Lauffener Weingärtner eG Logo

Lauffener Weingärtner erstmals bei der „Grünen Woche“ in Berlin

Die Lauffener Weingärtner eG präsentieren sich in diesem Jahr erstmals bei der 80. Internationalen Grünen Woche in Berlin, die am Donnerstagabend eröffnet wird. Am Stand des Genießerlandes Baden-Württemberg in Halle 5.2.b. erwarten die Besucher regionaltypische kulinarische Spezialitäten und erlesene Weine, wie Verbraucherminister Alexander Bonde vor der wichtigsten Verbrauchermesse in der Hauptstadt erklärt.

„Da in diesem Jahr der Wein ein besonderer Schwerpunkt ist, haben wir uns entschlossen, erstmals auf der Grünen Woche unsere Weine zu präsentieren“, begründet Ulrich Maile, der Vorstandesvorsitzende der Lauffener Weingärtner, die Teilnahme. Auch Geschäftsführer Marian Kopp freut sich über die Premiere. „Hier können wir die Messebesucher von der hohen Qualität unserer Lauffener Weine überzeugen“, sagt er. Zusammen mit anderen Weinerzeugern aus Baden und Württemberg kann Deutschlands größter Schwarzriesling-Erzeuger die Gäste an der Weinbar am Baden-Württemberg-Stand – angelegt als gemütliche Gartenwirtschaft und mit modernen Fachwerkhäuschen – mit den edlen Tropfen bewirten.

Die Lauffener Weingärtner werden seit zehn Jahren von der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) als „bester Weinerzeuger“ im Anbaugebiet Württemberg ausgezeichnet. Mit den Weinen aus der Hölderlinstadt Lauffen sowie von der Neckarschleife in Mundelsheim ist die größte Einzelgenossenschaft Württembergs bundesweit im Lebensmittel-Einzelhandel vertreten. Zahlreiche Auszeichnungen, darunter der Deutsche Rotweinpreis und Medaillen bei Mundus Vini und in anderen renommierten Wettbewerben, dokumentieren die Qualität der Lauffener Weine. Auch die Lauffener Jungwinzer-Vereinigung „vinitiative“ gilt als eine der besten in Deutschland.

Die Teilnahme an der Grünen Woche ist nicht der einzige Auftritt der Lauffener Weingärtner in der Hauptstadt. Beim 65. Internationalen Filmfestival „Berlinale“ wird der 2011 Schwarzriesling Brut Sekt (Pinot Meunier) als offizieller Berlinale-Sekt bei den Stars und Sternchen in aller Munde sein.

Über Lauffener Weingärtner eG
Die Lauffener Weingärtner eG ist nach der Fusion mit der WG Mundelsheim mit einer Rebfläche von 870 ha und 1170 Mitgliedern sowie einem Umsatz von 19,01 Millionen Euro die größte Einzelgenossenschaft im Weinanbaugebiet Württemberg. Bei 106 ha verfügt Lauffen über die größte terrassierte Steillagenfläche in Württemberg. In den Großlagen Kirchenweinberg und Schalkstein sowie den Einzellagen Katzenbeißer, Käsberg, Mühlbächer und Rozenberg wachsen vor allem Schwarzriesling, Trollinger, Samtrot, Lemberger und Riesling. Der „Katzenbeißer“ ist bei den Verbrauchern in ganz Deutschland der bekannteste Württemberger Wein. Die Lauffener Weingärtner sind im DLG-Ranking seit elf Jahren ununterbrochen bester Weinerzeuger in Württemberg. Die Qualität der Lauffener und Mundelsheimer Weine wird von zahlreichen Auszeichnungen belegt. Neben dem Sieg im europäischen VINUM-Genossenschaftscup gab es den ersten und dritten Platz beim Deutschen Rotweinpreis, den zweiten Platz im Focus-Weintest, den Sieg beim Deutschen Lemberger-Preis „Vaihinger Löwe“, die Ehrung als „beste Jungwinzer-Vereinigung“ in Deutschland, den Jungwinzerpreis des Weinbauverbandes Württemberg sowie verschiedene Spitzenplatzierungen bei der ARTVINUM und der Berliner Weintrophy, bei Mundus Vini und Selection etc. Außerdem wurde Lauffener Wein wiederholt beim Filmfestival Berlinale kredenzt.

Quelle: Lauffener Weingärtner eG | wg-lauffen.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link