GEDAT Bier
Getränkeabsatzdaten

GEDAT verzeichnet Wachstum im Kerngeschäft

Das Jahr hat der Getränkebranche Corona-bedingt viel abverlangt. Viele Hersteller haben die Krise genutzt und sich erstmalig für die Übermittlung von Absatzdaten über GEDAT entschieden. GEDAT unterstützt Brauereien, Brunnen, AfG- und Spirituosenhersteller beim Austausch von Absatzmeldungen mit dem Fachgroßhandel.

Dazu werden über den Dienst getDATA Produktabsätze entweder automatisiert aus dem ERP-System oder per manueller Eingabe über eine Weboberfläche vom GFGH an die empfangenden Hersteller übertragen.

GEDAT konnte knapp 90 neue Verträge mit GFGH und Herstellern abschließen. Dabei ist zu beobachten, dass verstärkt auch mittelständische Brauereien und Spirituosenhersteller dazukommen. „Absatzdaten sind zur Vertriebssteuerung aller Hersteller wichtig, egal ob sie national oder regional aufgestellt.“, so Wolfram Scholz, Geschäftsführer von GEDAT. „Das Preis- und Konditionensystem erlaubt auch einen Einstieg regionaler Hersteller mit relativ wenigen GFGH.“

Mittlerweile nehmen rund 70 Hersteller an getDATA teil und beziehen Absatzmeldungen von über 2.000 GFGH. „Die Hersteller nutzen jetzt die Gelegenheit, um für die Zeit nach Corona besser aufgestellt zu sein. Denn nach den Lockdowns wird es umso wichtiger sein, die Kontrolle über die Absatzdaten zu haben.“, so Wolfram Scholz weiter.

Über den Dienst getDATA übermittelt GEDAT hochsensible Absatzdaten der GFGH in Richtung Hersteller. Dazu bedarf es einer neutralen Plattform, die absolut sicher ist und im Markt Vertrauen genießt. Um das zu fördern, setzt GEDAT auf Transparenz. So trat im Januar 2020 der GEDAT-Stakeholder-Beirat zusammen, mit Dirk Reinsberg vom BV GFGH als Sprecher. Der Beirat ist ein beratendes Gremium, dessen elf Mitglieder aus unterschiedlichen Unternehmen und Bereichen der Getränkebranche kommen. Er setzt sich zusammen aus Getränkefachgroßhandel, Hersteller, Verbundgruppen und Verbänden. Zweck ist es, als Interessensvertretung innerhalb der Getränkewirtschaft Themen zu aktuellen und relevanten Marktentwicklungen zu identifizieren. Ergebnisse sind für GEDAT Handlungsempfehlungen, Vorschläge zur konkreten Produktentwicklung oder Entscheidungsvorlagen für die GEDAT-Geschäftsführung. Die Tätigkeit des Stakeholder-Beirats fördert sichtlich die Akzeptanz bei den Marktteilnehmern von GEDAT als neutrale Plattform für den Informationsaustausch. Dazu Wolfram Scholz: „GEDAT wird auch weiterhin alles unternehmen, um die Neutralität sicher zu stellen.“

Weitere Informationen unter: http://www.gedat-service.de/getdata

Über GEDAT Getränkedaten GmbH

GEDAT ist DIE Plattform für den Informationsaustausch in der Getränkebranche. Wir bieten automatisierte Prozesse im Bereich der indirekten Distribution. Wir verbinden über 2.000 Getränkefachgroßhändlern mit rund 70 Herstellern aus den Bereichen Bier, Mineralbrunnen, AfG, Spirituose und Wein. Unabhängig vom Sortiment oder davon, ob ein Akteur national, regional oder lokal aktiv ist. www.gedat-service.de.

Quelle/Bildquelle: GEDAT Getränkedaten GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link