Jever Fun Wakeboarding

Jever Fun bringt Wakeboard(er) in die City

Mit Wake the City präsentiert Jever Fun am 1. und 2. August ein bisher weltweit einzigartiges Event. Dazu bringt das friesisch-herbe alkoholfreie Bier eine mobile Wakeboardanlage mit Pool direkt in die Berliner City – genauer gesagt auf das RAW-Gelände im beliebten Szeneviertel Friedrichshain. Bei einem hochkarätig besetzten Profi-Contest sorgen echte Szenegrößen zusätzlich für Action auf dem Wasser. Außerdem bietet Jever Fun allen Besuchern die Gelegenheit, sich selbst ein Brett unter die Füße zu schnallen, um Wakeboarding auszuprobieren.

Wakeboarding liegt voll im Trend – und Jever Fun sorgt dafür, dass es diesen Sommer auch nach Berlin kommt. Getreu dem eigenen Motto „Viel Spaß da draußen“ holt die alkoholfreie Biermarke die Berliner am ersten Augustwochenende aus ihren Wohnungen auf das RAW-Gelände zwischen Skatehalle und Szene-Club Cassiopeia und präsentiert ein Wassersport-Event, das es so bisher weder in der Hauptstadt noch in einer anderen Stadt gegeben hat: Jever Fun Wake the City.

Wakeboarding war bisher nur auf Binnengewässern, in Indoor-Anlagen oder an einer Wasserskianlage möglich. Jetzt funktioniert es aber auch mitten in der City. Dazu errichtet Jever Fun einen 70 mal 18 Meter großen Pool sowie eine 2.0 Wakeboardanlage mit zwei Teleskopstaplern, zwischen deren Masten das Cable gespannt und die Fahrer über das Wasser gezogen werden. „Diese Anlage ist ein absolutes Novum und ermöglicht uns, unsere Leidenschaft für Wasser und Wassersportarten in diesem Jahr direkt zu den Menschen in die Stadt zu bringen. Durch Jever Fun bekommt Wakeboarding eine völlig neue Dimension“, so Athanasios Tsiolis, Marketingleiter von Jever.

Hochkarätiger Profi-Contest
Im Rahmen der Veranstaltung erwartet die Besucher ein hochklassiger Profi-Contest mit Qualifikation am Samstag sowie spannendem Wettbewerb und spektakulärer Action am Sonntag. „Wir freuen uns, dass wir den Fans bei Wake the City die Cracks der Wakeboard-Szene, die das neue Highlight im Wakeboarding-Kalender genau wie wir mit Spannung erwarten, präsentieren können. Wer also einmal hautnah bei den Pros dabei sein möchte, hat bei Wake the City die Möglichkeit dazu“, freut sich Tsiolis.

Wer sich selbst einmal auf das Wakeboard stellen möchte, ist bei Wake the City ebenfalls genau richtig. „Mitmachen und ausprobieren ist ausdrücklich erwünscht – egal ob Anfänger oder erfahrener Wakeboarder. Wer dabei sein möchte, kann sich ab sofort auf unserer Website bewerben“, lädt Tsiolis alle Interessierten zu einer Proberunde auf der mobilen Anlage ein. Gelegenheit, sportlich aktiv zu werden, bietet sich außerdem bei den zahlreichen Side-Events wie beim Stand Up Paddling und während der Fun-Zeit, in der auf einem aufblasbaren Sofa durch den Pool gebrettert wird. Vor der Fotowand können beste Haltungsnoten auch komplett trocken erzielt werden, während in der Slackline Area wieder voller Körpereinsatz gefragt ist. Für alle anderen bietet die Biermarke direkt an der Anlage die Jever Fun Area, wo in gemütlichen Liegestühlen bei einem kühlen Jever Fun die Beachatmosphäre genossen und den Wakeboardern zugeschaut werden kann.

Wer vom Outdoorsport Wakeboarden nicht genug bekommen kann, hat eine weitere Gelegenheit Zeuge atemberaubender Tricks zu werden. Beim Pangea Festival ist Jever Fun Wake the City vom 27. bis 30. August zu Gast. Neben der Wakeboardaction gibt es auf dem Pangea Festival zahlreiche andere Side-Events. Diese reichen von weiteren Funsportarten wie BMX und Longboarden über Konzerte, Vorträge und Workshops.

Jetzt bewerben
Wer bei Wake the City das Wakeboard anschnallen möchte, der sollte sich am besten gleich unter www.jeverfunwakethecity.de einen der begehrten Plätze sichern.

Hintergrund Wakeboarding
Wakeboarden, eine Kombination aus Surfen, Wasserski und Kitesurfen, ist an sich schon eine der spektakulärsten Sportarten. Beim Wakeboarden steht der Sportler mit Fußschlaufen gesichert auf einem kurzen Surfbrett, das von einem Motorboot oder einer Seilwinde über das Wasser gezogen wird. Dabei stehen den Akteuren schwimmende Sprungschanzen und Katapulte für ihre Tricks und Kunststücke zur Verfügung. Im Wettbewerb werden technische Ausführung, Ausdruckskraft und Sprungintensität bewertet.

Weitere Infos unter www.jeverfun.de oder www.jeverfunwakethecity.de.

Quelle: Friesisches Brauhaus zu Jever GmbH & Co. KG

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link