monin cup 2024
Wettbewerb

MONIN Cup 2024: Bühne frei für den Bartender-Nachwuchs

Der MONIN Cup 2024 steht vor der Tür und verspricht ein Highlight für die Mixologie-Branche zu werden. Junge Talente sollten die Chance nutzen, ihre kreativen Grenzen zu erweitern und sich in der Welt der Cocktails einen Namen zu machen.

Der MONIN Cup ist ein internationaler Wettbewerb, der aufstrebenden Bartender/innen unter 27 Jahren eine einzigartige Plattform bietet, ihr Können und ihre Kreativität zu präsentieren. Junge Talente erhalten die Möglichkeit, sich auf lokaler Ebene zu beweisen und als deutscher MONIN Cup Sieger am globalen Finale in der Villa MONIN im französischen Bourges, dem Hauptsitz von MONIN, teilzunehmen. Für alle jungen Mixologen, die ihre Karriere vorantreiben wollen, ist der MONIN Cup eine einmalige Gelegenheit.

Interessierte können sich auf der offiziellen MONIN-Website www.MONIN1912.com informieren und anmelden. Der Wettbewerb verspricht nicht nur Spannung und Herausforderung, sondern auch die Möglichkeit, Teil der wachsenden MONIN-Community zu werden und von unschätzbaren Erfahrungen zu profitieren.

Ein globales Ereignis

Der MONIN Cup ist ein globaler Event, der in verschiedenen Ländern stattfindet und nationale Gewinner kürt, die am großen internationalen Finale im Dezember 2024 gegeneinander antreten. Dies bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, ihr Können auf internationaler Ebene unter Beweis zu stellen.

Eine Jury aus Branchenkennern

Die Jury des MONIN Cups besteht aus renommierten Branchenexperten, darunter Größen der Bartender-Szene und Fachleute aus der Getränkebranche. Ihr Fachwissen und ihr kritischer Blick stellen sicher, dass nur die besten und innovativsten Kreationen prämiert werden. Die Juroren für das deutsche Finale sind absolute Top Stars der Barszene: Marian Krause (The Grid Bar, Köln), Roxanne Helm (Mixology Bar Awards «Newcomerin des Jahres 2024», Bar Provocateur, Berlin) und Chloe Merz (Collab Bar, Hamburg).

monin cup

©MONIN Deutschland GmbH

“Weniger ist mehr” – das Thema des Jahres

Das diesjährige Cup-Thema “Low is more” greift den boomenden Trend der No-/Low-Alkohol-Cocktails auf. Es geht darum, Cocktails zu entwickeln, die nicht nur den Gaumen erfreuen, sondern auch der wachsenden Nachfrage nach gesünderen, alkoholärmeren Alternativen gerecht werden. Die Teilnehmer werden auch herausgefordert, ihre No-/Low-Alkohol-Cocktail-Kreationen über den reinen Geschmack hinaus in die Welt des Geschichtenerzählens zu heben.

Kreativität ist die Grundlage für die Bewertung. Das bedeutet: Experimentieren mit frischen Zutaten, einzigartigen Garnituren, einfallsreichen Präsentationstechniken und einer mitreißenden Story sowie die Nutzung von Social-Media-Kanälen, um den Drink kreativ zu präsentieren und dessen Story zu erzählen. Die Teilnehmer sollen ermutigt werden, über den Tellerrand hinaus zu denken und das Ungewöhnliche zu wagen.

Erfolgsgeschichten und Inspiration

Viele ehemalige Teilnehmer des MONIN Cups haben beeindruckende Karrieren gemacht und sind heute führende Köpfe der Mixologie. Ihre Geschichten sind inspirierend und zeigen, wie wichtig es ist, jungen Talenten eine Plattform zu bieten, auf der sie wachsen und sich beweisen können:

Teilnahmebedingungen und Reglement

  1. Zielgruppe: Professionelle Barkeeperinnen und Barkeeper oder Schülerinnen und Schüler von Barschulen.
  2. Altersbeschränkung: Höchstalter 27 Jahre (geboren 1997 oder später).
  3. Ausrüstung: Die Teilnehmer/-innen müssen ihre eigene Ausrüstung mitbringen und sich an das vorgegebene Rezept halten. Änderungen können zu Punktabzug oder Disqualifikation führen.
  4. Sprache: Die Präsentationen müssen vor einer internationalen Jury auf Englisch gehalten werden.
  5. Obligatorische Zutat: Mindestens ein MONIN Produkt (Le Sirop, Le Concentré, PURE by MONIN, Le Fruit oder La Liqueur) muss verwendet werden.
  6. Hausgemachte Zutaten: Maximal eine hausgemachte Zutat ist erlaubt.
  7. Alkoholgehalt: Maximal 8% Alkohol vor der Verdünnung. Die Kreationen können unter https://www.cocktailcalc.com begutachtet werden.

Ablauf

  1. Registrierung zwischen dem 1. und 30. Juni 2024 auf der internationalen MONIN Cup Website: https://MONIN1912.com/pages/MONIN_cup
  2. Nach der Registrierung schickt MONIN eine E-Mail.
  3. Nächster Schritt ist eine Antwort auf diese Mail – diese muss alle notwendigen Informationen und Bilder zum Drinkrezept enthalten.
  4. Bewerbung der Kreation über Social Media. Verlinkung von @MONIN_deutschland und Verwendung der Hashtags #MONINcup #lowismore.
  5. Bewertung des Rezeptes und der Kreativität durch den MONIN Beverage Expert.
  6.  Die besten Einsendungen werden zum Deutschlandfinale ins MONIN Studio nach Düsseldorf eingeladen.
  7. Hier werden die Kreationen gemixt und vor einer prominenten Jury auf Englisch präsentiert.
  8. Der Gewinner reist zum Weltfinale im Dezember nach Bourges in Frankreich.

Zeitplan MONIN Cup 2024

  • Mai: Kommunikation/Einladung zum MONIN Cup & Versand der Teilnahmebedingungen
  • ab 1. Juni: Bewerbungsphase & Registrierung, Social Media Push der eigenen Kreation
  • Juli: Auswertung der Einsendungen & Bekanntgabe der deutschen Finalisten
  • 9.-11. September: Finale MONIN Cup Deutschland im MONIN Studio Düsseldorf
  • Dezember: Weltfinale in der Villa MONIN in Bourges, Frankreich

Über MONIN

Natürliche Aromen, Innovation und Qualität seit 1912.

MONIN Produkte werden seit 1912 im französischen Bourges hergestellt und stehen für Tradition und Innovation. In enger Zusammenarbeit mit erfahrenen Bar- und Kaffeeexperten entwickelt MONIN laufend neue Sorten und Anwendungen, die das Sortiment einzigartig machen. Die Verwendung von reinem Rübenzucker aus Frankreich garantiert nicht nur die Qualität vieler Produkte, sondern trägt auch zu ihrem unverwechselbaren Geschmack bei.

Alle Produkte werden ausschließlich mit natürlichen Aromen hergestellt und enthalten keine künstlichen Konservierungsstoffe. Das hochwertige Portfolio ist bei professionellen Barkeepern sehr beliebt und eignet sich besonders für die wachsende Nachfrage nach alkoholfreien und alkoholreduzierten Getränken. Ein großer Teil des Sortiments ist vegan. Das gesamte Sortiment ist einfach zu verwenden und zu lagern.

Mit einem Portfolio von über 150 Geschmacksrichtungen in verschiedenen Formaten bietet MONIN unübertroffene Möglichkeiten für Heißgetränke, Cocktails, Mocktails, hausgemachte Limonaden, hausgemachte Eistees, Milchshakes und vieles mehr. MONIN ist weltweit die Nummer 1 unter den Sirupmarken. Der Anspruch von MONIN ist es, eine nachhaltige Geschmackswelt zu schaffen – dabei setzt das Unternehmen auf vier Eckpfeiler.

NATÜRLICHKEIT & ERNÄHRUNG

  • Ziel: 100% natürliche Zutaten
  • Entwicklung von neuen und weniger süßen Alternativprodukten

VERANTWORTUNGSVOLLE PRODUKTION

  • Verantwortungsvolle Lieferkette
  • Agrarökologische Produktion
  • Alternativen zu Kunststoffverpackungen

UMWELT

  • Schutz der Wasserressourcen
  • Vorrang für erneuerbare Energien
  • Reduzierung des CO2-Fußabdrucks

GEMEINSCHAFT

  • Unterstützung benachteiligter Jugendlicher
  • Partnerschaft mit 9 Hotelfachschulen für Bar- und Barista-Ausbildung + 20 Stipendien in 160 Ländern

Quelle/Bildquelle: MONIN Deutschland GmbH

Neueste Meldungen

Alle News