Kessler Georges 2013
Fruchtig und anregend

KESSLER launcht den Grande Réserve GEORGES 2013

Seit dem Neustart im Jahr 2005 hat Deutschlands älteste Sektkellerei Schritt für Schritt ihre einstige Größe wiedererlangt. Heute ist KESSLER Sekt wieder als Premiummarke etabliert. Und auch 2020 ist kein Stillstand in Sicht: das Traditionshaus bleibt seinen Qualitätsstandards treu und erweitert seine Vintage- Linie um den KESSLER Grande Réserve GEORGES 2013.

Auf 190 Jahre Erfahrung in der Herstellung von Spitzensekt zurückblicken zu können – das verpflichtet. Wer das so lange tut wie KESSLER in Esslingen, länger als jede andere deutsche Sektkellerei, der weiß: Geht es um Qualität, gibt es keine Kompromisse. Deswegen setzt das Haus nach wie vor auf das Flaschengärverfahren, die „méthode traditionnelle“, welche der Firmengründer Georg Christian von Kessler einst aus Frankreich mit nach Deutschland brachte.

Auch beim Neuzugang geht das Haus KESSLER keine Kompromisse ein. Der KESSLER Grande Réserve GEORGES 2013 ist eine Hommage an den Begründer der Sektherstellung in Deutschland – Georg Christian von Kessler. Der limitierte Jahrgangssekt basiert auf hochwertigsten Chardonnay und Pinot Noir Trauben, angebaut in Hochlagen über 600 Meter ü.M.. Die für seine Cuvée assemblierten Grundweine werden partiell in alten Barriquefässern ausgebaut und lagern über sechzig Monate in der Flasche. In dieser Reifezeit kann sich ein komplexes Spektrum an Aromen entwickeln, während die Frische fein verwoben bleibt. Die dichten Aromen und eine sehr feine und gut eingebundene Perlage verleihen dieser Prestige-Cuvée ihren ausdrucksvollen Charakter und unterstreichen auf beeindruckende Weise die Ambitionen der Marke KESSLER. Der erste Jahrgang wurde im Jahr 2013 aufgesetzt und steht nun in limitierter Auflage von rund 10.000 Flaschen zum Verkauf.

„Es war schon immer ein Wunsch von mir, einen Schaumwein dieser Art zu kreieren. Es hat gedauert, bis wir hierzu in der Lage waren. Und es brauchte viel Geduld. Von der Auswahl der Cuvée bis hin zur ersten Präsentation der ersten Auflage des Grande Réserve GEORGES sind über sechs Jahre vergangen“ erklärt Christopher Baur, geschäftsführender Gesellschafter von Kessler Sekt. „Das Warten hat sich gelohnt. Ich bin sehr stolz darauf“.

Das Ergebnis kann sich sehen und noch wichtiger, schmecken lassen. Schon auf den ersten Blick überzeugt GEORGES in edlem schimmernden Goldgelb und mit seiner sehr feinen Perlage, welche schon beim ersten Eindruck die intensiven Hefearomen und seine ausgereifte Komplexität wahrnehmen lässt. Er ist cremig, voller Schmelz und zeigt seine frische und lebendige Art mit einem breiten Aromenspektrum aus Apfel, Limette und Grapefruit. Seine erfrischende und lebendige Säure bringt seine ausgeprägte Mineralität voll zur Geltung. Zu den fruchtigen Aromen gesellt sich eine leichte Salzigkeit. Im Gesamteindruck ist der GEORGES ein anregender, komplexer Sekt, der den Ansprüchen moderner Sekttrinker mehr als gerecht wird. KESSLER überzeugt einmal mehr mit einem Produkt, das begeistert und Lust auf ein zweites Glas macht.

Mehr Informationen: www.kessler-sekt.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link