Geldermann 2017 Brut 2018 Rose
Cuvées

Geldermann präsentiert die goldprämierten Jahrgangssekte 2017 Brut und 2018 Rosé

Die Jahrgangssekte von Geldermann sind eine ideale Wahl für besondere Anlässe. Komponiert aus ausgesuchten Weinen, konnten die Cuvées drei Jahre in traditioneller Flaschengärung auf der Hefe reifen.

Chef de Cave Marc Gauchey schuf zwei Jahrgangssekte, die ihre individuellen Aromen und Charaktere in aller Ruhe entwickeln konnten und mit ihrem frischen, leichten Geschmack perfekt für die nahenden Festtage geeignet sind. Die Jury der 27. Berliner Wein Trophy Winter Edition 2023 zeigte sich begeistert vom 2017 Brut und prämierte ihn mit Gold. Der Rosé 2018 wurde beim 32. Großen Weinpreis Mundus Vini ebenfalls mit Gold ausgezeichnet.

Geldermann Jahrgangssekt 2017 Brut

Der 2017er Brut präsentiert sich goldfarben und mit feiner Perlage. Aromen von frischgebackener Brioche harmonieren mit weißem Pfirsich, Jasmin und kandierter Orangenschale. Aus den Rebsorten Pinot Noir, Chardonnay und Chenin Blanc wurde der Jahrgangssekt in traditioneller Handwerkskunst hergestellt. „Er ist sehr charaktervoll“, erklärt Marc Gauchey. „Das Geheimnis seines außergewöhnlichen Geschmacks liegt in den besonders intensiven Weinen des Jahres 2017, die ich für die Cuvée ausgewählt habe.“ Das macht sie zum perfekten Begleiter für besondere Stunden, festliche Anlässe und exquisite Menüs.

Geldermann Jahrgangssekt 2018 Rosé

Kraftvoll und finessenreich ist der 2018er Rosé. Die Cuvée zeigt einen hellen Rosa-Ton im Glas mit orangefarbenen Reflexen und feinperliger Mousseux. Hergestellt aus den Rebsorten Chardonnay und Pinot Noir, reflektiert sie die von Gauchey mit Sorgfalt ausgewählten Weine des Jahres 2018. Im Geschmack dominieren reife, rote Früchte wie Kirsche und Pflaume und ein wenig Cassis, der Abgang zeigt eine weiche Mineralität, dazu harmoniert die feine Säure mit Nuancen von Vanille und Brioche. „Der Geldermann Jahrgangssekt 2018 Rosé ist unverwechselbar“, sagt der Chef de Cave. „Er ist ein eleganter Aperitif für außergewöhnliche Anlässe, aber ebenso gut eignet er sich als Essensbegleiter zu Geflügel, Salaten oder auch asiatischen Gerichten, beispielsweise Sushi.“

So elegant wie der Geschmack sind auch die stilvoll-schlichten Etiketten. Durch eine leicht schimmernde Optik in Champagner und Rosé unterstreicht ihr Design den edlen Charakter der Jahrgangs-Cuvées.

Die unverbindliche Preisempfehlung für die beiden Jahrgangssekte von Geldermann liegt bei jeweils 17,99 Euro. Sie sind online unter geldermann.de, in der Geldermann-Boutique in Breisach und im ausgewählten Fachhandel erhältlich.

Weitere Informationen unter www.geldermann.de

Über Geldermann:

Die Geldermann Privatsektkellerei in Breisach am Rhein steht seit 1838 für deutsche Sektkultur mit französischem Erbe und pflegt die traditionelle Handwerkskunst der Flaschengärung auf der Hefe. Die zwei Hauptlinien des Produktportfolios sind die Les-Premiers-Linie für den Lebensmitteleinzelhandel und die Les-Grands-Linie für die gehobenen Gastronomie und den ausgewählten Fachhandel. Ergänzt werden die beiden Segmente unter anderem durch die Les Spécialités, hochwertige Cuvées aus besonderen Jahrgängen oder für festliche Anlässe in limitierter Auflage und den Geldermann Crémant Baden. Geldermann gehört seit 2003 zur Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien GmbH Freyburg (Unstrut) und steht dort für das Premiumsegment.

Quelle/Bildquelle: Geldermann Privatsektkellerei

Neueste Meldungen

young poets prmtvo
karlsberg braunacht
young poets prmtvo
karlsberg braunacht
Alle News