Magic Caps Matcha Kapseln
Natürlicher Wachmacher

Japanischer BIO Tee-Genuss für Kaffeekapsel-Maschinen

Jeder dritte deutsche Haushalt verwendet heutzutage eine Kapselmaschine. Dass aber zur Abwechslung auch qualitativ hochwertiger Japan Grüntee in Bio-Qualität mit derselben Maschine zubereitet werden kann war bislang eher unbekannt.

Die ZEEKEI GmbH, Spezialist in Sachen Bio Japan Matcha und Grüntee mit Sitz vor den Toren Münchens, stellte kürzlich auf der BIOFACH-Messe in Nürnberg Matcha- und Grüntee-Kapseln für das Nespresso®*-System unter dem Markennamen MagicCaps® vor. Zuhause einen Matcha mit Bambusbesen aufzuschlagen, bedarf einiger Kenntnisse und Utensilien. Die Matcha-Kapsel jedoch erlaubt den perfekten Matcha-Genuss quasi auf Knopfdruck. Die richtige Pulvermenge mit der richtigen Wassertemperatur garantiert authentischen Geschmack mit dem gewünschten smaragdgrünen Schaum. Die Kapseln sind zu 100% mit hochwertigem Japan-Matcha aus Kagoshima befüllt.

Wer dann noch Lust auf japanischen Grüntee bekommt, kann auf Sencha-Kapseln oder auf Hojicha-Kapseln mit gerösteten grünen Tee zurückgreifen. Besonders interessant hierbei ist, dass eine Kapsel für bis zu drei Aufgüsse zu verwenden ist, also genau wie bei der herkömmlichen Aufgussmethode mit Blatt-Tee.

Und für das gute Gewissen sind die Kapseln auch noch kompostierbar und recyclefähig. Besonderen Wert legt das Unternehmen auf Qualität. Sowohl Matcha als auch grüner Tee werden ausschließlich in Bio-Qualität direkt von den Teegarten-Besitzern regelmäßig per Flugfracht importiert und weiterverarbeitet. Nicht nur die Frische, sondern auch die Rückverfolgbarkeit und Transparenz sollen so garantiert werden.

*(Markenzeichen eines Drittunternehmens)

Im Internet zu finden unter:

Quelle/Bildquelle: ZEEKEI GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link