Hochwald-Sprudel Logo

Hochwald Sprudel erhält Urkunde zur Nutzung des RAL-Gütezeichens

Seit November ist es offiziell: Die Hochwald Sprudel Schupp GmbH darf das RAL-Gütezeichen der Gütegemeinschaft Werkstoffkette PET-Getränkeverpackungen e.V. nutzen. Das Siegel bescheinigt Unternehmen, dass ihre hergestellten PET-Flaschen zu 25 Prozent aus PET-Flaschenrezyklat bestehen und recyclinggerecht ausgestattet sind. Sie leisten somit einen wichtigen Beitrag zur Ressourcenschonung und zur Minderung von CO2-Emissionen.

Der Mineralbrunnen aus Rheinland-Pfalz ist Mitglied des Gütegemeinschaft Vereins und der Arbeitsgemeinschaft konsumenten- und ökologieorientierte Getränkeverpackungen e.V. (AKÖG). Im Rahmen der Mitgliedschaft wurde Hochwald Sprudel von einem unabhängigen Institut nach vorgegeben Kriterien geprüft. Nach Erfüllung aller Kriterien hat das Unternehmen nun das Recht das RAL-Gütezeichen für sich zu nutzen und signalisiert seinen Verbrauchern und Kunden somit eine Qualität über die gesetzlichen Mindeststandards hinaus.

„Wir freuen uns die hohen Ansprüche des Prüfungskomitees zu erfüllen und auch darüber, dass wir so einen Beitrag zur Verbesserung der Ökobilanz von PET-Flaschen leisten können“, berichtet Sven-Olaf Jensen, Geschäftsführer der Hochwald Sprudel Schupp GmbH. Der Prüfung vorausgegangen ist ein umfassender Auditierungsprozess, bei dem Wareneingangskontrollen, Prozessüberwachung und Qualitätskontrollen der erzeugten Produkte auf der Liste standen. So konnte sichergestellt werden, dass entlang der gesamten Kette vom PET-Recycling über die Herstellung der Flaschen-Preforms bis zur Abfüllung die hohen Qualitätsanforderungen an Lebensmittelverpackungen eingehalten werden. Gleichzeitig wird auf diese Weise belegt, dass die hergestellten PET-Getränkeflaschen tatsächlich zu mindestens 25 Prozent aus Recycling-PET bestehen.

Wer steckt hinter dem RAL Güte-Siegel?
Die Gütegemeinschaft Werkstoffkette PET-Getränkeverpackungen e.V. ist eine Initiative der IK Industrievereinigung Kunststoffverpackungen e.V. und der Arbeitsgemeinschaft konsumenten- und ökologieorientierte Getränkeverpackungen e.V. (AKÖG). Die RAL Gütegemeinschaft hat es sich zum Ziel gesetzt, die ökologische Weiterentwicklung von PET-Getränkeflaschen nachhaltig zu fördern. Mit der Einführung des RAL-Gütezeichens möchte der Zusammenschluss das Ansehen der PET-Flaschen stärken.

Zu den Mitgliedern der RAL Gütegemeinschaft zählen PET-Recycler, Preformproduzenten und Getränkehersteller von Mineralwässern und Erfrischungsgetränken. Seit ihrer Gründung im Dezember 2013 haben sich mittlerweile 28 Voll- und Fördermitglieder der Gütegemeinschaft angeschlossen. Bisher vergab der Verein 15 RAL-Gütezeichen. Label Online – ein Informationsdienst der Verbraucherinitiative Deutschland e.V. hat das Gütezeichen als „besonders empfehlenswert“ eingestuft.

Erfolgsgeschichte mit regionaler Verbundenheit – Die Hochwald Sprudel Schupp GmbH
Das Familien-Unternehmen wird von Günter und Marco Schupp, sowie Sven-Olaf Jensen geführt. Gemeinsam tragen sie die Verantwortung für Standort und Marke. Heute beschäftigt das Unternehmen 250 Mitarbeiter und verzeichnet einen Absatz von 400 Millionen Flaschen pro Jahr an Mineralwässern und Erfrischungsgetränken.

Mehr Informationen unter: www.hochwald-sprudel.de

Quelle/Bildquelle: Hochwald-Sprudel Schupp GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link