Oettinger Monde Selection 2017

Monde Selection 2017: Zwei Auszeichnungen für die Oettinger Brauerei

Zum dritten Mal in Folge erhielt das Oettinger Hefeweißbier (Dose 24 x 0,5 l) die Goldmedaille der „Monde Selection“.

Für die konstant hohe Qualität hat Dr. Karl Liebl, Geschäftsführer der Oettinger Brauerei, bei der Preisverleihung auf Malta auch die International High Quality Trophy entgegen nehmen dürfen. Damit würdigt die Jury die ununterbrochen hohen Standards, die durch drei Auszeichnungen in Folge zum Ausdruck kommen.

Internationaler Preis für höchste Qualitätsstandards
„Wir bei OETTINGER legen sehr hohen Wert auf Qualität und Sicherheit – weit über die branchenüblichen Standards hinaus“, sagte Dr. Liebl in Valetta. „Daher freuen wir uns, dass Monde Selection unser Engagement auch 2017 belohnt hat und nehmen die Auszeichnungen als Ansporn unser hohes Niveau zu halten.“

Mehr als 3.000 Produkte aus 89 Ländern wurden von „Monde Selection“ auf Herz und Nieren getestet. „Für unsere Bewertung überprüfen wir die Inhaltsstoffe, die Etikettierung, die Verpackung, die ehrliche und transparente Kommunikation gegenüber den Kunden genauso wie Innovationen“, sagte Patrick de Halleux, Vorsitzender von „Monde Selection“ auf Malta. Für die Vergabe der Auszeichnungen spielen neben der Produktqualität und -sicherheit auch Faktoren wie Geschmack und Nachhaltigkeit eine entscheidende Rolle.

Für mehr Informationen: http://www.monde-selection.com

Über OeTTINGER
Mit einem Ausstoß von rund 9,2 Mio. Hektoliter zählt die Oettinger Gruppe zu den größten Bierbrau-Unternehmen in Deutschland. Jährlich werden ca. zwei Milliarden Flaschen und Dosen mit Bier, Biermischgetränken und Erfrischungsgetränken abgefüllt. Das Familienunternehmen mit Sitz im bayerischen Oettingen und ca. 1.050 Mitarbeitern existiert seit dem Jahr 1731. Neben einer lückenlosen Qualitätskontrolle, einer hochmo-dernen Produktion an vier Standorten, zwei Logistikzentren und einem großen Umweltbewusstsein legt das Unternehmen großen Wert auf eine attraktive Preisgestaltung – ermöglicht durch einen effizienten Direktvertrieb. Oettinger Produkte werden weltweit vertrieben. Seit März 2013 ist das gesamte Bier-Sortiment mit dem offiziellen Siegel „Ohne Gentechnik“ gekennzeichnet – im Frühjahr 2015 wurde die Kennzeichnung „Ohne Gen-technik“ bzw. „Non GMO“ auf die Biere im Export ausgeweitet.

Bildzeile: Dr. Karl Liebl (m.), Geschäftsführer der Oettinger Brauerei, nimmt bei der Preisverleihung auf Malta die Preise entgegen.

Quelle/Bildquelle: Oettinger Brauerei GmbH | oettinger-bier.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link