Mehr Schliff, mehr Geschmack – Puschkin Vodka zieht 2014 auf die Überholspur

Die bekannte Wodka-Marke Puschkin hat die kalte Jahreszeit genutzt, um die Qualität von Markenetikett und Ausstattung zu erhöhen. Auf den ersten Blick sichtbar wird das seit März mit dem neuen Flaschendesign. Der hochwertige Facettenschliff transportiert jetzt auch ohne Worte, dass Puschkin Vodka für das Eisfiltrationsverfahren und eine kristallklare Reinheit steht. Auch der röhrende Bär verkörpert mit nun erhobener linker Tatze und stärker konturierten Krallen noch deutlicher die Werte Kraft, Mut, Freiheit und Abenteuer – und damit den Markenkern. Zudem zeigt sich der neue Puschkin-Schriftzug durch sein modernisiertes Design souveräner und wirkt damit stärker als Blickfang.

Neben dem Feinschliff der Optik hat Puschkin im Winter zudem ein ganzes Bündel an Innovationen vorbereitet. Bereits im Januar wurde die im Mai 2013 mit Puschkin Whipped Cream eingeführte Dessert-Range mit Apple Cake, Blueberry Cake und Nuts & Nougat erweitert. Gemeinsam bilden sie das vierfach sortierte Party-Pack mit 16 Minis. Seit März gibt es Nuts & Nougat außerdem als 0,7 l-Flasche und im April folgt die zeitlich limitierte Puschkin Brazil Edition. Die Neuheit besticht durch ihren exotischen Geschmack der Graviola, einer Frucht aus dem brasilianischen Amazonasgebiet. Mit der Line Extension auf das 0,1 l-Gebinde hat Puschkin Vodka seit Januar auch ein Angebot für den Convenience-Sektor.

„In einem leicht wachsenden Wodka-Markt konnte Puschkin gemeinsam mit dem Markt wachsen, obwohl wir mit Werbung und Neuprodukten zurückhaltend waren. In diesem Jahr ziehen wir mit den Innovationen und der hochwertigen Ausstattung auf die Überholspur und bauen unser gutes Vorjahresergebnis aus“, gibt Frank Schübel, Vorstandssprecher der Berentzen-Gruppe, die Richtung vor.

Die Markteinführung für die neuen Produkte wird vor allem mit Online-Werbung, Zweitplatzierungs-Displays, Sampling-Aktionen und Neckhangern unterstützt. Zudem werden spezielle Pakete für die Gastronomie geschnürt. Die Auslieferung an den Handel erfolgt wahlweise in Kartons oder im Display.

Hintergrund Puschkin:
Obwohl mittlerweile 90 Jahre alt, erfindet sich Puschkin immer wieder neu: So wurde beispielsweise mit Puschkin Red Orange 1994 das Segment der fruchtigen Liköre auf Wodka-Basis begründet und mit Puschkin Time Warp im Jahr 2000 der aufkeimende Trend zu Wodka-Energy-Mixes. Allen Varianten gemeinsam sind die hohe Qualität und unverwechselbare Reinheit, die mittels spezieller Eisfiltration und fünf Kontrollstufen während des Produktionsprozesses gesichert wird.

Quelle: Berentzen-Gruppe AG | berentzen-gruppe.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link