hochwasser
Solidarität

Hochwasserkatastrophe: DWI gibt Überblick der Hilfsaktionen für Ahr-Winzer

Die Hochwasserkatastrophe an der Ahr Ende Juli hat zahlreiche Weinerzeuger vor das Aus gestellt: überflutete Büros, Keller und Weinlager sowie zerstörte Maschinen. Doch die Welle der Solidarität und das Miteinander – auch über die Grenzen hinausgehend – ist beeindruckend.

Nicht betroffene Winzer aus Nachbarregionen haben sich sofort auf den Weg gemacht und mit angepackt, Maschinen-Ausrüster bieten kostenlos Reparaturen an oder stellen Leihgeräte zur Verfügung, Winzer aus dem In- und Ausland und Vertreter des Handels verkaufen Weinpakete und spenden die Erlöse ganz oder teilweise.

Spendenkonten von VDP und DWI

Einen erstklassigen Überblick über die aktuellen Hilfsaktionen bietet die Website des Deutschen Weininstitutes. Auf www.deutscheweine.de werden Spendenaufrufe und Spendenkonten, Ansprechpartner für koordinierte Aktionen sowie die zahlreichen Hilfsaktionen von Weinerzeugern, Handel, Verbänden und Organisationen gelistet. Spenden aus dem Ausland sollten am besten über das entsprechende Konto bei der Volksbank Mainz abgewickelt werden, das das DWI speziell für diesen Zweck eingerichtet hat; hier der entsprechende Link auf die Detailinformationen: www.deutscheweine.de/aktuelles/hilfe-fuer-die-ahr.

Zahlreiche Initiativen von Winzern, Handel, Verbänden und Organisationen

Unter dem Motto „SOLIDA(H)RITÄT“ (www.facebook.com/Weingut.St.Antony) hat das Weingut St. Antony eine Hilfsaktion gestartet, die für das grenzüberschreitende Miteinander innerhalb der Branche steht: ein Weinpaket mit sechs Flaschen, von Winzern und Weinhändlern gespendet, aus allen möglichen Anbaugebieten, sogar aus Frankreich, Griechenland, Israel, Luxemburg, Österreich und Südtirol. Der gesamte Erlös geht über den VDP-Verein „Der Adler hilft e.V.“ an die betroffenen Ahr-Winzer. Innerhalb von 48 Stunden wurden bereits 10.000 Pakete online verkauft; die Nachfrage ist weiterhin so groß, dass die Aktion Anfang August in die zweite Runde geht.

ProWein unterstützt mit Spende

„Diese Hochwasserkatastrophe und ihre Konsequenzen für die Menschen und die Weinbranche im Ahrtal hat uns sehr betroffen gemacht. Wir wollen unsere Solidarität zeigen und einfach nur helfen. In diesem Sinn unterstützen wir die Aktion des Weingutes St. Antony in Form einer Spende. Damit können die Versandkosten der Weinpakete mitfinanziert werden“, so Michael Degen, Executive Director Messe Düsseldorf, und zuständig für die ProWein, die internationale Leitmesse der Wein- und Spirituosenindustrie.

Quelle: Messe Düsseldorf
Titelbild: ©iStockphoto | Rainer Puster

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link