hella sirup
Ab Mai 2021

hella steigt in den Sirup-Markt ein

Ab Mai 2021 heißt es: Misch Dir Dein hella Wasser mit Geschmack wie es Dir gefällt. Denn hella Mineralbrunnen kommt mit gleich 4 Sorten Sirup auf den Markt und bietet das unverwechselbare Geschmackserlebnis seiner erfolgreichen „Mineralwasser mit Geschmack“-Range erstmals auch zum Selbermixen an.

Der hella Sirup ist sowohl zum Mischen mit hella Mineralwasser als auch für die Verwendung mit Sprudlersystemen geeignet. So lässt sich nicht nur der Geschmack des Wassers selbst wählen, sondern auch ob man es mit viel, wenig oder ohne Kohlensäure genießen möchte. Zur Auswahl stehen die vier beliebten hella Sorten Kirsche, Himbeere, Pfirsich und Apfel. Der neue hella Sirup enthält bewusst keine Farbstoffe, keine Süßstoffe und nur natürliche Aromen. Das empfohlene Mischverhältnis liegt bei 1:12. So ergibt eine 0,5-Liter-Flasche hella Sirup 6 Liter Fertiggetränk, das mit weniger als 19 kcal pro 100 ml ebenso kalorienarm ist wie das bereits fertig abgefüllte hella „Mineralwasser mit Geschmack“. Dadurch ist eine klare Abgrenzung zu Sirupen für Limonaden gegeben.

Eine weitere Besonderheit ist die Flasche des hella Sirups. Sie besteht zu 100 % aus recyceltem PET, wird direkt in Deutschland hergestellt und verfügt über einen praktischen Ausgießverschluss für eine gute Dosierbarkeit. Damit die Neuheit auch am POS die volle Aufmerksamkeit der Konsumenten erhält, bietet hella dem Handel sowohl Regal-Wobbler als auch Einzelflaschendisplay an. Letztere laden zum Zugreifen ein und sorgen so für Impulskäufe. Sie bestehen aus einer 1/4 Chep-Palette mit 63 Flaschen in 3 Lagen und enthalten alle 4 Sorten. Lieferbar ist die Neuheit hella Sirup im sortenreinen Sixpack. Die unverbindliche Preisempfehlung je 0,5-Liter-Flasche liegt bei 3,49 €, den Verkaufspreis bestimmt aber allein der Handel.

Neues Erfolgskonzept: Sirup für kalorienarmes Erfrischungsgetränk statt für Limonade

Die beliebte Getränkemarke aus dem Norden transferiert ihr erfolgreiches Getränkekonzept hella „Mineralwasser mit Geschmack“ jetzt zusätzlich in das wachstumsstarke Sirup-Segment. Und genau das ist neu. Denn der Sirup von hella ist frei von Farbstoffen und mit ihm lassen sich keine Limonaden, sondern kalorienarme Erfrischungsgetränke selbst mixen. Das unterscheidet die hella Sirupe klar vom Angebot der meisten Wettbewerber, die vorrangig Sirupe ihrer bekannten Limonadenmarken zum Selbermixen anbieten. Wie vielversprechend das hella Konzept ist, zeigen auch die Zahlen. Denn die Range „hella mit Geschmack“ liegt im Marktvergleich weiterhin klar in Führung und ist beim Verbraucher unschlagbar beliebt.

hella sirupe

Volker Büttel, Vorstand Marketing/Vertrieb der HANSA-HEEMANN AG, erklärt dazu: „In der Kategiorie Flavored Water war hella 2020 wieder klarer Marktführer nach Absatz* und konnte seine Führung weiter ausbauen – nicht nur in seiner norddeutschen Kernregion sondern auch im nationalen Lebensmitteleinzelhandel ohne Discounter. Wir verzeichnen in dieser Produktkategorie seit vielen Jahren ein kontinuierliches Wachstum mit unserer Erfolgsrange hella ‚Mineralwasser mit Geschmack‘. Im letzten Jahr lag ihr Marktanteil nach Menge mit 18 % gleich 6 Prozentpunkte** über dem des Hauptwettbewerbers.“ Auch im Hinblick auf die Vertriebswege bietet das Neuprodukt zusätzliche Chancen. Hierzu äußert sich Volker Büttel wie folgt: „Im ersten Schritt konzentrieren wir uns beim Vertrieb auf den klassischen Lebensmitteleinzel- und Getränkefachhandel, sind aber künftig auch für ergänzende Vertriebswege wie den Elektrofachhandel oder Drogeriemärkte offen“.

Durst der Verbraucher ist noch nicht gestillt: Sirup boomt 2020 mit hohem 2-stelligem Plus

Sirup war im vergangenen Jahr der Wachstumstreiber im Umfeld der alkoholfreien Getränke. In 2020 wurde Sirup für umgerechnet rund 325 Millionen Liter Fertiggetränk*** verkauft. Das entspricht einem Anstieg zum Vorjahr um 40,7 Prozent***. Dies zeigt, dass der Markt noch nicht gesättigt und der Durst der Verbraucher nach neuen Sirup-Alternativen noch lange nicht gestillt ist. Annette Kreidler, Leitung Marketing der HANSA-HEEMANN AG, sagt zur Einführung des neuen hella Sirups: „Wir haben den Markt und die Verbraucherwünsche stets im Blick und möchten diese bestmöglich bedienen. Uns ist vollkommen bewusst, dass Sprudlersysteme immer beliebter werden, sei es aus ökologischen Beweggründen der Verpackungsvermeidung oder aus dem Convenience-Gedanken heraus, weniger Flaschen und Kisten tragen zu müssen. Mit unserem neuen hella Sirup haben Verbraucher erstmals die Möglichkeit, den unverwechselbaren Geschmack unserer Topseller hella kirsche, hella himbeere, hella pfirsich und hella apfel auch dann genießen zu können, wenn sie ihr Wasser lieber zu Hause aufsprudeln möchten. Ziel ist es, die Entscheidungsfreiheit der Verbraucher mit diesem Zusatzangebot noch mehr zu stärken und ihnen – unabhängig von ihrem Einkaufsverhalten – eine Getränkevielfalt zu ermöglichen, bei der sie nicht auf den typischen hella Geschmack verzichten müssen.“

* Quelle: IRi, 2020, Stück pro Monat, LEH >= 200 qm (ex. Discounter)
** Quelle: IRi, 2017–2020, Marktanteil nach Menge, LEH >= 200 qm (ex. Discounter)
*** Quelle: GfK

Quelle/Bildquelle:

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link