dreissigacker nft
Dreissigacker x NFT

Jochen Dreissigacker steigt in den Handel mit NFT-Zertifikaten ein

Revolution auf dem Weinmarkt: Als einer der ersten Winzer weltweit steigt Jochen Dreissigacker in den Handel mit NFT-Zertifikaten ein. Weinliebhaber können sich mit diesem digitalen Bezugsrecht nun zukünftige Jahrgänge limitierter Top-Weine von einem der bekanntesten und erfolgreichsten deutschen Winzer vorab sichern. Den Auftakt macht der Highend-Riesling von Dreissigacker: Der LEGENDEN NFT 2017 ist exklusiv über die Website des Weinguts zum Preis von 1.800,- €/ 1,5l erhältlich, 300 Flaschen werden abgefüllt.

Der Handel mit NFTs als Weiterentwicklung von Weinanbau und Genuss

Mit dem Handel von Weinen als NFT schlägt der Winzer die Brücke zwischen der analogen und der digitalen Welt der Blockchain und beschreitet so neue Wege des Weinhandels: „NFT ist für uns eine große Chance. Wir lassen die Weine über Jahre reifen, bis der optimale Zeitpunkt erreicht ist, ihn zu genießen. Mit unserem NFT ist der Kunde sicher, dass sein Wein bei uns in den besten Händen ist, kann ihn vom ersten Moment an begleiten und die Lagerung unter perfekten Bedingungen verfolgen“, sagt Jochen Dreissigacker.

NFT (Non Fungible Token) sind individuell hergestellte digitale Güter, die einen Wert in Form von Kryptowährung (Tokens) abbilden. Das Eigentum an diesen Vermögenswerten wird auf einer verteilten öffentlichen Datenbank („Blockchain“) verwaltet und dokumentiert. NFTs sind fälschungssicher und können nicht dupliziert oder geteilt werden – damit ist das Bezugsrecht für die Flasche auch handelbar.

Jochen Dreissigacker

Jochen Dreissigacker

Realisierung von Dreissigackers Vision innerhalb von nur drei Wochen

Partner bei der Realisierung von Dreissigackers Vision innerhalb von nur drei Wochen ist das Unternehmen Achtzig20, die führende Beratung für digitale Transformation. Gründer und CEO Florian Holste: „Dieses ambitionierte NFT-Projekt konnten wir in einer großartigen Teamleistung gemeinsam realisieren. Dass wir das hoch emotionale Thema Wein gemeinsam mit einer so spannenden Marke ins Web 3.0 bringen konnten beweist, welche neuen Horizonte digitaler Wandel eröffnet. Unsere NFT-Kompetenz werden wir in einer eigenen Sparte weiter ausbauen und freuen uns darauf, auch Dreissigacker auf diesem Weg weiter zu begleiten.“

Dreissigacker Legenden NFT 2017

Seinen dritten Spitzenwein – Legenden 2017 – widmet Jochen Dreissigacker der international gefeierten britischen Schriftstellerin, Weinkritikerin und Master of Wine Jancis Robinson. Der Wein – stammend aus den ältesten Reben der Toplagen Bechtheims, selektiv gelesen und mit aller Zeit der Welt schonend ausgebaut, kreiert und gelagert mit maximalem Qualitätsanspruch: eine Legende. Und als wäre diese dankende Verneigung, diese Hommage noch nicht genug, geht Dreissigacker noch einen Schritt weiter und verknüpft Tradition auf wunderbare Weise mit Moderne – nein Zukunft: LEGENDEN NFT.

Weitere Informationen unter https://dreissigacker-wein.de/SELECTED/#nft

Über Achtzig20

Achtzig20 ist mehr als eine klassische Unternehmensberatung. Das junge und innovative Team ist mittlerweile auf über 250 Mitarbeiter*innen gewachsen und an 12 Standorten in Deutschland, Österreich und Slowenien vertreten. Dank jahrelanger Erfahrung in Konzernen und Start-ups gelingt es Achtzig20 beide Welten zu verbinden. Das agile Mindset und unkonventionelle Ansätze ermöglichen es Achtzig20 innerhalb kurzer Zeit, Trends nicht nur zu erkennen, sondern neue Themen auch kundenorientiert umzusetzen. Jüngstes Beispiel: Der NFT-Drop von Jochen Dreissigacker.

Weitere Informationen unter https://achtzig20.de

BU Titelbild: v.l.n.r. Jochen Dreissigacker, Stefan König (Geschäftsführer Achtzig20 Media) und Florian Holste (Gründer & CEO Achtzig20)

Quelle/Bildquelle: Achtzig20

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link