true-fruits Greatest Hits vol. 1 Flaschen

„Greatest Hits vol. 1“: true fruits holt seinen Gecko-Smoothie für kurze Zeit zurück

Fünf Jahre nach seinem letzten Auftritt kehrt der true fruits Smoothie mit Ananas, Minze und Caju in die Supermärkte zurück.

Von 2007 bis 2014 gehörte er zu den leckersten Frucht-Smoothies des Bonner Saftladens und galt als exzentrischer Rockstar der Kühlregale, der mit seinem exotischen Geschmack der Zeit voraus war.

2019 feiert er nun sein großes Revival und geht als Smoothie „Greatest Hits vol. 1“ auf Tour – mit 1.000.000 Pullen. Danach wird er sich wieder zurückziehen und von den Tour-Einnahmen seinen Lebensabend in Brasilien an der Copacabana verbringen …

Die Neuauflage steht ab April für 2,49 € / 250 ml (UVP) im Kühlregal.

Was war passiert?
Ein Jahr nach der Gründung von true fruits ging die Edelsaftschmiede mit diesem exotisch-frischen Mix an den Start. Schnell entwickelte sich der leuchtend
grüne Frucht-Smoothie zu einem Publikums-Liebling. Bis zum Jahr 2014: Brasilianische Zulieferer schickten true fruits von heute auf morgen eine andere Minz-Sorte. Geschmacklich kaum zu unterscheiden, war er optisch nicht mehr wiederzuerkennen. Statt leuchtend grün sah der Smoothie nun aus wie Erbsensuppe. Da das Auge nun mal mittrinkt, gingen die Verkäufe peu à peu zurück und er schließlich wurde aus dem Kühlregal verbannt.

true fruits Gekko-Smoothie 2007-2019

Fünf Jahre später haben sich die Zutaten Ananas, Apfel, Orange, Banane, Caju, Key Lime, Spirulina und die – original – Minze wieder zusammengetan und ergeben einen prächtigen Frucht-Smoothie. Wie alle Produkte von true fruits ist auch der Neue vegan und rockt ohne Verstärker wie Konzentrate, Zuckerzusätze, Stabilisatoren oder Farbstoffe.

Niemand hat darauf gewartet & endlich ist er wieder da.
Nicht jeder mag sich an den Smoothie aus vergangen Zeiten erinnern, aber true fruits hat ihn nie vergessen und hatte einfach wieder Bock auf den exotisch-frischen Geschmack. Neben bekannten Zutaten befindet sich auch Caju in dem neuen Alten: Sie sorgt für den süß-säuerlichen Geschmack. Caju (Aussprache: Kaschu) kennt man hierzulande kaum. In dem Ursprungsland Brasilien ist die Frucht bekannt wie Ronaldinho. Hier kennen die Meisten nur die Samen der Caju – die Cashew-Nüsse. Das liegt vor allem daran, dass die Caju eine transportempfindliche Frucht ist. Deswegen wird sie für den neuen true fruits Mix direkt im Ursprungsland verarbeitet.

Über true fruits:
2006 von drei Freunden gegründet, branchenfremd und mit kaum Kapital gestartet, eroberte true fruits als erster Smoothie-Anbieter den deutschen Markt. Seit 2015 gehören wir zu den Marktführern in diesem Bereich. Mit 31 Gefährten und einem Sortiment aus Frucht- & Green Smoothies, Creamies und Smoothie Bowls ziehen sie ihr Ding konsequent durch und stehen dafür auch regelmäßig am Pranger. Leidenschaft statt Industrie, Qualität statt Zusatzstoffe und allen voran das Prinzip: true fruits – no tricks. Nicht mehr, aber eben auch nicht weniger. Mehr über true fruits gibt es unter www.true-fruits.com oder auf www.facebook.com/true.fruits.no.tricks

Quelle/Bildquelle: true fruits GmbH

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link