Krombacher: Preiserhöhung bei allen Gebinden für Oktober angekündigt

Nachdem zu Beginn des Jahres bereits Veltins, Beck’s und Andere die Bierpreise angehoben haben, zieht nun auch die zweitgrößte Brauerei Deutschland, Krombacher, nach.

Wie Unternehmenssprecher Franz-Josef Weihrauch, ankündigte, wolle man die Abgabepreise bei allen Gebinden um 5 bis 8 Prozent erhöhen. Als Hauptgrund für die Anhebung der Preise gibt die Brauerei die gestiegenen Produktionskosten an. Demnach seien Braugerste, Hopfen und auch der Personaleinsatz seit der letzten Preissteigerung im Jahr 2008 wieder deutlich teurer geworden.

Die neuen Preise werden ab dem 14. Oktober gelten, für einen 20er-Kasten Pils (0,5 Liter) müssen die Kunden dann rund 1 Euro mehr bezahlen. Durch die steigenden Produktionskosten gehen Experten davon aus, dass die Bierpreise hierzulande im Ganzen steigen könnten.

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link