von einer Gratis-Testen-Aktion unterstützt wird.

Alle kühlfrischen Säfte von Valensina bestehen ausschließlich aus direkt gepressten Premium-Früchten. Sie sind natürlich frei von Fruchtsaftkonzentraten, Konservierungsstoffen, Stabilisatoren, Zuckerzusätzen, Geschmacksverstärkern und allen E-Nummern. Die kühlfrischen Säfte von Valensina sind ausnahmslos vegan zertifiziert und mit dem V-Label des VEBU gekennzeichnet.

Quelle/Bildquelle: Valensina GmbH | valensina.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link