Corona Extra Kiste German Design Award
Bier

German Design Award 2023 für Corona Extra Kasten

Der neue Corona Extra Mehrwegkasten hat das nächste Kapitel in seiner noch jungen Erfolgsgeschichte geschrieben – als „Winner“ beim renommierten German Design Award 2023 in der Kategorie „Excellent Communications Design – Eco Design“. Bestehend aus über 90 Prozent recyceltem Plastik, zum Großteil aus der maritimen Industrie, trägt die Produktinnovation maßgeblich dazu bei, unsere Ozeane zu schützen.

Mehr als 350.000 Corona Kästen werden jährlich produziert und wiederverwendet, dabei wird der Bedarf von Neumaterial minimiert. Der neue Corona Extra Mehrwegkasten ist unverwechselbar einzigartig – und mit dem patentierten marmorierten „Riptide Finish“, inspiriert von unseren wertvollen Ozeanen, im Handel ein echter Hingucker. Und jetzt „Winner“ beim German Design Award 2023.

Der German Design Award ist der Premiumpreis des Rat für Formgebung. Mit seinem weltweiten Spektrum und seiner internationalen Strahlkraft zählt er branchenübergreifend zu den angesehensten Awards der Designlandschaft. Seit 2012 identifiziert der German Design Award maßgebliche Gestaltungstrends, präsentiert sie einer breiten Öffentlichkeit und zeichnet sie aus. So werden jährlich außerordentliche Einreichungen im Produktdesign, Kommunikationsdesign und der Architektur gekürt. Die „Winner“-Auszeichnung des German Design Award würdigt hervorragende und vorbildlich umgesetzte Gestaltungsleistungen im Kontext einer spezifischen Kategorie. Pro Kategorie wird eine angemessene Anzahl an Designerzeugnissen als „Winner“ prämiert.

Jury würdigt nachhaltiges Konzept

In der Jury des German Design Award 2023 sind elf Nationalitäten vertreten. Sie setzt sich aus Designexpertinnen und -experten aus Wirtschaft, Lehre und Wissenschaft sowie der Gestaltungsindustrie zusammen. Alle Jurymitglieder sind anerkannte Kapazitäten auf ihren Gebieten. Warum Anheuser-Busch InBev in der Kategorie „Excellent Communications Design – Eco Design“ als Sieger hervorging, begründete die Jury wie folgt: „Die Corona-Mehrwegbierkiste besteht zu über 90 Prozent aus recyceltem Plastik und Plastikabfällen der maritimen Industrie wie zum Beispiel Fischernetze. Das schont nicht nur die Meere, sondern auch Ressourcen. Ein nachhaltiges Konzept, das die blaue Kiste mit ihrer markanten vom Meer inspirierten Marmorierung unverkennbar verkörpert.“

Meilenstein in der Verpackungsentwicklung

Der neue Mehrwegkasten für 20 0,355-Liter-Flaschen spiegelt die Persönlichkeit der beliebten Lifestyle-Marke Corona wider, die am Strand geboren, aufgewachsen und eng mit den Meeren verbunden ist. Gegen die vorschreitende Verschmutzung der Ozeane setzt Corona Extra mit dem neuen nachhaltigen Mehrwegkasten ein deutliches Signal, das Wirkung zeigt. Seit Einführung im Frühjahr konnte vermieden werden, dass über 700 Tonnen Plastik in die Weltmeere gelangt sind. Ohnehin geht Anheuser-Busch InBev mit der Marke voran: So ist Corona Extra die erste internationale Getränkemarke mit einem Net-Zero Plastic Footprint – die Marke gewinnt also mehr Plastik aus der Umwelt zurück, als sie freisetzt. Der innovative Bierkasten ist ein weiterer Meilenstein in der Verpackungsentwicklung, der im Herbst erst mit dem „Deutschen Verpackungspreis 2022“ ausgezeichnet wurde und kürzlich für die Short List bei den internationalen PAC Global Awards 2023 nominiert wurde, die am 7. Februar 2023 in New York verliehen werden.

Anheuser-Busch InBev Deutschland

Anheuser-Busch InBev Deutschland (Beck’s, Corona, Spaten) mit Hauptsitz in Bremen ist ein Tochterunternehmen des weltweit führenden Braukonzerns Anheuser-Busch InBev und ist im deutschen Biermarkt der zweitgrößte Brauereikonzern. Das Unternehmen beschäftigt in Deutschland an vier Standorten rund 2.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Quelle/Bildquelle: Anheuser-Busch InBev Deutschland