Gin Triple Peak- Brown Labe

Gin Triple Peak – Brown Label: nicht nur für Hanseaten

Nach der erfolgreichen Einführung des Gin Triple Peak – Yellow Label im Jahre 2014, bringt „Piekfeine Brände“ nun eine neue außergewöhnliche Gin-Innovation auf den Markt.

Gin Triple Peak – Brown Label! Diese Spezialität richtet sich an Genießer, die sich für eine völlig neue Geschmacksnote im Gin begeistern können: Diesmal ist es aber nicht Tee – sondern Kaffee. Feinste speziell geröstete Espressobohnen aus Peru der Kaffeerösterei „Cross Coffee“ geben dieser besonderen Spirituose seinen Charakter. In der kleinen 130-Liter-Brennblase destilliert, enthält sie zwar auch die traditionellen Bestandteile, wie Wacholder, Koriander und Fenchel – es wird aber ausnahmsweise komplett auf Zitrusnoten verzichtet. Haselnuss und Pfefferminze runden das kräftige Kaffeearoma ab. Genießer-Tipp: Exzellent pur oder als Gin Tonic serviert mit drei Kaffeebohnen.

Kaffee und Tee – Traditionelle Produkte innovativ eingesetzt
Tee und Kaffee haben in den Hansestädten schon immer eine Rolle gespielt. Diese edlen Rohstoffe wurden – und werden dort noch immer umgeschlagen, gelagert, geröstet bzw. gemischt. Diese Tradition greift „Piekfeine Brände“ aus Bremen auf. Ebenso wie nun der Gin Triple Peak – Brown Label hat schon der Yellow Label Liebhaber, nicht nur aus der Hansestadt, begeistert.

Letzterer umfasst neben den traditionellen Botanicals außerdem die drei nordischen Wildfrüchte Hagebutte, Holunder und Sanddorn. Feinster Bio Earl Grey Deluxe Tee spendet das besondere Bergamotte-Aroma. Lieferant ist seit neuesten die Tee-Manufaktur „my cup of tea“, von den Bremer Stadtfabrikanten.

Gutes in und für Bremen: Die Bremer Stadtfabrikanten
Hierbei handelt es sich um eine Initiative von Bremer Manufakturen, welche die Vielfalt insbesondere im Bereich der erlesenen Lebensmitteln, Getränke und Spirituosen über die Grenzen von Bremen hinaus bekannt machen möchten. Ebenso wie „my cup of tea“, sind „Piekfeine Brände“ und „Cross Coffee“ dort Mitglied.

Beide Gin-Spezialitäten sind in der 500 ml Liter Flasche zu 34,80 € für den Endverbraucher zu beziehen. Ebenso in einer Miniaturausgabe in 50 ml zu 7,00 €. https://shop.br-piekfeinebraende.de

über „Birgitta Rust Piekfeine Brände“
Am 11.11.2011 eröffnete Birgitta Schulze van Loon ihre gläserne Manufaktur „Birgitta Rust Piekfeine Brände“ am Europahafen in der Bremer überseestadt. Die Brennerei, zu der inzwischen sechs Mitarbeiter zählen, ist damit die erste dieser Art in Norddeutschland. Zu dem Sortiment gehören selbsterzeugte, piekfeine Obstbrände, Nussgeiste, Liköre und der London Dry Gin „ Triple Peak“. Seit 2015 bringt Birgitta Schulze van Loon den ersten hanseatischen Single Malt Whisky „VAN LOON“ auf den  Markt. Die Rohstoffe für ihre Qualitätsprodukte bezieht die Bremer Brennerin aus ganz Europa. Neben der Produktion und dem Vertrieb der Premium-Brände bietet „Birgitta Rust Piekfeine Brände“ individuelle Seminare, Workshops, Tastings und Firmenevents an.

Weitere Informationen unter: http://www.br-piekfeinebraende.de

Quelle/Bildquelle: Piekfeine Brände e. K.

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link