Deutsche Meeresmuseum Stralsund

Mach mit! Die Insel-Brauerei unterstützt das Deutsche Meeresmuseum Stralsund

„Macht mit! Mit der OstSeeTiere-App kann jeder mit dem Smartphone persönlich für den Schutz der bedrohten Wale beitragen. Ein wirksamer Naturschutz funktioniert nur gemeinsam“, so Brauereigründer und Inhaber Markus Berberich.

Mit der kostenlosen App können Strandspaziergänger oder Wassersportler Sichtungen von Walen, Robben oder Seehunden direkt an die Wissenschaftler des Museums melden. Die Daten liefern wichtige Erkenntnisse über den Bestand und das Habitat der bedrohten Meeressäuger. So können wirksam Schutzzonen errichtet oder Rettungsmaßnahmen eingeleitet werden.

Durch die Kooperation der Insel-Brauerei mit dem Meeresmuseum Stralsund kann die App weiterentwickelt werden und neben den GPS-Daten des Fundorts auch die Möglichkeit geben, Fotos hochzuladen oder die Tierart zu bestimmen.

Die Insel-Brauerei setzt sich konsequent für den Naturschutz in der Region ein. Nach dem Seeadlerschutzprojekt auf Rügen gemeinsam mit dem WWF im Jahr 2017 richtet sie in diesem Jahr die Aufmerksamkeit auf den Schutz der Meerestiere im heimischen Gewässer.

Die Insel-Brauerei braut Seltene Biere in Flaschenreifung – wenig bekannte und selbst kreierte Bierstile, mit Naturdoldenhopfen, Spezialmalzen und offener Gärung. Die in Naturpapier eingewickelten Flaschen tragen die Motive Rügener Tierarten. Nach der jüngsten Sichtung eines Buckelwals in der Ostsee haben die Insel-Brauer eine neue Sorte – Baltic Gose – mit Meersalz eingebraut. Das Etikett ziert natürlich ein Wal.

Quelle/Bildquelle: Rügener Insel-Brauerei GmbH | insel-brauerei.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link