wettbewerb havana club party makers
Stipendien- und Mentorenprogramm

Havana Club fördert nächste Generation von „Party Makers“ mit Mentorenprogramm

Die weltweite Partyszene setzt sich aus unterschiedlichsten Zutaten zusammen: Von den Event-Koordinator:innen über die Festival-Organisator:innen und Nachtclub-Besitzerin:nen bis hin natürlich zu den Feiernden selbst, ist sie ein echtes Gemeinschaftswerk. Havana Club ruft nun ein neues Stipendien- und Mentorenprogramm ins Leben, um die nächste Generation der weltweiten Partyszene zu unterstützen.

Jede Party ist anders – je nachdem, mit wem und wo man gerade feiert, ob in Havanna, London, Moskau oder Shanghai. Eines haben sie jedoch gemeinsam: Sie schaffen eine Kultur des Zusammenkommens und Erinnerungen, die ein Leben lang halten. Dies will die berühmte Rum-Marke mit dem neuen Programm feiern und fördern: Die erfolgreichen Havana Club „Party Makers“ profitieren von einer exklusiven Mentoring-Erfahrung mit einem der Party-Makers-Juroren und finanzieller Unterstützung – außerdem wartet eine unvergessliche Reise in das Heimatland der Marke, Kuba.

„Die Pandemie hat den Live-Events und Partys praktisch über Nacht ein Ende gesetzt und all jenen, die in der Event- und Festivalbranche und im Nachtleben tätig sind, eine wichtige Einnahmequelle genommen. All diese Menschen waren seit vielen Jahren die treibende Kraft hinter Havana Club. Daher wollen wir jetzt aufstrebende Unternehmer und Veranstaltungsorte unterstützen, um die Menschen wieder zusammenzubringen“, erklärt Anne Martin, Global Marketing Director bei Havana Club International.

Die Jurymitglieder

Eine Jury aus allen Teilen der Welt wird aus den Einsendungen 27 Finalist:innen auswählen. Die Mitglieder der Jury sind allesamt Expert:innen auf ihrem jeweiligen Gebiet: Imran Ciesay (Gründer der ikonischen Lifestyle-Marke Places+Faces), Grace Ladoja (Kulturkuratorin und Gründerin von Metallic London), Jo Vidler (Gründerin des Festivals Wilderness und Art Director bei El Row Events) sowie Lionel Obam (Mitbegründer von La Sunday Abidjan). Das Panel wird Workshops organisieren und neun regionale Gewinner als Mentoren betreuen, u.a. mit Experten-Tipps, wie man seine Party am besten promoten und sich nach Covid in der Branche behaupten kann. Im Anschluss an den Workshop gilt es für die Kandidat:innen, die Jurymitglieder mit der besten Präsentation und dem besten Businessplan zu beeindrucken: Es winken finanzielle Unterstützung und eine Reise nach Kuba!

So kann man sich bewerben

Bewerbungen können bis zum 30. November 2021 online eingereicht werden. Notwendig dafür ist eine Beschreibung der Vision und die damit verbundenen Herausforderungen sowie eine Erläuterung, wie das Preisgeld das Unternehmen auf das nächste Level bringt. Die Finalist:innen rücken aus drei Regionen in die engere Wahl vor: EMEA (Europa, Naher Osten und Afrika), Asien-Pazifik und Amerika (Kanada, Süd- und Mittelamerika).

Die neun regionalen Gewinner erhalten jeweils einen Zuschuss von 5.000 Euro für Investitionen in ihr Unternehmen und werden zum großen Finale nach Havanna geflogen, wo ein globaler Gewinner zusätzlich 15.000 Euro erhält, um auf der internationalen Bühne sein Profil weiter zu schärfen.

Alle weiteren Informationen zum Einreichen der Bewerbung gibt es unter havana-club.com.

Quelle/Bildquelle: Pernod Ricard Deutschland

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link