VdFw Fruchtglühweine

Fruchtglühweine behaupten sich trotz milder Winter

Bei der Wahl der Wintergetränke greifen die Verbraucher immer häufiger zu fruchtigen Spezialitäten. Diesen Trend bestätigen die Ergebnisse der letzten Glühweinsaison. Laut IRI haben Fruchtglühwein, Fruchtpunsch & Co. ihren Beitrag zum LEH-Absatz an Wintergetränken im 4. Quartal 2015 auf 9,7 Prozent ausgebaut. Im Vorjahr lag er noch bei 8,8 Prozent. Zum Umsatz tragen sie sogar 14,6 Prozent bei (4/2014: 14,3 Prozent).

Trotz des ausgesprochen milden Dezembers erzielten fruchtweinbasierte Spezialitäten im 4. Quartal verglichen mit dem Vorjahreszeitraum ein Absatz-Plus von 1 Prozent. Damit entwickeln sie sich besser als der Gesamtmarkt der Wintergetränke, dessen Absatz im selben Zeitraum 7,9 Prozent unter dem Vorjahreswert lag.

Fruchtglühweine und andere saisonale Produkte der Apfel- und Fruchtweinkellereien sorgen mit interessanten Geschmacksrichtungen für Abwechslung im Getränkeregal. Fruchtglühwein wird zu 100 Prozent aus Fruchtwein hergestellt und je nach Rezeptur mit Nelken, Zimt und anderen Gewürzen verfeinert. Kirsch- und Heidelbeerglühwein sind die Topseller im fruchtigen Wintersortiment. Beliebt sind aber auch Fruchtglühweine aus Holunder, Schlehen und Beerenglühwein. Helle Sorten sind im Kommen: Den Klassiker Apfelglühwein gibt es inzwischen nicht nur als Rosé-Variante, sondern auch als Bratapfel-Punsch und als Kombination von Apfel und Orange, Apfel und Birne bzw. Apfel und Stachelbeere. Neu sind z.B. auch Rezepturen mit Vanille, Ingwer oder Chili. Fruchtglühwein in Bio-Qualität wird ebenso angeboten wie aus Streuobst hergestellte Getränke.

Der Verband der deutschen Fruchtwein- und Fruchtschaumwein-Industrie e.V. (VdFw)
Der VdFw (www.fruchtwein.org) ist auf nationaler und internationaler Ebene die zentrale Interessenvertretung der Hersteller von Apfelwein, Fruchtwein, Fruchtschaumwein und fruchtweinhaltigen Getränken in Deutschland. Darüber hinaus informiert der 1968 gegründete Verband mit Sitz in Bonn seine Mitglieder in allen aktuellen Fragen. In seiner Ausschussarbeit befasst er sich insbesondere mit wissenschaftlich-technischen, lebensmittel- und wettbewerbsrechtlichen sowie internationalen Themenstellungen. Der VdFw hat heute 28 Direktmitglieder und 109 weitere Mitgliedsbetriebe, die über die VdFw-Landesverbände Hessen, Bayern, Sachsen und Sachsen-Anhalt angeschlossen sind. Der VdFw ist Mitglied der European Cider and Fruit Wine Association (AICV), Brüssel, der EU-Organisation der Hersteller von Obst- und Fruchtwein, Cider, Cidre, Fruchtschaumwein und weiterverarbeiteten Erzeugnissen (www.aicv.org).

Quelle/Bildquelle: Verband der deutschen Fruchtwein- und Fruchtschaumwein-Industrie e.V. (VdFw)

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link