Jack Daniel’s: The Order of Gentlemen

Ein Gentleman besticht in erster Linie durch seinen stilvollen Auftritt und seine Souveränität. Er ist auffällig, aber nicht protzig, urban, aber nicht abgehoben, extrovertiert, aber nicht dominant. Kurzum ein eindrucksvoller Mann, der einen
modernen Lifestyle schätzt und viel Wert auf die Darstellung seiner Persönlichkeit
legt.

Jack Daniel’s bietet dem modernen Gentleman mit Gentleman Jack nicht nur einen ihm gebührenden Whiskey, sondern ab sofort unter www.gentlemanjack.de auch eine eigene Online-Plattform. In der Gentlemen’s Lounge finden sich Artikel über vielfältige Themen, die das gepflegte Savoir-vivre eines Gentlemans betreffen, wie zum Beispiel angemessene Kleidung, geschickte Gesprächsführung und natürlich Whiskey.

Der exklusive Bereich ist denjenigen Gentlemen vorbehalten, die in den Orden eintreten: Entweder durch den individuellen Zugangscode beim Kauf einer Flasche Gentleman Jack, indem sie sich bei einem Quiz beweisen oder durch ein bereits registriertes Mitglied eingeladen werden. Mit ihrer Mitgliedschaft können sie nicht nur an exklusiven Gewinnspielen teilnehmen, sondern profitieren überdies von weiteren Vorteilen wie versandkostenfreien Bestellungen im Jack Daniel’s Online Shop, extravaganten Hintergründen für das eigene Tablet oder Smartphone und noch vielem mehr.

Genauso exklusiv wie die Vorteile, die die Mitglieder der Gentleman’s Lounge genießen, ist der Herstellungsprozess für Gentleman Jack: Anders als Old No. 7 wird Gentleman Jack nicht einmal, sondern gleich zweimal durch Kohle aus dem Holz des Zuckerahorns gefiltert. Durch dieses zweifache sogenannte „Charcoal Mellowing“ und seine Lagerung in Fässern aus amerikanischer Weißeiche erhält der Whiskey seine besonderen Eigenschaften: Sanft und geschmackvoll, mit einem reifen Charakter – einfach gentlemanlike. Der „Order of Gentlemen“ würdigt all diese einzigartigen Facetten und zeigt, dass es sie noch gibt: die wahren Gentlemen von heute. Tropfen für Tropfen – Eindeutig Jack.

Jack Daniel’s – Allgemeine Informationen

Tropfen für Tropfen – eindeutig Jack
Es gibt über ein Dutzend Theorien, warum Jack Daniel seinen Whiskey „Old No.7“ genannt hat. Eine davon besagt, dass er den sieben wichtigsten Frauen in seinem Leben ein Denkmal setzen wollte. Den wahren Grund kennt aber nur Jack – und der lässt seine Biografen weiter rätseln. Seit 1866 wird Old No.7 nach dem unveränderten Originalrezept von Jack Daniel hergestellt. Sein rauchigmildes Aroma hat ihn zu einem der bekanntesten Whiskey-Klassiker gemacht. Ob pur, auf Eis, mit Cola, Ginger oder im Cocktail: Jack ist aus den Bars der Welt nicht mehr wegzudenken.

Charcoal Mellowing
Jeder Tennessee Whiskey von Jack Daniel’s wird mit dem eisenfreien Wasser aus der Höhlenquelle in Lynchburg hergestellt und durchläuft das „Charcoal Mellowing“: Holz vom Zuckerahorn wird kontrolliert zu Kohle verbrannt und drei Meter hoch aufgeschichtet. Durch diesen Filter sickert der Whiskey Tropfen für Tropfen, bevor er in die selbst gebauten Fässer gefüllt wird.

Die eigene Fassherstellung
Ein Fass ist ein langjähriger Begleiter für einen Whiskey und eine der wichtigsten Zutaten. Das ist der Grund, warum Jack Daniel’s seine eigenen Fässer baut: aus amerikanischer Weißeiche und in sorgfältiger Handarbeit. Mit dem Toasten des Fassholzes wird dafür gesorgt, dass der Zucker im Holz karamellisiert und dem Whiskey seine satte Bernsteinfarbe verleiht. Jedes Fass wird nur ein einziges Mal verwendet, denn für Aroma und Farbe des Jack Daniel’s Whiskeys will man nur das Beste, was ein White Oak Barrel zu bieten hat.

Weitere Informationen zu Jack Daniel’s auf der Website www.jackdaniels.de

Quelle: Brown-Forman Deutschland GmbH | brown-forman.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link