Lochlea Cask Strength
Whisky

Grain-to-Glass-Destillerie Lochlea bringt ersten Single Malt in Fassstärke auf den Markt

Die familiengeführte Grain-to-Glass-Destillerie Lochlea bringt ihren ersten Cask Strength Single Malt auf den Markt. Dieser ist Teil einer neuen Serie jährlicher Sonderabfüllungen der Farmbrennerei aus Ayrshire in den schottischen Lowlands, die für ihre preisgekrönten Whiskys bekannt geworden ist.

Whisky-Fans erwarteten sie bereits, jetzt ist die erste fassstarke Abfüllung von Lochlea verfügbar. Der Single Malt Lochlea Cask Strength Batch 1 wurde von Master Blender John Campbell (hier im Interview) und seinem Team sorgfältig ausgewählt und mit 60,1 Volumenprozenten direkt aus dem Fass abgefüllt. Gereift in erstbefüllten Bourbon- und Oloroso-Sherry Fässern, ist er von Frucht-, Nuss- und Getreidearomen geprägt, die Teil des unverkennbaren Stils von Lochlea sind.

Der Cask Strength folgt auf eine Reihe preisgekrönter Abfüllungen der Brennerei, die im Januar 2022 zur Burns Night ihren ersten Whisky „First Release“ auf den Markt brachte. Denn: Lochlea hat ein reiches schottisches Erbe, das eng mit Robert Burns verbunden ist. Der Barde arbeitete und lebte während seiner prägenden Jahre zwischen 1777 und 1784 auf dem Hof. Der ursprünglich 222 Hektar große Viehzuchtbetrieb wurde 2006 von Neil und Jen McGeoch gekauft. Das Ehepaar wandelte das Land und die bestehenden landwirtschaftlichen Gebäude 2017 in eine voll funktionsfähige Brennerei um und begann im folgenden Jahr mit der Destillation.

Für ihre Whiskys baut die Brennerei ihre eigene Gerste an und gewährt eine vollständige Rückverfolgbarkeit vom Feld bis zur Flasche. Im Ergebnis stehen authentische Single Malt Charaktere, geprägt von der Gerste ihrer Region und der Hingabe, mit der das kleine Lochlea-Team sie entstehen lässt. Vor allem „Our Barley“ vereint all diese Attribute. Der seit letztem Sommer stets verfügbare Lochlea Klassiker entspringt einer Kombination aus drei verschiedenen Fässern: First-Fill-Bourbon-Fässer, Oloroso-Sherry-Butts und STR-Barriques. Sie verleihen dem Single Malt eine besondere Geschmackstiefe.

John Campbell, Produktionsdirektor und Master Blender bei Lochlea.

John Campbell, Produktionsleiter uns Master Blender von Lochlea, sagt: „Hier bei Lochlea legen wir großen Wert auf die Qualität und Rückverfolgbarkeit unserer Whiskys. Das spiegelt sich in jeder Phase unseres Herstellungsprozesses. Wir gehen bei der Qualität keine Kompromisse ein. Unser neuer Cask Strength Whisky lässt diese in jedem Dram durchscheinen. Er stellt eine verstärkte Version unseres charakteristischen Lochlea- Stils für Whisky-Liebhaber dar, die auf der Suche nach etwas ganz Besonderem sind: eine kühne und doch elegante, zeitgenössisch und zugleich traditionell hergestellte Spirituose.“

David Ferguson, kaufmännischer Direktor von Lochlea, fügt hinzu: „Die jüngsten Auszeichnungen für unser Kernprodukt Lochlea „Our Barley“ waren Meilensteine für die Brennerei, und wir legen nun mit unserer allerersten Cask-Strength- Abfüllung nach. Lochlea Cask Strength Batch 1 bringt die Whisky-Aromen, die unsere Kunden so lieben, aber noch eine Stufe höher!“

Im weiteren Verlauf des Jahres dürfen sich Whisky-Begeisterte auf die zweite Auflage der limitierten saisonalen „First Crop“-Reihe freuen. Die Sowing, Harvest, Fallow und Ploughing Editions präsentieren die landwirtschaftliche Prägung der Region in den Lowlands während der Jahreszeiten: Nach dem Auftakt dieser Jahreszeiten-Whiskys 2022 und dem Release der Ploughing Edition im Januar 2023 folgt als Nächstes die diesjährige Fallow Edition.

Lochlea Cask Strength
Batch 1

  • Herkunft: Lowlands, Schottland
  • Fasstypen: 70% Bourbon- und 30% First Fill Oloroso-Sherryfässer
  • Alkoholgehalt: 60,1% vol.
  • Flaschengröße: 0,7 Liter
  • Abgefüllte Flaschen: 15.000 (weltweit)
  • Sonstiges: nicht kühlfiltriert, nicht nachgefärbt

Verkostungsnotizen

  • Nase: Deutliche Fruchtpunschnote, weiche Zigarrendüfte und aromatische Kaffeebohnen.
  • Gaumen: Charakteristische Lochlea-Früchte mit einem Hauch von Paranüssen.
  • Nachklang: Schmackhafter Orangensirup mit gealterten Eichenspänen.

Über Lochlea

Die Lochlea Distillery ist eine unabhängige Single-Malt-Brennerei mit Sitz auf der Lochlea Farm im Herzen von Ayrshire. Unter der Leitung des renommierten ehemaligen Laphroaig Distillery Managers John Campbell baut der Familienbetrieb seine eigene Gerste an und erntet sie, wodurch eine vollständige Rückverfolgbarkeit vom Feld bis zur Flasche gewährleistet ist. Lochlea ist in der schottischen Geschichte verwurzelt und die einzige Brennerei, in der Robert Burns tatsächlich lebte und arbeitete.

Über Kirsch Import

Kirsch Import kennt die Spirituosen-Branche seit 47 Jahren. Das Familienunternehmen aus Stuhr in der Nähe von Bremen hat sich früh auf das Premium-Segment spezialisiert: Über 4.500 hochwertige Spirituosen, darunter Deutschlands umfangreichstes Portfolio im Bereich Single Malt, verwaltet in zweiter Generation Christoph Kirsch.

Quelle: Kirsch Import e.K.
Bildquelle: Lochlea Distillery

Neueste Meldungen

gin tonic
gin tonic
Ferdinands Gin 10 Jahre
Alle News