Sven Wortmann Hassia
Personal

HassiaGruppe ernennt Sven Wortmann zum neuen Vertriebs-Chef

Sven Wortmann (57 Jahre) wird zum 1. Januar 2021 Geschäftsführer Vertrieb für die Marken Carolinen, Güstrower Schlossquell sowie Gaensefurther Schloss Quelle.

Der Diplomkaufmann begann seine Vertriebskarriere bei Aldi Nord und ging dann zur Getränkemarktkette Hol ab! bevor er innerhalb der Edeka Südwest zum Kaufmännischen Leiter des Tochterunternehmens neukauf markt aufstieg. 2004 wechselte er zur Dohle Handelsgruppe und übernahm die Leitung für den Zentraleinkauf Getränke; ab 2016 zeichnete er als Geschäftsführer für Einkauf und Vertrieb des Getränkelogistikdienstleisters Trinks verantwortlich. Andreas Dietzel, Geschäftsführer Vertrieb HassiaGruppe: „Wir freuen uns, dass wir mit Sven Wortmann einen Branchenexperten für die vakante Position des Vertriebs-Geschäftsführers gewinnen konnten, der unseren Partnern im Lebensmitteleinzelhandel, Getränkefachgroß- und Einzelhandel sowie in der Gastronomie ein kompetenter Ansprechpartner sein wird.“ Der Vertriebs-Profi wechselt damit erstmals die Seiten: von Handelsunternehmen zum Lebensmittelhersteller. „Ich freue mich auf die neuen Aufgaben und die Zusammenarbeit mit einem hochmotivierten Team“, setzt Sven Wortmann hinzu.

Der ehemalige Zeitsoldat widmet sich in seiner Freizeit gerne der Natur-Fotografie und genießt Veranstaltungen des Rheingau-Musik Festivals; gerne mit einem gezielten Abstecher in die Weinanbaugebiete der Region oder deutschlandweit.

Zum 1. Januar 2021 wechseln die Standorte, Marken- und Vertriebsrechte an Carolinen, Güstrower Schlossquell sowie Gaensefurther Schloss Quelle in die HassiaGruppe über. Alle drei Betriebe sollen weitergeführt und das Markengeschäft ausgebaut werden. Die HassiaGruppe vereint damit künftig elf Standorte und rund 1.750 Beschäftigte unter ihrem Dach. Im Geschäftsjahr 2019 stand das Familienunternehmen für einen Absatz von 820 Millionen Litern alkoholfreier Erfrischungsgetränke sowie Apfelwein und einen Umsatz von 282 Millionen Euro.

Über die HassiaGruppe:

Die HassiaGruppe ist stärkster deutscher Markenanbieter im Bereich der alkoholfreien Getränke in Deutschland. Zu dem in fünfter Generation geführten Familienunternehmen gehören aktuell das Stammhaus Hassia Mineralquellen in Bad Vilbel, der Wilhelmsthaler Mineralbrunnen und die Keltereien Rapp’s, Höhl (alle Hessen) und Kumpf (Baden-Württemberg) sowie die Unternehmenstöchter Lichtenauer Mineralquellen (Sachsen), Glashäger Brunnen (Mecklenburg-Vorpommern), Thüringer Waldquell Mineralbrunnen (Thüringen) und die Bionade GmbH (Bayern). Zum Selbstverständnis gehört ein umfangreiches Qualitätsmanagement von der Quelle bis in die Flasche. Quellenschutz, modernste Technik und engagierte Mitarbeiter sind die Garanten dieser Qualitätssicherung. Nachhaltiges Handeln und Verantwortung für Mensch, Umwelt und Natur sind die Grundlagen der Hassia-Unternehmensphilosophie. Ein umfangreiches soziales Engagement in Kultur, Bildung und Sport rundet das Unternehmensprofil ab.

Quelle/Bildquelle: Hassia Mineralquellen GmbH & Co. KG

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link