Markt und Statistik: Bierabsatz trotz gutem August noch leicht im Minus

Trotz eines satten Inlands-Bierabsatzplus von 4,5 Prozent im August bleiben die ersten acht Monate des Jahres kumuliert mit 0,6 Prozent noch leicht  im Minus.

Der Sommermonat August 2012 machte seinem Namen alle Ehre. Der steuerpflichtige Inlands-Bierabsatz stieg in diesem Monat um satte 4,5 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Unter Einbeziehung der ebenfalls gestiegenen Ausfuhr ergab sich somit ein Absatzplus von 4,9 Prozent gegenüber dem August 2011.

Kumuliert betrachtet hat diese erfreuliche Entwicklung jedoch nicht dazu geführt, dass sich der Bierabsatz in den ersten acht Monaten positiv entwickelte. Ende August 2012 verzeichnen wir immer noch ein Inlands-Bierabsatzminus von 0,6 Prozent, mit erheblichen Differenzen zwischen den marktentwicklungen in den einzelnen Bundesländern.
Während Thüringen beispielsweise ein kumuliertes Plus von 4,4 Prozent in den ersten acht Monaten des Jahres 2012 aufweist, verzeichnet Mecklenburg-Vorpommern ein Minus von 12,9 Prozent. Nordrhein-Westfalen liegt mit minus 0,8 Prozent leicht unter und Bayern mit einem Minus von 0,1 Prozent leicht über dem Bundesdurchschnitt. Die weitere Entwicklung in den Monaten September, Oktober, November bleibt abzuwarten, da diese im vergangenen Jahr recht erfreulich ausfielen.

Ein Blick auf die Biermischgetränke zeigt für den Monat August 2012 sogar ein Plus von 36,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Kumuliert betrachtet sind nun die Biermischgetränke in 2012 um 16,6 Prozent gewachsen.

Quelle: Bundesverband des Deutschen Getränkefachgroßhandels e.V.

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link