Im Trend: Frische Säfte To Go

Snacking und Mobile Eating bleiben in unserer dynamischen Gesellschaft auf der Überholspur. Der Außer-Haus-Markt hat sich auf diese Entwicklung eingestellt und insbesondere Bäckereien, Coffee-Shops und Metzgereien als klassische Nahversorger sowie die Verkehrsgastronomie profitieren von diesem Trend. Neben dem „Snack To Go“ wird dabei von den Kunden immer häufiger auch das passende Getränk gewünscht: frisch, lecker und von hoher Qualität.

Frische Säfte „To Go“ von ELKA-FRISCHE
ELKA-FRISCHE, der Marktführer für frische Säfte im Außer-Haus-Markt in Deutschland, bietet das passende Produkt für den Trend „To Go“ an. Neben den klassischen Großgebinden für Hotellerie und Gastronomie werden auch frische,  leicht pasteurisierte Säfte in 250 ml Portionsflaschen (PET) angeboten. Die große Erfahrung im Rohwareneinkauf, die hohen Herstellungsstandards und die daraus resultierende Spitzenqualität der frischen Säfte kann man schmecken.

Im Sortiment sind derzeit drei in Deutschland besonders beliebte Sorten: die Klassiker „Orange“ und „Blutorange“ sowie der Mehrfruchtsaft „Orange-Mango-Passionsfrucht“. Bei einer Lager-Temperatur von 4-8° C haben die Säfte eine Restlaufzeit von 13 Tagen. Ein auf die Kundenbedürfnisse abgestimmter Lieferzyklus stellt sicher, dass ELKA-FRISCHE den Snackkanal optimal bedienen kann.

Erfolgsbeispiel LE CROBAG
„LE CROBAG“ am Hauptbahnhof Düsseldorf ist mit rund 2.000 Kunden am Tag ein Hochfrequenzstandort. Insgesamt 33 Mitarbeiter sorgen dafür, dass jeder Kunde immer freundlich und schnell bedient wird. Die Franchise-Nehmerin Patrizia Laudani führt die frischen, leicht pasteurisierten Säfte von ELKA-FRISCHE in der praktischen 250 ml Portionsflasche im Sortiment.

Alle drei Sorten werden von ihren Kunden sehr gut angenommen: „Unsere Kunden erwarten eine hohe Qualität. Das gilt für unsere Snacks genau so wie für unser Getränkeangebot. Neben unseren Kaffeespezialitäten sind gerade die frischen Säfte in der portionsgerechten To Go-Verpackung besonders begehrt und mittlerweile ein Klassiker zu Baguettes und Croissants.“, erläutert Patrizia Laudani.

Platzierung und Kundenansprache sind die Erfolgsfaktoren
Entscheidend sind aus ihrer Sicht dabei die richtige Platzierung der frischen Säfte und eine engagierte Kundenansprache: „Wir platzieren die frischen Säfte im Impulsbereich, im direkten Sichtfeld des Kunden und achten darauf, dass die Etiketten gut lesbar nach vorne ausgerichtet sind. Eine Open-Front-Kühltheke ermöglicht einen direkten Zugriff. Dabei stellen wir die Sorte „Blutorange“ immer in die Mitte, weil das unseren Kunden die Sortendifferenzierung erleichtert.“

Ergänzend empfiehlt sie einen aktiven Dialog mit dem Kunden. „Möchten Sie dazu auch noch etwas trinken, eine Kaffeespezialität oder einen frischen Saft vielleicht?“, diese Frage wirkt Wunder, weiß Patrizia Laudani: „Viele Kunden denken häufig gar nicht an ein Getränk zum Snack und sind dann fast dankbar, dass man sie darauf hinweist. Allerdings muss ich diese aktive Kundenberatung mit meinen Mitarbeitern immer wieder trainieren. Gerade zu den Hauptverkehrszeiten um 7h und 17h geht das manchmal auch unter.“

Thomas Novak, der Geschäftsführer von ELKA-FRISCHE, freut sich über den großen Erfolg seiner frischen Säfte bei LE CROBAG im Hauptbahnhof Düsseldorf: „Wir sehen ein großes Potenzial für „frische Säfte To Go“ im Bäckereikanal, da sich viele Bäckereien hin zu Gastronomie-Betrieben entwickeln, die den Gast ganzheitlich versorgen. Der überaus positive Geschäftsverlauf mit unseren frischen Säften bei LE CROBAG bestätigt diesen Trend und ist ein Vorzeigebeispiel für die Branche. Bei einer richtigen Platzierung im direkten Snack-Umfeld sind frische Säfte ganz klar auf dem Weg, den Erfolg des „Coffee To Go“ zu wiederholen.“

Quelle: ELKA-FRISCHE GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link