Krombacher Gebäude
#füreinander

Krombacher Brauerei spendet eine Million Euro an den Corona-Nothilfefonds

435.000 ehrenamtliche Helfer und rund 175.000 hauptamtliche Mitarbeiter engagieren sich beim Deutschen Roten Kreuz (DRK). Ihnen und ihrer Arbeit kommt, wie so vielen Helfern in Deutschland, in diesen Wochen einmal mehr eine besondere Bedeutung zu.

Die Coronakrise betrifft die gesamte Gesellschaft, bundesweit, und sie schafft einen steigenden Bedarf an gemeinschaftlicher Fürsorge. Zur Unterstützung dieser außerordentlichen Leistung der ehrenamtlichen Helfer/innen, stellt die Krombacher Brauerei dem nationalen Corona-Nothilfefonds des DRK eine Million Euro zur Verfügung. Die Spende kommt damit den vielen Freiwilligen zugute, die sich um die Betreuung von Patienten oder Menschen aus Risikogruppen mit Präventions- und Nachsorgemaßnahmen kümmern.

„Wir freuen uns sehr über die großzügige Spende für unseren Nothilfefonds durch die Krombacher Brauerei. Damit können wir wichtige Hilfsprojekte des Deutschen Roten Kreuzes zugunsten von Menschen, die von der Coronakrise besonders stark betroffen sind, unterstützen“, sagt Gerda Hasselfeldt, Präsidentin des DRK. Das DRK ist bereits seit Wochen bundesweit im Einsatz, um Behörden und betroffenen Menschen bei der Bekämpfung des Coronavirus zu helfen. Mit den Geldern des Fonds finanziert die Organisation insbesondere grundlegende Hilfsleistungen in Deutschland, den Einsatz von ehrenamtlichen Mitarbeitern sowie u.a. die psychosoziale Betreuung. Mit der Spende an den Nothilfefonds des DRK erweitert die Krombacher Brauerei ihr gesellschaftliches Engagement in der Coronakrise. Bereits Anfang April hatte das Unternehmen u.a. Krankenhäusern in der Umgebung der Brauerei-Standorte (Kreise Siegen-Wittgenstein, Olpe sowie Steinfurt) 16.000 Liter Ethanol zur Herstellung von Desinfektionsmittel kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Weitere Informationen zum Corona-Nothilfefonds des DRK: https://www.drk.de/spenden/corona-nothilfsfonds/

Quelle/Bildquelle: Krombacher Brauerei Bernhard Schadeberg GmbH & Co. KG

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link