Retro Getränkekiste aus Pappe
Hingucker

Getränkekasten aus Hartpappe

Die in Glashütte, Sachsen ansässige PAKA, Hersteller von Pappen, Kartonagen und Gefachen, berichtet über eine neu entwickelte Verpackung mit einem ganz besonderen Hingucker.

Inspiriert aus den Bierkisten der 50er und 60er Jahre bietet das Unternehmen eine Retro-Getränkekisten aus anthrazit-farbener Hartpappe mit hochwertiger Metallvernietung und 2-teiligem Deckel an. Grund hierfür sind anspruchsvollere Kundenwünsche und neue Geschmacksrichtungen in Sonderproduktionen, wodurch auch Verpackungen für Getränke immer ausgefallener werden müssen.

Die Kanten der Bierkiste sind doppelt verstärkt und genietet bzw. geheftet. Grifflochausstanzungen sorgen für einen angenehmen Tragekomfort. In punkto Stabilität und Sicherung der Flaschen hilft ein Innenleben aus Gefachen, welches leicht entnehmbar und durch ein 20er/24er Gefache austauschbar ist. Als Ergänzung kann an der Innenseite des zweiteiligen Deckels ein Magnet angebracht werden, der zur Verwahrung der Kronkorken dient, damit diese nicht in der Umwelt liegen bleiben. Ein Druck oder eine Beprägung für eine bessere Markenpräsentation ist auf Wunsch ebenso möglich. Durch die ausgefallene Konstruktionsart wiegt diese Verpackung nur 1300g und ist im Vergleich zu einer herkömmlichen Bierkiste ein Drittel leichter! Selbstverständlich können auch andere Getränke in so einer Kiste verpackt werden.

Wenn die Kiste nicht mehr zum Transport von Flaschen genutzt werden soll, kann sie ohne das einfach zu entnehmende Gefache als Einkaufs- und Transportkiste genutzt werden. Außerdem passt die PAKA-Getränkekiste (Außenmaße: 37 x 25 x 24 cm) in die gängigen Standardregale verschiedener Möbelhersteller und kann dort als hübsche Lagerkiste benutzt werden.

Die Bierkiste aus 1,3 mm starker Hartpappe wird zu 100% aus Altpapier hergestellt, ist recyclebar und entspricht damit dem ökologischen Leitgedanken der Nachhaltigkeit, Ressourcenschonung und des Rohstoffkreislaufes. Verpackungen aus Pappe eignen sich besonders für den Export, da Sie leichter sind als das Kunststoffäquivalent, nicht dem nationalen Pfandsystem unterliegen und bei Bedarf wieder dem Altpapierkreislauf zugeführt werden können. Wenn es um nachhaltige, umweltfreundliche Verpackungen geht, ist die PAKA Glashütter Pappen- und Kartonagenfabrik GmbH insbesondere für Klein- und Mittelserien ein guter Ansprechpartner, der gerne auch bei der Entwicklung neuer, kundenindividueller Ideen zur Seite steht.

Über die PAKA Glashütter Pappen- und Kartonagenfabrik GmbH:

PAKA steht für über 130 Jahre Tradition der Pappen- und Kartonagenherstellung in Glashütte, Sachsen. Das Unternehmen fertigt nach individuellen Wünschen und ist spezialisiert auf Klein- und Mittelserien rund um den Themenbereich Verpackungsmittel. Neben der Herstellung von Vollpappen aus Altpapier werden Kartonagen, Schachteln, Stanzprodukte und einiges mehr aus Vollpappe, aber auch aus Karton und Wellpappe hergestellt. Der dritte Unternehmensbereich fertigt Gitterfacheinsätze, auch Stege oder Gefache genannt. Das Unternehmen erwirtschaftete 2019 mit 70 Mitarbeitern einen Umsatz von 6,7 Millionen Euro.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.paka-gmbh.de

Quelle/Bildquelle: PAKA Glashütter Pappen- und Kartonagenfabrik GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link