Mövenpick Caffè Freddo

Mövenpick Caffè Freddo Macchiato jetzt auch ohne zugesetzten Zucker

Die Deutschen lieben ihren Kaffee – und das nicht nur heiß, sondern auch gekühlt und zum Mitnehmen. Über 32 Prozent der Verbraucher trinken ihren Kaffee am liebsten mit Milch oder Sahne, aber ohne Zucker.

Mövenpick bietet passend dazu die beliebteste Sorte der Caffè Freddo Range „Macchiato“ ab sofort auch in einer Variante ohne zugesetzten Zucker an. Damit setzt der Premium-Anbieter für hochwertigen Kaffeegenuss frische Akzente am POS und sorgt für  zusätzliche Kaufimpulse. Das moderne und auffällige Design weckt die Aufmerksamkeit von Kaffee-Fans und bringt Probierkäufe mit sich.

Voller Geschmack ohne Zuckerzusatz
Für fast 90 Prozent der Deutschen ist Kaffee nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken – egal ob morgens zum Wachwerden oder als kleiner Energieschub für unterwegs. Im Eiskaffee-Segment setzt Mövenpick dabei als Innovationsführer kontinuierlich neue Impulse. Ab März präsentiert der Premium-Anbieter mit Caffè Freddo „Macchiato UNGESÜSST“, die beliebteste Sorte der Caffè Freddo Range, in einer Variante ohne zugesetzten Zucker. Mit der Sortimentserweiterung trifft Mövenpick den Puls der Zeit und spricht genau jene Kaffeeliebhaber an, die ihren Kaffee am liebsten pur nur mit Milch oder etwas Sahne trinken. Gleichzeitig setzt Mövenpick mit der ungesüßten Variante auf den stark wachsenden Trend zuckerreduzierter Produkte im LEH und spricht damit eine moderne, urbane Zielgruppe an, die sich gern mit neuen Produkten überraschen lässt. Für den unbeschwerten Genuss ist CaffèFreddo „Macchiato UNGESÜSST“ zudem laktosefrei.

Frische Akzente im neuen Look
Das Mövenpick Caffè Freddo Sortiment begeistert ab sofort auch im frischen und modernen Outfit. Die Reihe ziert eine neue einheitliche Platine, die einfach Lust auf Kaffee macht. Die Klassiker „Cappuccino“, „Macchiato“ und „Espresso“ werden in Zukunft ebenso wie der „Espresso Doppio“ nicht nur von den farblich auf die Designs abgestimmten Stülpdeckeln mit Trinköffnung geziert, sondern auch von einer überarbeiteten in Silber und Weiß gehaltenen Platine. So zieht der eiskalte Kaffeegenuss die Blicke der Verbraucher direkt ins Kühlregal.

Hohe Absatzpotenziale für Premium-Kaffee
Die „Coffee to go“ Produkte von Mövenpick erfreuen sich größter Beliebtheit und sorgen für kontinuierlich hohe Absätze im Handel. Die starke Nachfrage ermöglicht der Schweizer Genussmarke seinen Kunden stetig neue Impulse zu bieten. Unverfälschter Kaffeegeschmack nach feinster Mövenpick Rezeptur sorgt für goldene Genussmomente – egal ob zu Hause oder unterwegs.

Der 193-Milliliter-Becher Mövenpick Caffè Freddo „Macchiato UNGESÜSST“ ist im Kühlregal ab März 2018 zum nverbindlich empfohlenen Ladenverkaufspreis von ca. 0,99 Euro erhältlich.

Über die Privatmolkerei Bauer
1887 gründet Franz Seraph Bauer das „Bauerschweizer Käsewerk“ in Wasserburg, wo das mittlerweile in der fünften Generation von den Brüdern Markus und Florian Bauer geführte Familienunternehmen noch heute seinen Sitz hat. Die Privatmolkerei Bauer ist Teil der Bauer Gruppe und gehört – nach 130 Jahren erfolgreicher Firmengeschichte – zu den größten Molkereiunternehmen Europas. Mit Leidenschaft für die Milch und dem Bestreben, natürliche Produkte mit besten Zutaten zu vermarkten, entwickelt sich die Molkerei stets weiter. Mit dem Markencredo „Die Bauers, die  können’s einfach“ unterstreicht das Unternehmen sein Qualitätsversprechen und weist auf die breite Sortimentsvielfalt mit Klassikern wie dem Fruchtjoghurt „Der Große Bauer“, dem Bauer Weinkäse oder dem Schnittkäse „Diplomat“ sowie stetig neuen Innovationen wie dem Kinderjoghurt Bauer „Hofspass“ hin.

Quelle/Bildquelle: Privatmolkerei Bauer GmbH & Co. KG | bauer-milch.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link